brevi manu traditio

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff brevi manu traditio

Übereignung ohne Übergabe, also "kurzer Hand" (s. § 932 S. 2 BGB)




Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Kommentar schreiben

98 - A ch_t =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


brevi manu traditio – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Bierlieferungsvertrag
    Wie der Name schon sagt, hat der Bierlieferungsvertrag etwas mit der Lieferung von Bier zu tun. Ein solcher Bierlieferungsvertrag wird zwischen einem Gastwirt und einer Brauerei geschlossen.  Dabei ist aber zu beachten, dass sich die...
  • Billigkeitsunterhalt
    Der Billigkeitsunterhalt zählt zu den "sonstigen Gründen", aus denen eine Unterhaltspflicht entstehen kann. Er kann sich aus dem § 1576 BGB ergeben, wobei hierfür allerdings besondere Ausnahme- beziehungsweise Härtefälle gegeben sein müssen,...
  • Bodenbeläge
    Nach § 558 Abs. 1 Satz 1 BGB kann der Vermieter die Zustimmung zu einer Erhöhung der Miete bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete verlangen, wenn die Miete in dem Zeitpunkt, zu dem die Erhöhung eintreten soll, seit 15 Monaten unverändert ist....
  • Bona fides
    Guter Glaube (z.B. bei § 932 BGB)
  • Bote
    Bei dem Begriff des Boten handelt es sich um einen Rechtsbegriff aus dem Zivilrecht. Bei der Boteneigenschaft wird stets zwischen dem Empfangs- und Erklärungsboten unterschieden. Darüber hinaus ist der Bote stets von dem Stellvertreter...
  • Briefgeheimnis
    Das Briefgeheimnis ist durch den Art. 10 GG in Deutschland geregelt. Als Brief wird jede schriftliche Mitteilung zwischen einem Absender und einem Empfänger angesehen. Dementsprechend fallen auch Postkarten unter das Briefgeheimnis. Auch...
  • Bruchteilsgemeinschaft
    Besitzen mehrere Personen gemeinsam eine Sache, so wird diese im deutschen Zivilrecht als „Bruchteilseigentum“ oder „Miteigentum nach Bruchteilen“ bezeichnet. Seine gesetzlichen Regelungen findet das Bruchteilseigentum in den §§ 1008 bis 1011...
  • Bundeskleingartengesetz (Deutschland)
    Das Bundeskleingartengesetz , kurz BKleingG , ist ein deutsches Gesetz betreffend der Kleingärten. Es bildet Definitionen, regelt unter anderem durch den Begriff der Kleingärtnerischen Nutzung die Zweckbestimmung und nennt die...
  • Bürgerliches Gesetzbuch
    Das Bürgerliche Gesetzbuch ( BGB ) legt die Konditionen des deutschen allgemeinen Privatrechts und einhergehend die essenziellen Rechtsverhältnisse zwischen Privatpersonen fest. Mit seinen Nebengesetzen wie beispielsweise das...
  • Bürgerliches Recht
    Bei dem Bürgerlichen Recht handelt es sich um das Recht, welches die Rechtsbeziehungen von Privatpersonen untereinander regelt. Es ist als das Gegenteil des Öffentlichen Rechts anzusehen und gehört zur konkurrierenden Gesetzgebungskompetenz des...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Zivilrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.