Besitzaufgabe

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Besitzaufgabe

Bei der Besitzaufgabe handelt es sich um einen Realakt, der seine gesetzliche Definition aus dem § 856 BGB erhält (Besitzbeendigung).

Gemäß § 856 Abs. 1 BGB wird der Besitz dadurch beendigt, dass der Besitzer die tatsächliche Gewalt über eine Sache aufgibt oder in einer anderen Weise verliert. Die Besitzufgabe geschieht freiwillig und unterscheidet sich dadurch von dem Besitzverlust, der auf unfreiwillige Weise zustande kommt. Bei der Besitzaufgabe ist zu beachten, dass sie nicht nur vorübergehender Natur sein kann: Eine Sache, die nur versehentlich irgendwo vergessen worden ist, gilt nicht als aufgegeben i. S. d. G..

 

 




Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.



Aktuelle Forenbeiträge

  • Eigentumsaufgabe und Anfechtung: Lösungsweg (10.01.2011, 11:15)
    Hallo zusammen. Was meint ihr zu folgendem Fall und meiner Lösung? Erbe E findet im Nachlass seines Onkels O, zu dem er keine besondere Beziehung hatte, einige Bilder, die ihm wertlos erscheinen. Er wirft sie in die Mülltonne, die bereits an der Straße zur Entleerung durch die Müllabfuhr M aufgestellt ist. Dort werden die Zeichnungen...

Kommentar schreiben

78 + Vi ;er =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Besitzaufgabe – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Bereicherung
    Im Zivilrecht kennzeichnet der Begriff Bereicherung, einen Vermögenszuwachs, der ohne rechtliche Grundlage auf Kosten eines anderen erlangt worden ist. Wer durch eine Bereicherung einen Vermögenszuwachs erhält ist, dem durch die...
  • Bereicherungsrecht
    Das Bereicherungsrecht gehört dem Zivilrecht an und regelt die Rückabwicklung von Vermögensverschiebungen, für die kein Rechtsgrund (mehr) besteht. Die grundlegende Norm für das Bereicherungsrecht ist § 812 BGB. Dieser verfügt über eine Vielzahl...
  • Berufung Zivilrecht
    Als „Berufung“ wird ein Rechtsmittel bezeichnet, mit dessen Hilfe es möglich ist, gegen ein gerichtliches Urteil vorzugehen. Die Überprüfung, ob das betreffende Urteil rechtsgültig ist oder nicht, erfolgt durch ein übergeordnetes Gericht, und...
  • beschränkt dingliche Rechte
    Bei dem Begriff beschränkt dingliche Rechte handelt es sich um einen terminus technicus aus dem deutschen Sachenrecht .   I.  Unterscheidung zu dinglichen Rechten Ein dingliches Recht ist ein solches Recht, das eine...
  • Besitz
    Nach § 854 Absatz 1 BGB ist der Besitz die von einem natürlichen Besitzwillen getragene tatsächliche Sachherrschaft einer Person (dem unmittelbaren Besitzer ). Ein solcher unmittelbarer Besitz liegt aber auch dann vor, wenn ein...
  • Besitzbeendigung (§ 856 Abs. 1 BGB)
    Der Besitz endet dadurch, dass der Besitzer die tatsächliche Sachherrschaft aufgibt oder in anderer Wiese verliert (vgl. § 856 Abs. 1 BGB). Freiwillige Besitzbeendigung (Besitzaufgabe) erfolgt dabei durch äußerlich erkennbare...
  • Besitzdiener
    In § 855 BGB findet sich ein Art Legaldefinition zum Besitzdiener : „Übt jemand die tatsächliche Gewalt über eine Sache für einen anderen in dessen Haushalt oder Erwerbsgeschäft oder in einem ähnlichen Verhältnis aus, vermöge dessen...
  • Besitzdiener (§ 855 BGB)
    In § 855 BGB findet sich ein Art Legaldefinition zum Besitzdiener : „Übt jemand die tatsächliche Gewalt über eine Sache für einen anderen in dessen Haushalt oder Erwerbsgeschäft oder in einem ähnlichen Verhältnis aus, vermöge dessen...
  • Besitzmittlungsverhältnis
    Unter einem Besitzmittlungsverhältnis (auch als Besitzkonstitut bekannt) versteht man das im Sachenrecht in § 868 BGB geregelte Verhältnis zwischen zumindest zwei Personen in Bezug auf die tatsächliche Herrschaft über eine Sache. Es...
  • Besitzstörungsklage
    Die Besitzstörungsklage ist neben der Actio Publiciana eine besitzschützende Klage im österreichischen Sachenrecht. Sie richtet sich auf Feststellung der Störung des Besitzes, Wiederherstellung des letzten ruhigen Besitzstandes und...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Zivilrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.