Domainnamen

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Domainnamen

Als "Domainname" wird der Name eines Servers bezeichnet, unter dessen Adresse eine Webseite im Internet gefunden werden kann. Er setzt die IP-Adresse als einen rein numerischen Code um.

Der Domainname selbst setzt sich aus Namen zusammen, welche durch Punkte voneinander getrennt sind, wobei der letzte Teil als "Top Level Domain" bezeichnet wird. Bei "https://www.juraforum.de" beispielsweise wäre somit "de" die Top Level Domain. Der mittlere Teil ("juraforum") wird als "Secondary-Domain" bezeichnet, während die vorangestellten Zeichen Dienstenamen sind. Der Secondary Code kann frei gewählt werden, vorausgesetzt, diese Namen entsprechen den Namenskonventionen, sind noch nicht vergeben und verstoßen gegen keine bestehenden Schutzrechte.

Domainnamen können aus maximal 63 Zeichen bestehen.



Bearbeiten


Häufige Rechtsfragen zum Thema

  • Aristo, Plato: wie ist das mit Domainnamen berühmter Personen? say_hello schrieb am 21.05.2017, 20:49 Uhr:
    hallo Juraforum-Gemeinde, Gesetzt den Fall es ist jemand daran interessiert seinem Lieblingsautor (Literat) ein Denkmal zu setzen. Gesetzt der Fall dass man z.B. an an einem Namen von einem (dieser) künstler - als Domainnamen interessiert ist: Also - in diesem fiktiven Falle: nehmen wir ein Beispiel eines Künstlers, der nicht mehr... » weiter lesen
  • Domainnamen einklagen AliMight schrieb am 01.05.2017, 13:35 Uhr:
    Zu Zeiten als sich noch wenige mit dem Internet auskannten (2003), hat Firma A die selbständige Person B beauftragt eine Website für sie zu erstellen. Dabei hat B die Domain A.de auf seinen Namen registriert und eine für damalige Verhältnisse akzeptable Webiste erstellt.B ist wenige Monate nach erfolgter Bezahlung nach Kanada... » weiter lesen
  • Domainnamen und Inhalt einer Networkfirma nutzen TanCok schrieb am 25.09.2016, 06:43 Uhr:
    Hallo zusammen :-),ich habe zwei Fragen und bin hoffentlich im richtigen Forum.Nehmen wir mal an, es gibt ein Unternehmen (fiktiver Name) xyz Holding mit der Website xyz.de, dass durch das Networkmarketing MLM bzw. von seinen Unterlinien profitiert und daran interessiert ist diese aufzubauen. Jemand der auch in dieser Unterlinie dabei... » weiter lesen
  • Domainnamen mit den Worten "planet" oder "24" Frieder schrieb am 25.04.2016, 18:24 Uhr:
    Hallo,mich würde unabhängig von einem Fall interessieren, ob für die Domainbestandteile "planet-" (bspw. planet-wissen, planet-beruf, planet-e) oder "24" (bspw. autoscoaut24) Markenschutz o.ä. besteht. Natürlich besteht für die beispielhaft genannten Domains ein Schutz (Markenschutz?). Mir stellt sich aber die Frage, ob schon für die... » weiter lesen
  • Domainnamen, Typosquatting o.ä. Grand-Mere-Tete schrieb am 15.12.2014, 19:07 Uhr:
    Sehr geehrte Damen und Herren,angenommen eine Handwerksfirma besteht seit knapp 30 Jahren unter dem Namen "Hand-Werk-Tätigkeit Musterstadt". Die entsprechende Domain zur Website der Firma lautet "Hand-Werk-Tätigkeit.de".Ein Konkurrent mit dem selben Leistungsspektrum registiert nun eine Subdomain auf seine Website mit dem Namen:... » weiter lesen
  • Domain als Marke anmelden und die Domain daraufhin verbieten lassen? User_123 schrieb am 03.09.2013, 22:22 Uhr:
    Wenn jemand seit beispielsweise einem Jahr einen wenig erfolgreichen Online-Versandhandel betreibt und eine außenstehende Person den Domainnamen als Marke in dem entsprechenden Land anmeldet, kann diese Person dem Betreiber dann verbieten sein Geschäft fortzusetzen? » weiter lesen
  • Domainnamen ersteigert - Verkäufer kann nicht "liefern" treudoofer schrieb am 17.06.2006, 19:38 Uhr:
    Angenommen, K hat bei V über die Internetsauktionplattform E einen Domainnamen ersteigert. Angenommen der Verkaufpreis beträgt den obligatorischen Euro. Weiterhin angenommen, der V behauptet nach der Auktion, dass der Provider des V die Domain zu schnell freigegeben hätte und die Domain mittlerweile von jemand anderen registriert... » weiter lesen
  • Anspruch auf Domainnamen? Christian Rasp schrieb am 18.05.2005, 17:32 Uhr:
    Hallo. Aufgrund des Bedürfnisses eine persönliche Internetpräsenz zu verwalten dachte ich an die Domain http://www.rasp.de/ Vor ca. 3Jahren war unter dieser Adresse eine Firma, dessen Namen ich nicht mehr weis, vertreten. Inzwischen wird diese Domain von www.contrast-seeheim.de zum Verkauf oder zur Vermietung angeboten. Meine Frage:... » weiter lesen


Passende Rechtstipps

  • Erfahren Sie in diesem Video, wie Sie mit der Hilfe von Rechtsanwalt Seidel von der Kanzlei copy & right in 5 Schritten Ihre Marke anmelden. Jeder Mensch trägt einen Namen. Schon dadurch unterscheidet er sich von anderen. Bei Waren und Dienstleistungen verhält es sich nicht anders. Eine starke Marke weckt positive Assoziationen und übt auf Ihre Zielgruppe eine starke Anziehungskraft aus. Sie... » weiter lesen

Passende juristische News

  • Karlsruhe (jur). Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Registrierung von Vor- und Nachnamen als Internet-Domain durch dritte Personen erschwert. Zwar können neben den tatsächlichen Namensinhabern auch deren beauftragte Personen die Namens-Domains registrieren lassen, dies müsse dann aber auch überprüfbar sein, entschied der I. Zivilsenat des BGH in einem am Donnerstag, 18. August 2016, veröffentlichten Urteil zur Internet-Domain... » weiter lesen
  • Der unter anderem für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute über die Zulässigkeit eines Domainnamens entschieden, der bewusst in einer fehlerhaften Schreibweise eines bereits registrierten Domainnamens angemeldet ist. Die Klägerin betreibt unter dem Domainnamen "www.wetteronline.de" im Internet einen Wetterdienst. Der Beklagte ist Inhaber des Domainnamens "wetteronlin.de". Nutzer, die durch einen... » weiter lesen
  • BGH: Marke " ZAPPA" ist zu löschen
    31.05.2012 | Recht & Gesetz
    Der unter anderem für das Kennzeichenrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass die Marke "ZAPPA" zu löschen ist und deshalb die Verwendung der Bezeichnung "Zappanale" für ein Musikfestival die Marke nicht verletzen kann. Der Kläger, ein in den USA ansässiger Trust, verwaltet den Nachlass des 1993 verstorbenen Musikers Frank Zappa und ist Inhaber der Gemeinschaftsmarke "ZAPPA". Die Beklagte richtet das... » weiter lesen


Domainnamen Urteile und Entscheidungen

  • BildVerfügungsverbot bei Streit über einen Domainnamen.

    » KAMMERGERICHT-BERLIN, 10.08.2007, 5 W 230/07
  • BildEine Holdinggesellschaft, die die Unternehmensbezeichnung einer Tochtergesellschaft mit deren Zustimmung als Domainname registrieren lässt, ist im Streit um den Domainnamen so zu behandeln, als sei sie selbst berechtigt, die fragliche Bezeichnung zu führen.

    » BGH, 09.06.2005, I ZR 231/01
  • BildDie Registrierung eines Domainnamens kann nur bei Vorliegen besonderer Umstände den Tatbestand einer unlauteren Mitbewerberbehinderung erfüllen und einen Anspruch auf Einwilligung in die Löschung des Domainnamens begründen. Solche Umstände liegen nicht schon vor, wenn der Domaininhaber eine Vielzahl von Domainnamen auf sich...

    » BGH, 19.02.2009, I ZR 135/06

Kommentar schreiben

93 - Zw;;ei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)








Domainnamen – Weitere Begriffe im Umkreis
Second-Level-Domain
Als Second-Level-Domain bezeichnet man eine Domain im engeren Sinne, also den Domainnamen. Der Domainnamen ist nicht festgelegt und kann frei bestimmt werden. Dieser steht immer vor der Top-Level-Domain. Beispiel: „.de“ ist die...
Tippfehlerdomains
Tippfehlerdomain bezeichnet Domains, die registriert werden, weil die eigentlich gewollte, aber falsch geschriebene Webseite nicht geladen werden kann. Problematisch sind solche Domain vor allem, weil es hierbei zu marken- und namensrechtlichen...
First-Come-First-Serve-Prinzip
Das First-Come-First-Serve-Prinzip beschreibt den Grundsatz, dass derjenige, der zuerst kommt, auch zuerst bedient wird. Das First-Come-First-Serve-Prinzip ist auch unter verschiedenen weiteren Begriffen bekannt:...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:


Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.