Internetrecht - Erstellung von Nutzerprofilen

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Internetrecht - Erstellung von Nutzerprofilen

Datenschutz bei Nutzungsprofilen wird gemäß § 15 TMG gesetzlich geregelt.

Wenn der Nutzer einverstanden ist, darf ein Dienstanbieter gemäß § 15 Abs. 3 TMG für Werbezwecke, zu Zwecken der Marktforschung sowie zur bedarfsgerechten Gestaltung seines Mediums Nutzungsprofile  unter Verwednung von Pseudonymen erstellen. Dabei müssen jedoch die Datenschutzbestimmungen eingehalten werden.

Bei der Verwendung von Nutzungsprofilen ist es relevant, dass ausschließlich Nutzungsdaten verwendet werden, also jene Daten, welche gemäß § 15 Abs. 1 TMG definiert werden. Jene Daten dürfen ohne Einwilligung des Nutzers verwendet werden.



Bearbeiten


Kommentar schreiben

75 - V._ier =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)








JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:


Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.