dolus eventualis

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff dolus eventualis




Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.



Entscheidungen zum Begriff dolus eventualis

  • BildOLG-OLDENBURG, 12.08.2008, Ss 278/08 (I 137)
    Wird im erstinstanzlichen Strafurteil die Vorsatzform (dolus eventualis oder dolus directus) nicht eindeutig festgestellt, so kann die Berufung nicht wirksam auf den Strafausspruch beschränkt werden.
  • BildTHUERINGER-LAG, 18.01.2001, 3 Sa 289/2000
    Die Haftung des Arbeitnehmers für Schäden, die er in Verrichtung seiner betrieblich veranlaßten Tätigkeit verursacht hat, ist lediglich bei fahrlässigem Verhalten eingeschränkt. Bei vorsätzlicher Schadenszufügung entfällt die Haftungsbeschränkung. Der Vorsatz (auch in der Form des dolus eventualis) hat sich nicht nur auf die...
  • BildBAYERISCHER-VGH, 06.12.2013, 16a D 12.134
    Disziplinarrecht; Oberstudienrat (BesGr. A 14); außerdienstliches Dienstvergehen; Einkommensteuerhinterziehung; negative Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung; Haushalts- und Wirtschaftsgemeinschaft mit Lebensgefährtin; Mittäterschaft; Abschreibung eines Arbeitszimmers; Einkünfte aus Kapitalvermögen; Kürzung der Dienstbezüge
  • BildBAYERISCHER-VGH, 06.12.2013, 16a D 12.1815
    Disziplinarrecht; Oberstudienrätin (BesGr. A 14); außerdienstliches Dienstvergehen; Einkommensteuerhinterziehung; negative Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung; Haushalts- und Wirtschaftsgemeinschaft mit Lebensgefährten; Kürzung der Dienstbezüge
  • BildKG, 18.02.2013, (4) 1 Ss 281/12 (341/12)
    1. Zu den Voraussetzungen der Wirksamkeit einer Beschränkung der Berufung auf den Rechtsfolgenausspruch und weitergehend auf die Frage der Strafaussetzung zur Bewährung beim Sozialleistungsbetrug. 2. Zu den notwendigen tatrichterlichen Feststellungen beim Sozialleistungsbetrug durch Unterlassen, insbesondere zur (Mindest-)Schadenshöhe.

Aktuelle Forenbeiträge

  • Sachbeschädigung, Tötung (20.03.2013, 21:05)
    Hallo, ich hätte zwei Anliegen. 1. Wie ist es, wenn G sich mit A über eine Vase unterhält und dieser wahrheitswidrig erzählt sie würde H gehören. Jedoch gehört sie ihm und er äußert den Wunsch, diese solle doch kaputt gehen. Später am Abend nimmt A die Vase und schleudert diese an den Kopf des F, wobei diese zu Bruch geht....
  • Subjektiver Tatbestand (11.03.2013, 10:26)
    Hallo, ... J nutzt seine eine Chance und kriegt den S noch am Kopf zu fassen. S kann sich zwar erneut befreien, dabei reißt J ihm aber mit seinen Katzenkrallen (langen spitzen Fingernägel) die Ohrmuschel des rechten Ohrs ab. J erkannte zwar die Gefahr, dass er S richtig weh tun könnte, die Zufügung einer derart massiven Verletzung...
  • Enteignungsirrtümer (10.03.2013, 17:02)
    Hallo zusammen, eine kurze Frag, Enteignungsvorsatz beim Diebstahl: Ich definiere Enteignung so: Der Täter müsste mindestens mit dolus eventualis hinsichtlich einer dauerhaften Verdrängung des Berechtigten aus seiner Position gehandelt haben. 1)Kann "der Berechtigten" nur der ET sein? oder auch z.B. der Entleiher? 2) wie sieht die...
  • dolus eventualis in der Hausarbeit (24.02.2013, 12:12)
    Hallo habe eine Frage bezüglich des dolus eventualis, muss ich, wenn ich festgestellt habe, dass diese Vorsatzform vorliegt, die Theorien in einer Hausarbeit auflisten und mich fpr eine entscheiden? Bitte nur sichere Antworten abgeben. LG Vielen Dank
  • Dolus - welcher Art? (18.02.2013, 20:22)
    Hallo, hallo, folgender Sachverhalt: A schlägt B mit einem Totschläger auf den Kopf. Er nimmt dabei billigend in Kauf, dass die B zu Tode kommt. B wird hingegen nur verletzt. Der dolus eventualis für den versuchten Totschlag ist offensichtlich gegeben. Aber wie sieht es (bei keinem Vorliegen weiterer Informationen) mit einem Vorsatz...

Kommentar schreiben

66 - A cht =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


dolus eventualis – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Delikt
    Als Delikt werden in der juristischen Fachsprache folgende Dinge bezeichnet im Zivilrecht eine unerlaubte Handlung und im Strafrecht eine Straftat (Verbrechen oder Vergehen). Die Kriminologie verwendet den Ausdruck Delikt...
  • Deskriptive Tatbestandsmerkmale
    Deskriptive Tatbestandsmerkmale sind beschreibende Merkmale, bei denen in Abgrenzung zu den normativen Tatbestandsmerkmale keine Wertung vorgenommen werden muss.
  • Diebstahl
    1. Objektiver Tatbestand Der § 242 I StGB schützt die beweglichen Sachen des Eigentümers, sodass das Eigentum das geschützte Rechtsgut des Diebstahls ist. Eine Sache ist jeder körperliche Gegenstand im Sinne des § 90 BGB. Allerdings...
  • dolus antecedens
    Vorsatz liegt vor der Tat vor . Nach dem Simultanitätsprinzip muss allerdings der Vorsatz bei Tatbegehung vorliegen.
  • dolus directus
    Unbedingter Vorsatz
  • dolus generalis
    Umfassender Vorsatz (str. M.M.)
  • dolus subsequens
    Nachträgliche Billigung des unvorsätzlich Verwirklichten schadet dem Täter nicht.
  • Doppelfunktionale Maßnahme
    Unter einer doppelfunktionalen Maßnahme versteht man in Deutschland eine polizeiliche Maßnahme, die sowohl der Gefahrenabwehr (präventiv) als auch der Strafverfolgung (repressiv) dient. Da bei nahezu jeder denkbaren polizeilichen Maßnahme...
  • Drogenkriminalität
    Der Begriff Drogenkriminalität ist im europäischen Raum nicht genau definiert. Der EU-Drogenaktionsplan (2005-2008) sieht vor, dass in der Europäischen Union, im Rahmen der Intensivierung der Arbeiten zur Verhinderung von Drogenstraftaten, im...
  • Drogenspürhund
    Ein Drogenspürhund , auch Drogensuchhund , Suchtgifthund und Suchtmittelspürhund genannt, ist ein Haushund, der zum Aufspüren von Drogen (Suchtmittel) ausgebildet wurde. Eingesetzt werden sie von der Polizei, dem Zoll oder anderen...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Strafrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.