Entziehung der Fahrerlaubnis

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Entziehung der Fahrerlaubnis

Als "Erziehung und Neuerteilung der Fahrerlaubnis" wird ein behördlicher Vorgang bezeichnet, die Fahrerlaubnis zu entziehen, welche zur Teilnahme am Fahren auf öffentlichen Verkehrsflächen berechtigt.

Die Entziehung der Fahrerlaubnis ist eine der Maßnahmen, die seitens der Behörden ergriffen werden dürfen, wenn ein Teilnehmer am Straßenverkehr sich eines Vergehens schuldig gemacht hat.

Unterteilt wird die Entziehung der Fahrerlaubnis in

  • die vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis im Rahmen eines strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens durch ein Gericht,
  • die Entziehung der Fahrerlaubnis durch ein Gericht aufgrund festgestellter Nichteignung beziehungsweise Nichtbefähigung,
  • die Entziehung der Fahrerlaubnis durch die Fahrerlaubnisbehörde aufgrund von Eintragungen im Verkehrszetralregister.



Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von Wikipedia
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Entziehung der Fahrerlaubnis

  • BildMischkonsum von Drogen rechtfertigt Annahme mangelnder Fahreignung auch ohne Verkehrsteilnahme (14.11.2013, 15:39)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass der Mischkonsum von Cannabis und Alkohol selbst dann regelmäßig eine mangelnde Fahreignung begründet, wenn die Einnahme der Substanzen nicht im Zusammenhang mit der Teilnahme am...
  • BildÜber den "Westparkmörder" ist neu zu befinden (25.09.2012, 14:26)
    Das Landgericht München I hatte es abgelehnt, die Unterbringung des sogenannten "Westparkmörders" in der Sicherungsverwahrung nachträglich anzuordnen. Dieser soll sich zwischenzeitlich im Ausland befinden. Dem Verfahren liegt im Wesentlichen...
  • BildFahrerlaubnisentzug bei Gewalttaten möglich (13.09.2012, 10:02)
    Die Fahrerlaubnis kann wegen der fehlenden charakterlichen Eignung zur Teilnahme am Straßenverkehr auch dann entzogen werden, wenn der Führerscheininhaber bislang verkehrsrechtlich nicht aufgefallen ist. Die Fahrerlaubnisbehörde entzog dem...
  • BildFreiwillige Abgabe des Führerscheins tilgt keine Punkte in Flensburg (29.09.2011, 12:07)
    Leipzig/Berlin (DAV). Man könnte meinen, dass Autofahrer, die ihren Führerschein freiwillig abgeben, auch von ihren Punkten in Flensburg "befreit" werden. Das ist allerdings nicht automatisch so. Dies entschied das Bundesverwaltungsgericht...
  • BildRaservideos kosten den Führerschein (04.05.2011, 16:15)
    Dies musste ein 25-jähriger Gelsenkirchener in einem Erörterungstermin der 9. Kammer des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen feststellen. Er hatte sich regelmäßig Sportwagen eines schwäbischen Herstellers geliehen und rasante Spritztouren...

Entscheidungen zum Begriff Entziehung der Fahrerlaubnis

  • BildVG-DUESSELDORF, 20.02.2014, 6 K 6737/12
    Zur Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Aggressionspotenzials Anforderungen an ein medizinischpsychologisches Gutachten nach § 2 Abs. 8 StVG, § 11 Abs. 5 FeV iVm Anlage 15 zur FeV; insbesondere Relevanz zur Kraftfahreignung
  • BildVG-GELSENKIRCHEN, 27.01.2014, 7 L 16/14
    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Konsums harter Drogen
  • BildVG-WUERZBURG, 23.01.2014, W 6 S 13.1279
    Entziehung der Fahrerlaubnis nach 18 Punkten;Mehrere medizinisch-psychologische Untersuchungen vor Neuerteilung erforderlich;Einzelner erheblicher Verkehrsverstoß nach Neuerteilung der Fahrerlaubnis;Kurzer Zeitraum bis zu erneutem Verkehrsverstoß;Im Nachhinein unzutreffende Prognose des positiven Gutachtens;Abweichen vom Punktsystem in...
  • BildVG-BAYREUTH, 22.01.2014, B 1 K 12.663
    Entziehung der Fahrerlaubnis;Fehlen der Fahreignung wegen Konsums von Methamphetamin;Keine Ausnahme vom Regelfall;Keine Wiedergewinnung der Fahreignung;Rechtskräftiger Abschluss von Straf- und Bußgeldverfahren musste nicht abgewartet werden;Im Strafverfahren wegen Betäubungsmittelerwerbs kommt Entziehung der Fahrerlaubnis nicht in...
  • BildVG-MUENCHEN, 21.01.2014, M 6b S 13.5501
    Fehlendes Trennungsvermögen steht fest bei einem THC-Wert im Blut von über 2,0 ng/ml; Entziehung der Fahrerlaubnis; gelegentliche Einnahme von Cannabis; verfahrensrechtliche Einjahresfrist; THC-Carbonsäurewert (THC-COOH-Wert)
  • BildVG-MUENCHEN, 20.01.2014, M 6a S 13.5150
    Entziehung der Fahrerlaubnis; Untersagung des Führens fahrerlaubnisfreier Fahrzeuge; zwei Trunkenheitsfahrten mit dem Fahrrad; Verwertbarkeit; Abstinenznachweise; Nichtvorlage des geforderten medizinisch-psychologischen Gutachtens
  • BildVG-ANSBACH, 10.01.2014, AN 10 S 13.02011
    Entziehung der Fahrerlaubnis; Nichtbeibringung eines Gutachtens; Verwertbarkeit länger zurückliegender Trunkenheitsfahrt; vormalige Fahreignung gutachtlich bejaht wegen Alkoholabstinenz; erneute Eignungszweifel wegen nachweislich gebrochener Alkoholabstinenz
  • BildVG-AUGSBURG, 13.12.2013, Au 7 S 13.1781
    Gelegentlicher Cannabiskonsum (zeitlicher Abstand von neun Jahren zwischen den Konsumakten, früherer langjähriger Konsum und damaliger Verstoß gegen das Trennungsgebot); Entziehung der Fahrerlaubnis; Verstoß gegen das Trennungsgebot (3,2 ng/ml THC)
  • BildVG-GELSENKIRCHEN, 27.11.2013, 7 L 1621/13
    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen gelegentl. Cannabiskonsums
  • BildVG-MUENCHEN, 19.11.2013, M 1 K 13.2679
    Straßenverkehrsteilnahme unter Cannabiseinfluß;Wiedererteilung der Fahrerlaubnis nach Vorlage eines Fahreignungsgutachtens;Widerruf der Gutachtensergebnisse wegen Täuschung der Gutachter;Feststehen der Fahrungeeignetheit;Entziehung der Fahrerlaubnis

Aktuelle Forenbeiträge

  • Gesamtstrafe bzw. Härteausgleich und Sperrfrist (05.03.2014, 13:09)
    Hallo!Folgende Frage: Erste Tat im Dez. 2012, Zweite Tat im Jan. 2013, Zweite Tat Strafbefehl mit Geldstrafe und Entziehung Fahrerlaubnis, Sperre 6 Mo., RECHTSKRÄFTIG UND ERLEDIGTErste Tat Zustellung Strafbefehl im Feb. 2014, wieder Geldstrafe und Entziehung Fahrerlaubnis, Sperre 5 MonateSoweit bin ich: wegen der Erledigung des ersten...
  • Gesamtstrafe bzw. Härteausgleich und Sperrfirst (05.03.2014, 13:09)
    Hallo! Folgende Frage: Erste Tat im Dez. 2012, Zweite Tat im Jan. 2013, Zweite Tag Strafbefehl mit Gelsstrafe und Entziehung Fahrerlaubnis, Sperre 6 Mo., RECHTSKRÄFTIG UND ERLEDIGT Erste Tat Zustellung Strafbefehl im Feb. 2014, wieder Gledstrafe und Entziehung Fahrerlaubnis, Sperre 5 Monate Soweit bin ich: wegen der Erledigung des...
  • Ab wann ist es Fahren ohne Fahrerlaubnis? (13.12.2013, 16:41)
    Hallo ein fiktives Beispiel.. Person A ist Deutscher mit Wohnsitz in D und Inhaber einer polnischen Fahrerlaubnis.. (seine deutsche FE wäre ihm bereits vor Jahren entzogen worden, die polnische FE wäre allerdings rechtmäßig erworben worden). Stellen wir uns vor, Person A fährt nun mit 1,2 Promille (= § 316 StGB - Trunkenheit im...
  • Fahrerlaubnis beantragen (21.08.2013, 12:32)
    Hallo , ich stelle hier eine ziemlich knifflige Frage, die mir auf Amtswegen her nicht so richtig beantwortet werden kann . Sachverhalt : Während meiner Dienstzeit bei der Bundeswehr erlangte ich die Befähigung zum Führen von Kraftfahrzeugen der Klasse CE. Zwischenzeitlich musste ich den zivil Führerschein abgeben , somit auch die...
  • Führerschein - Verkehrssache (21.02.2012, 10:06)
    Sollte eine Person beim Wiederantrag für den Führerschein falsche Angaben gemacht haben, z.B. ob in der Vergangenheit Kontakt mit Alkohol oder Drogen vorlagen und dieses Kreuzchen vergessen wurde und sich im nachhinein rausstellt, das diese Person, den Führerschein hätte nicht bekommen dürfen, welche Straf- oder Zivilverfahren müsste...

Kommentar schreiben

34 + Vi,.er =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Entziehung der Fahrerlaubnis – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Blutalkoholkonzentration
    Die Blutalkoholkonzentration kennzeichnet den Gehalt an Ethylalkohol im Blut einer Person nach Alkoholgenuss, welche mithilfe bestimmter Messverfahren festgestellt werden kann. Die Blutalkoholkonzentration wird in Promille oder in...
  • Blutprobe
    Eine zuständige Behörde kann unter bestimmten Voraussetzungen die Anordnung einer Blutabnahme erlassen. Häufigster Fall ist die strafprozessuale Zwangsanordnung . Seine Ermächtigungsgrundlage ergibt sich aus § 81a I 2 StPO. Die Blutprobe...
  • Bundesamt für Verkehr
    Das schweizerische Bundesamt für Verkehr (BAV) (frz. Office Fédéral des Transport , it. Ufficio Federale dei Transporti , engl. Federal Office of Transport ) befasst sich mit dem öffentlichen Verkehr in der Schweiz, seien dies Eisen-,...
  • Bußgeld LKW
    Bußgeld LKW – Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts Geschwindigkeitsüberschreitungen werden bei LKWs empfindlicher geahndet als bei PKWs. Bei 15-25 km/h Überschreitung innerorts erhalten LKW-Temposünder einen Punkt in Flensburg sowie ein...
  • Deliktsfähigkeit
    Der terminus technicus Deliktsfähigkeit findet insbesondere im Schadensersatzrecht, mithin im Zivilrecht, Anwendung. Er beschreibt die Fähigkeit, gem. §§ 828 ff. BGB [Bürgerliches Gesetzbuch] für einen Schaden wegen einer unerlaubten...
  • Entzug der Fahrerlaubnis
    Wenn ein Führerscheinbesitzer sich als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen erweist, so darf ihm von behördlicher Seite aus die Fahrerlaubnis entzogen werden. Dieser Entzug der Fahrerlaubnis bedeutet, dass der Führerschein abgegeben werden...
  • Erteilung der Fahrerlaubnis
    Gemäß § 2 Abs. 1 S. 1 StVO bedarf es zum Führen von Kraftfahrzeugen im öffentlichen Verkehr einer behördlichen Erlaubnis. Um eine Fahrerlaubnis erteilt zu bekommen, bedarf es folgender Voraussetzungen: der Fahrerlaubnisbewerber hat...
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis
    Das Fahren ohne Fahrerlaubnis ist in Deutschland eine Straftat nach § 21 StVG. Es handelt sich dabei nicht um das Fahren, ohne ein gültiges Ausweispapier mitzuführen (sog. Fahren ohne Führerschein), sondern um das Führen eines Fahrzeugs,...
  • Fahrerflucht
    Der Begriff Fahrerflucht kennzeichnet das unerlaubte Entfernen eines Unfallbeteiligten vom Unfallort. Gemäß § 142 StGB können Personen, die Fahrerflucht begehen, mit einer Geldstrafe oder sogar mit bis zu drei Jahren Gefängnis bestraft werden....
  • Fahrerlaubnis
    Das Dokument, welches bestätigt, dass eine Fahrerlaubnis vorhanden ist, ist der Führerschein oder auch Führerausweis. Die Fahrerlaubnis definiert sich also nicht als Führerschein. Im Führerschein finden sich die Klassifizierungen,...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.