Europäische Union

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Europäische Union


Derzeit besteht die Europäische Union aus 28 Mitgliedsländern. Der von diesen Mitgliedsländern gebildete gemeinsame europäische Markt ist der am Bruttoinlandsprodukt beurteilt größte gemeinsame Markt der Welt. Die EU ist international gesehen eine eigene Rechtspersönlichkeit und hat bei der UNO Einsichts- und Rederecht. Grundlage für Bestehen und Funktionieren der Europäischen Union sind die beiden Verträge: Vertrag über die Europäische Union (EU Vertrag) und Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEU Vertrag).

I. Rat der Europäischen Union, das europäische Parlament, die EU Komission und der europäische Gerichtshof

Der Rat der Europäischen Union (Ministerrat) vertritt die nationalen Regierungen. Das europäische Parlament hingegen vertritt direkt und unmittelbar die Bürger der Europäischen Union. Die Europäische Kommission ist so etwas wie eine europäische Regierung, sie hat exekutive Befugnisse. Der Gerichtshof der Europäischen Union ist der höchste Gerichtshof für alle Bürger der EU.

II. Der Beginn der EU

Der Beginn der Europäischen Union geht auf das Jahr 1950 zurück, wo zunächst 6 Mitgliedsstaaten sich wirtschaftlich zusammenschlossen, um im Angedenken des Zweiten Weltkrieges militärische Konflikte in Europa in Zukunft unmöglich zu machen. 1992 folgte dann die Gründung der Europäischen Union. Ab hier fungierte die Europäische Union nicht nur als Wirtschaftsunion, sondern als politischer Zusammenschluss. Seither gibt es politische Zusammenarbeit in der Innen-, Justiz- und Außenpolitik. Bei den G8, den G 20 und in der WTO hat die EU Beobachterstatus.

III. Voraussetzungen zum Beitritt in die EU

Die Europäische Union ist einerseits stets bestrebt, sich zu vergrößern und weitere Mitgliedsstaaten aufzunehmen. Andererseits streben viele Nichtmitglieder die EU eine Mitgliedschaft an. Nach § 49 EU Vertrag ist dies möglich, wenn der Beitrittskandidat die Kopenhagener Kriterien erfüllt. Es ist nur erforderlich, dass der Kandidat die Werte der EU achtet und sich für ihre Förderung einsetzt. Angemerkt muss werden, dass es jedoch nicht erforderlich ist, dass der Staat mit einem Beitragswunsch geografisch in Europa liegt. Theoretisch könnten also beispielsweise die USA und China auch der EU beitreten. Um einen Beitritt vorzubereiten, schließen die EU und der Beitrittskandidat sogenannte Beitrittspartnerschaften ab. Im Rahmen dieser Partnerschaften werden dem Kandidaten einerseits finanzielle Hilfen der EU zuteil, andererseits prüft die EU regelmäßig den Stand der Angleichung an die EU Standards.

IV. Die EU ist eine eigene Rechtspersönlichkeit

Als eigenständige Rechtspersönlichkeit hat die EU die Befugnis, eigenes Recht zu erstellen. Das europäische Recht ist für alle Mitgliedsstaaten bindend und geht dem nationalen Recht vor. Beschlüsse von Europäischer Kommission, Europäischem Rat oder europäischem Parlament gehen den Beschlüssen entsprechender nationaler Gremien vor. Das bedeutet auch, dass nationale Regierungen überstimmt werden können. Dies trifft jedoch lediglich auf bestimmte Politikfelder wie beispielsweise die Handelspolitik zu.

V. Außenpolitik der EU

Die gemeinsame Außenpolitik der Europäischen Union hingegen ist lediglich eine gemeinsame Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Regierungen, die von der EU koordiniert wird. Diesbezügliche Entscheidungen müssen zwar von allen Mitgliedsstaaten der EU einstimmig beschlossen werden, sie sind jedoch nicht bindend.

VI. Der europäische Binnenmarkt

Ein besonderes Kapitel im Rahmen der Europäischen Union ist der europäische Binnenmarkt. Regelungen hierzu finden sich etwa zum Thema freier Warenverkehr in Art. 28 bis 35 AEUV (Zollunion), allgemeine Freizügigkeit für Unionsbürger in Art. 21 AEUV oder die Arbeitnehmerfreizügigkeit in Art. 45 ebenda. Hinzu kommt die Dienstleistungsfreiheit nach Art. 56.




Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Europäische Union


Entscheidungen zum Begriff Europäische Union

  • BildNIEDERSAECHSISCHES-OVG, 27.11.2007, 11 ME 455/07
    Zu den nationalen und gemeinschaftsrechtlichen Anforderungen an eine Schnellwarnmeldung an die Europäische Union bei einem nicht sicheren Lebensmittel.
  • BildVG-GIESSEN, 11.08.2011, 7 K 1501/10.GI
    Zum Zwecke der wissenschaftlichen Forschung aus Drittländern in die Europäische Union eingeführte Drosophila-Fliegen/Taufliegen unterliegen der Veterinärkontrolle an der Grenzkontrollstelle, die eine entsprechende Gebührenpflicht nach Maßgabe landesrechtlicher Vorschriften auslöst.
  • BildEUG, 14.07.1994, T-584/93
    Quelle: Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften in L-2925 Luxemburg 1. Artikel 173 Absatz 1 des Vertrages bezieht die Handlungen des Europäischen Rates nicht in die Handlungen ein, deren Rechtmässigkeit vom Gemeinschaftsrichter überprüft werden kann. Überdies schließt Artikel 31 der Einheitlichen Europäischen Akte ausdrücklich die...
  • BildEUGH, 13.01.1995, C-253/94 P
    Quelle: Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften in L-2925 Luxemburg 1. Weder die Erklärung des Europäischen Rates zum Inkrafttreten des Vertrages über die Europäische Union noch der Vertrag über die Europäische Union sind Handlungen, deren Rechtmässigkeit gemäß Artikel 173 des Vertrages überprüft werden kann. 2. Wenn alle anderen...
  • BildEUGH, 13.01.1995, C-264/94 P
    Quelle: Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften in L-2925 Luxemburg 1. Weder die Erklärung des Europäischen Rates zum Inkrafttreten des Vertrages über die Europäische Union noch der Vertrag über die Europäische Union sind Handlungen, deren Rechtmässigkeit gemäß Artikel 173 des Vertrages überprüft werden kann. 2. Wenn alle anderen...
  • BildBVERWG, 24.10.2002, BVerwG 4 C 7.01
    Das Gesetz über die Errichtung und den Betrieb einer Rohrleitungsanlage zwischen Vohburg an der Donau und Waidhaus vom 28. April 1994 (BayGVBl S. 294), das die Enteignung für eine Transitpipeline zur Versorgung der Tschechischen Republik mit Rohöl zulässt und die Verpflichtung der Bundesrepublik Deutschland zum Ausbau der...
  • BildKG, 12.10.2012, 4 VAs 54/12
    1. Nach § 55 Abs. 2 Satz 1 BZRG soll der Betroffene von der Eintragung einer rechtskräftigen ausländischen Verurteilung in Kenntnis gesetzt und gehört werden; eine vorherige Anhörung ist nicht erforderlich. 2. Nach §§ 53a, 54 Abs. 1, 55 Abs. 1 BZRG ist der Herkunftsmitgliedstaat verpflichtet, die vom Urteilsmitgliedsstaat...
  • BildEUGH, 17.10.2003, C-35/02
    Quelle: Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften in L-2925 Luxemburg Die Richtlinie 78/687 zur Koordinierung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften für die Tätigkeiten des Zahnarztes in der Fassung der Akte über die Bedingungen des Beitritts der Republik Österreich, der Republik Finnland und des Königreichs Schweden und die...
  • BildEUGH, 12.05.1998, C-170/96
    Quelle: Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften in L-2925 Luxemburg 3 Aus Artikel M des Vertrages über die Europäische Union ergibt sich, daß eine Bestimmung wie Artikel K.3 Absatz 2, wonach der Rat in den Bereichen des Artikels K.1 gemeinsame Maßnahmen annehmen kann, nicht die Bestimmungen des EG-Vertrags berührt. Nach Artikel L...
  • BildEUG, 19.07.1999, T-14/98
    Quelle: Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften in L-2925 Luxemburg 1 Das Gericht ist für eine Nichtigkeitsklage gegen eine Entscheidung des Rates, mit der dem Kläger Zugang zu Dokumenten verweigert wird, auch dann zuständig, wenn diese auf der Grundlage des Titels V des Vertrages über die Europäische Union, der die Gemeinsame...

Kommentar schreiben

64 + Ne/u/n =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Europäische Union – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Grundrechte (Europäische Union)
    Der Schutz der Grundrechte in der Europäischen Union ist durch Artikel 6 des Vertrages über die Europäische Union primärrechtlich verankert. Organe der Union und der Mitgliedstaaten haben in Anwendung des Unionsrechts die sich daraus ergebenden...
  • Maastrichter Vertrag
    Siehe Vertrag über die Europäische Union.
  • EU - Institutionen
    Ein Teil ihrer Hoheitsrechte haben die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union an selbständige Institutionen abgegeben, die nationale, gemeinschaftliche sowie die Interessen der EU-Bürger vertreten sollen. Genäß dem Vertrag über die Europäische...
  • EU - Gesellschaftsformen
    Wird in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union eine Gesellschaft gegründet, so kann dies entweder auf Basis der nationalen Gesellschaftnorm des eigenen Landes, eines anderen Mitgliedsstaates oder auf Basis der europäischen Gesellschaftsform...
  • Europäische Gemeinschaften
    Als Europäische Gemeinschaften (abgekürzt EG) bezeichnet man eine der drei Säulen der Europäischen Union. Die Europäischen Gemeinschaften bestehen aus der Europäischen Gemeinschaft (ebenfalls mit EG abgekürzt; bis 1993 Europäische...
  • Die Organe der EU
    In der Europäischen Union gibt es sieben Organe, die über einen Vertrag definiert werden. Auf diese Weise konnten die Mitgliedsstaaten der EU die Hoheitsrechte an die Organe der EU delegieren. Diese haben unter anderem die Aufgabe, nationale und...
  • Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle)
    Das Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle) (kurz HABM) im spanischen Alicante ist eine Einrichtung der Europäischen Gemeinschaft, die für die Eintragung der Gemeinschaftsmarken und Gemeinschaftsgeschmacksmuster...
  • Europäische Gemeinschaft
    Das Kernstück der Europäischen Gemeinschaften bildet die Europäische Gemeinschaft (EG). Sie ist die erste und wichtigste Säule der 3 EU-Säulen. Damit ist der Rechtskörper der Europäischen Gemeinschaft das Kernstück der Europäischen Union (EU)....
  • EU - Warenverkehrsfreiheit
    Die Warenverkehrsfreihait - auch als Freier Warenverkehr bezeichnet - ist eine der Grundfreiheiten und der bedeutendsten Grundlagen der Europäischen Union und zwingend notwendig für die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion. Ihre...
  • EU - Organe
    Gemäß Art. 13 EU-Vertrag wird der politische Wille der EU von sieben Organen gebildet, geäußert sowie rechtlich vollzogen: Europäisches Parlament, welches repräsentativ für die Völker der Mitgliedsstaaten ist; Europäischer Rat, der aus den...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Europarecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.