Bußgeld Geschwindigkeitsüberschreitung

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Bußgeld Geschwindigkeitsüberschreitung

Eine Geschwindigkeitsüberschreitung im Straßenverkehr kann bei geringeren Verstößen auf der Grundlage des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) und des Bußgeldkataloges (BKatV) mit einem Buß- oder Verwarngeld geahndet werden. Bei schwereren Verstößen droht allerdings ein zeitlich befristetes Fahrverbot zwischen 1-3 Monaten.

Bußgeld: Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts (PKW)
Grundsätzlich werden Geschwindigkeitsübertretungen innerorts mit höheren Bußgeldern versehen als vergleichbare Übertretungen außerhalb geschlossener Ortschaften. Geringere Verstöße werden lediglich als Verkehrsordnungswidrigkeit eingestuft und haben keine Punkte in Flensburg oder Fahrverbote zur Folge.

Bußgeld: Geschwindigkeitsüberschreitung ohne Fahrverbot (innerorts)
Dazu gehört beispielsweise eine Überschreitung zwischen 10-20 km/h. In diesem Fall wäre ein Bußgeld zwischen 15-35€ möglich. Wer bei einer Geschwindigkeitsübertretung zwischen 21-30 km/h erwischt wird, muss mit 1-3 Punkten in Flensburg und einem Bußgeld zwischen 80-100 Euro rechnen. Ab 31 km/h oberhalb der zulässigen Höchstgeschwindigkeit können zwischen 160-680 Euro Bußgeld auf den Fahrer zukommen. Außerdem erhält dieser zwischen 3-4 Punkten in Flensburg.

Bußgeld: Geschwindigkeitsüberschreitung mit Fahrverbot (außerorts)
Zwischen 41-50 km/h ist zudem mit einem Monat Fahrverbot zu rechnen. Zwischen 51-60km/h ist ein zweimonatiges Fahrverbot vorgesehen. Ab 61 km/h Geschwindigkeitsübertretung wird ein dreimonatiges Fahrverbot verhängt (Bußgeld 120-160€).

Bußgeld: Geschwindigkeitsübertretung außerorts (PKW)
Außerhalb geschlossener Ortschaften werden Geschwindigkeitsübertretungen etwas geringer geahndet als innerhalb geschlossener Ortschaften.

Bußgeld: Geschwindigkeitsüberschreitung ohne Fahrverbot (außerorts)
Eine Überschreitung zwischen 10-20 km/h hat hier lediglich ein Bußgeld zwischen 10-20 km/h zur Folge. Bei 21-40 km/h Geschwindigkeitsübertretung liegt das zu erwartende Bußgeld zwischen 70-120 €. Außerdem werden 1-3 Punkte in Flensburg erteilt.

Bußgeld: Geschwindigkeitsüberschreitung mit Fahrverbot (außerorts)
Geschwindigkeitsübertretungen zwischen 41-60 km/h haben hingegen ein 1 monatiges Fahrverbot, 3-4 Punkte in Flensburg sowie ein Bußgeld zwischen 160-240 € zur Folge. Zwischen 61-70 km/h Übertretung der Höchstgeschwindigkeit wird ein 2 monatiges Fahrverbot verhängt (Bußgeld: 440 €). Ab 71 km/h Übertretung der Höchstgeschwindigkeit liegt das Bußgeld bei 600 €. Es ist zudem mit einem dreimonatigen Fahrverbot und 4 Punkten in Flensburg zu rechnen.




Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Bußgeld Geschwindigkeitsüberschreitung

  • BildGeschwindigkeitsübertretung: Doppeltes Bußgeld auch für Sozialhilfeempfänger (18.10.2010, 13:38)
    Koblenz/Berlin (DAV). Armut schützt vor Strafe nicht! Dies gilt auch im Straßenverkehr. Wirtschaftlich nur eingeschränkt leistungsfähige Personen wie etwa Sozialhilfeempfänger müssen bei mehrfachen Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung...
  • BildFahrtenbuchauflage nach erstem Verkehrsverstoß (17.06.2010, 10:12)
    Neustadt/Berlin (DAV). Fahrzeughaltern kann auferlegt werden, ein Fahrtenbuch zu führen. In der Regel geschieht das meist erst nach mehreren Verstößen, bei denen der Fahrer nicht ermittelt werden kann. Allerdings kann bereits nach einer...
  • BildFahrtenbuchauflage nach erstmaligem Verkehrsverstoß (27.04.2010, 14:33)
    Bereits nach einer erstmaligen, erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitung im Straßenverkehr darf die Straßenverkehrsbehörde von dem Fahrzeughalter verlangen, ein Fahrtenbuch zu führen, wenn der Fahrer nicht ermittelt werden kann. Dies geht aus...
  • BildOVG Rheinland-Pfalz: Keine Eichgebühr für Radargerät (07.02.2007, 15:18)
    Eine Gemeinde muss dem Land für die Eichung von Messgeräten zur Überwachung des Straßenverkehrs keine Gebühren zahlen. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz. Die Stadt Kaiserslautern überwacht in ihrem Gebiet den...
  • Bild"labeltools" integriert Fraunhofer-IPSI-Wasserzeichen in iPool-Software (24.08.2005, 13:00)
    Die Bremer Firma "labeltools GmbH" hat die Wasserzeichentechnologie des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Publikations- und Informationssysteme (IPSI) in ihre Musikbemusterungssoftware "iPool" integriert und ist mit diesem Produkt bereits in...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Zu hohes Bußgeld für eine Geschwindingkeitskontrolle (20.09.2011, 23:06)
    Hallo liebe Forumsnutzer Mal angenommen ein Fahrer F fährt mit seinem PKW auf einer Straße die außerhalb einer geschlossen Ortschaft ist, die mit 30 km/h beschildert ist, und er wird von der Polizei geblitzt. Angenommen die Geschwindigkeitsüberschreitung beträgt nach allen Abzügen und Toleranzen 25 km/h. Beim erhalt des...

Kommentar schreiben

53 - Vi_e/r =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Bußgeld Geschwindigkeitsüberschreitung – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Aufdringliches Betteln
    Aufdringliches Betteln bezeichnet eine Form des Bettelns, bei der das Betteln, also das Bitten um eine Gabe nicht passiv, etwa durch Präsentation eines Behältnisses, Handaufhalten oder aktiv durch dezentes Ansprechen mit der Bitte um eine...
  • Bußgeld
    Ein Bußgeld wird bei Verstößen gegen geltendes Recht verhängt, wenn es sich bei der Zuwiderhandlung lediglich um eine Ordnungswidrigkeit handelt. Die Bußzahlung dient dazu, einen kleineren Gesetzesverstoß zu ahnden. Bei schwereren...
  • Bußgeld LKW
    Bußgeld LKW – Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts Geschwindigkeitsüberschreitungen werden bei LKWs empfindlicher geahndet als bei PKWs. Bei 15-25 km/h Überschreitung innerorts erhalten LKW-Temposünder einen Punkt in Flensburg sowie ein...
  • Bußgeldkatalog
    Der Bußgeldkatalog ist am 13. November 2001 in Kraft getreten. Er ersetzt die bis dahin geltenden einzelnen Landesregelungen und ist im Grunde verbindlich. Der Busgeldkatalog regelt die Befugnisse zur Erteilung von Verwarnungen , die...
  • Bußgeldkatalog Geschwindigkeitsüberschreitung
    Die Geschwindigkeitsüberschreitung ist der häufigste Verstoß gegen die Verkehrsregeln. Genau hier regelt der Bußgeldkatalog „Geschwindigkeitsüberschreitung“ die Rechtsfolgen. In der Rubrik Geschwindigkeitsüberschreitung im Bußgeldkatalog wird...
  • Bußgeldkatalog Probezeit
    Der Bußgeldkatalog enthält besondere Regeln für Fahranfänger , die solange gelten bis die Probezeit verstrichen ist. Mit Abschluss der Führerscheinprüfung erlangt der Geprüfte seinen Führerschein auf Probe. In der Regel beträgt die Probezeit 2...
  • Bußgeldkatalog: Alkohol
    Innerhalb des Bußgeldkataloges gibt es eine weitere Rubrik, die sogenannte „ Bußgeldkatalog: Alkohol “. Sie beschreibt detailliert mit welcher Bestrafung zu rechnen ist, wenn ein Verkehrsteilnehmer alkoholisiert am Straßenverkehr mit einem...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.