Bestandsdaten

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Bestandsdaten

Bestandsdaten sind Daten eines Teilnehmers, die für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung, Änderung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses über Telekommunikationsdienste erhoben werden.




Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Bestandsdaten


Aktuelle Forenbeiträge

  • Müssen Dienstleistungsaufträge schriftlich erfolgen? (28.06.2012, 10:46)
    Hallo zusammen, ich weiß nicht, ob ich im richtigen Unterforum bin, falls nicht, bitte ich um einen Hinweis. :) Grundsätzlich stellt sich uns die Frage, ob ein Auftrag für eine Dienstleistung grundsätzlich schriftlich erfolgt sein muss. Mal angenommen eine kleine Firma bekommt von einem neuen Kunden, der auf unklarem Weg mit einem...
  • Problemfall Ip-adresse TKG oder TMG? (24.09.2010, 13:33)
    Hallo Zusammen, im Rahmen einer Arbeit stellt sich mir nun die Frage: Worunter fällt die IP-Adresse? Fällt sie unters TMG und wenn ja, handelt es sich dabei um Nutzungs- oder Bestandsdaten? Fällt sie unters TKG und wenn ja, sind das dann Verkehrsdaten? Finde zwar diverse Urteile und Aufsätze aber so richtig klar wird mir das...
  • Datenschutz in Foren (04.09.2010, 11:50)
    Mal angenommen ein Forumsteilnehmer möchte die privaten und persönlichen daten eines anderen Forumsteilnehmers. Damit er eine Anzeige stellen kann, da Forumsteilnehmer A der Meinung ist es hat z.b eine Verleumdung stattgefunden.Wenn nun ein Forumsbetreiber die privaten Daten von Teilnehmer B an Teilnehmer A herausgibt. Dürfte hier doch...

Kommentar schreiben

85 + Ac;h,t =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Bestandsdaten – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Besondere Veranlagung
    Die besondere Veranlagung im Jahr der Eheschließung gehört zu einer der Veranlagungsarten, zwischen denen Ehegatten wählen dürfen. Die besondere Veranlagung kann nur in dem Jahr gewählt werden, in dem die Ehe geschlossen wird. Bei der besonderen...
  • Besonderer Kündigungsschutz
    Besonderer Kündigungsschutz wird besonderen Personengruppen durch den Gesetzgeber zugesprochen. Besonderer Kündigungsschutz bedeutet in diesem Fall, dass diesen Personen ein erweiterter Kündigungsschutz zukommt, sie also nicht, oder nur unter...
  • Besonderes Gewaltverhältnis
    Ein besonderes Gewaltverhältnis oder Sonderrechtsverhältnis liegt vor, wenn ein Zustand der gesteigerten Bindung eines Bürgers an den Staat gegeben ist, also ein Verhältnis besteht, welches weitaus intensiver ist, als es gewöhnlicherweise...
  • Besonderheiten - Digitale Betriebsprüfung
    Inhaltsübersicht 1. Überblick 2. Rückgabe der Daten nach Abschluss der Prüfung 3. Prüfungsrelevante Daten 4. Keine Verpflichtung zur Digitalisierung von Papierdokumenten 5....
  • Besonders schwerer Fall des Diebstahls
    Der § 243 StGB ist kein eigenständiger Tatbestand , sondern eine Strafbemessungsregel die immer im Zusammenhang mit § 242 I StGB steht. Jedes der in § 243 StGB genannten Regelbeispiele enthält sowohl objektive als auch subjektive Komponente...
  • Bestandsplanung
    Inhaltsübersicht 1. Überblick 2. Instrumente der Bestandsplanung 2.1 Schwachstellenanalyse 2.2 Planung von Verbesserungsmöglichkeiten 2.3 Realisierung und Kontrolle der Maßnahmen...
  • Bestandsschutz
    Der Bestandsschutz taucht vor allem im öffentlichen Recht, spezieller im öffentlichen Baurecht , auf. Er ist eine entwickelte Rechtsfigur und lässt sich aus dem Rechtsgedanken des Art. 14 GG herleiten. Wie der Wortlaut schon besagt,...
  • Bestandsschutz - Baurecht
    Der Bestandsschutz ist im Allgemeinen vor dem Hintergrund der Eigentumsgarantie anzusehen, welche in Art 14 Abs. 1 GG verankert ist („das Eigentum und das Erbrecht werden gewährleistet“)   Bestandsschutz im Baurecht...
  • Bestandteile - Vorsteuerberichtigung
    1. Allgemeines Der mit dem Gesetz zur Umsetzung von EU-Richtlinien ab dem 01.01.2005 neu gefasste § 15a Abs. 3 UStG setzt Artikel 20 Abs. 1 Buchstabe b der 6. EG-Richtlinie um. Er beseitigt eine bisher bestehende Regelungslücke. 2....
  • Bestätigung - Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
    Wenn deutsche Unternehmer an einen Abnehmer in einem anderen EU-Mitgliedstaat liefern, und der Empfänger verwendet die in seinem Land erteilte USt-IdNr., so ist die Lieferung des deutschen Unternehmens steuerfrei (). Praxistipp: Ist der...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.