Bande (Gruppe)

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Bande (Gruppe)

Bande ist nach deutschem Strafrecht eine Bezeichnung für mehrere zusammenwirkende Straftäter. Der Begriff umfasste nach Auffassung der Rechtsprechung bis ins Jahr 2001 mindestens zwei, nach einer Entscheidung des Großen Senats in Strafsachen wieder mindestens drei Bandenmitglieder (BGH-Beschluss vom 22. März 2001, GSSt 1/00). Die überwiegende Literaturmeinung vertritt ebenfalls den Standpunkt, dass es sich dabei um mindestens drei Bandenmitglieder handeln müsste. Begründet wird dies damit, dass erst bei drei Mitgliedern eine erhöhte Gefährlichkeit besteht, die sich unter anderem aus der Gruppendynamik ergibt. Weiterhin sollen nicht Mittäter von den Bandendelikten erfasst werden, die mit organisierter Kriminalität nichts zu tun haben. Relevant ist der Begriff zum Beispiel beim Tatbestand des Bandendiebstahls.

Nach der neueren Rechtsprechung des BGH ist es nicht mehr notwendig, dass alle Bandenmitglieder gemeinsam vor Ort sind, was eine sogenannte Aktionsgefahr darstellt. Es reicht vielmehr aus, wenn die Bandenmitglieder in beliebiger Form organisatorisch zusammenwirken (Beispiel: einer entwendet die Sache, der andere steht „Schmiere“, der dritte verkauft sie). Die Bandenmitglieder müssen sich auch nicht kennen oder persönlich verabredet haben. Ausreichend ist allein der Willen, sich mit mindestens zwei anderen zur Begehung zukünftiger Straftaten zu verbinden.

Umgangssprachlich ist auch der aus dem Amerikanischen entlehnte Begriff „Gang“ üblich, besonders im Umfeld der Hip-Hop-Szene, im Kontext einer Romantisierung des rauen Ghetto-Lebens. Männliche Gangmitglieder werden als Gangster bezeichnet. In der Hip-Hop-Szene ist dadurch der Gangsta-Rap entstanden.

Bekannte Banden der Kriminalgeschichte

  • Hudson Dusters
  • Bloods und Crips
  • Mara salvatrucha
  • Gophers (Bande)
  • Five Points Gang



Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von Wikipedia
Zuletzt editiert von


Dieser Artikel stammt aus der Quelle Wikipedia und unterliegt der GNU FDL.

 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Bande (Gruppe)

  • BildDer Fingerabdruck des Atems (04.04.2013, 00:10)
    ETH-Forscher konnten zeigen, dass der Atem von Menschen einen charakteristischen «Fingerabdruck» aufweist. Die Wissenschaftler möchten diese Erkenntnis nutzen, um in Zukunft mit hochpräzisen Analysemethoden in der ausgeatmeten Luft von Patienten...
  • BildProf. Ferenc Krausz gewinnt den King Faisal International Prize 2013 (31.01.2013, 12:10)
    Prof. Ferenc Krausz, Direktor am Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching (MPQ) und Lehrstuhlinhaber für Experimentalphysik an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), hat den King Faisal International Prize 2013 im Fachgebiet...
  • BildHolocaust-Edition: Die Quellen sprechen (24.01.2013, 10:10)
    Holocaust-Edition: Die Quellen sprechenNeue Sendereihe des Bayerischen Rundfunks macht Dokumente aus DFG-Forschungsprojekt zur Judenverfolgung und -ermordung öffentlich zugänglich / 16 Folgen in Hörfunk und InternetAuf ungewöhnliche Weise werden...
  • BildSoziales Hormon ist eng mit der Beziehungspflege verbunden (23.01.2013, 02:10)
    Oxytocin spielt Schlüsselrolle bei der Pflege kooperativer Beziehungen zu befreundeten ArtgenossenKooperative Tiere leben länger, und ihr Nachwuchs besitzt bessere Überlebenschancen. Bisher ist jedoch wenig darüber bekannt, welche kognitiven und...
  • BildGeorg Büchner und seine Zeit (19.12.2012, 12:10)
    „Georg Büchner und seine Zeit“ ist aus Anlass der Jubiläumsjahre 2012/2013 das Schwerpunktthema im neuen „Spiegel der Forschung“. Außerdem Artikel aus der Physik und Gesellschaftswissenschaften: Von der Entdeckung des Higgs-Teilchens bis zur...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Fragestellungen zu einem fiktiven Szenario (03.05.2013, 09:02)
    Guten Tag! Als Mensch, der sich für juristische Ereignisse interessiert, beschäftigt man sich natürlich auch mit dem NSU-Prozess. Nun saßen meine Freunde und ich neulich zusammen und unterhielten sich über diesen Fall, da konstruierter einer folgendes Szenario: Eine Gruppe von jungen Menschen mit rechtsextremer Weltanschauung planen...
  • Unerlaubtes Glücksspiel (09.08.2007, 19:43)
    Hallo zusammen, Mal angenommen eine Gruppe von Bekannten und Freunden pokern regelmäßig zusammen und es ist die Idee aufgekommen mal eine Runde um Geld zu Spielen. Angedacht haben sie einen Starteinsatz von etwa 5-15 Euro. Alle Teilnehmer würden in eine private Wohnung eingeladen. Im Internet habe ich folgendes gefunden: § 284 StGB,...

Kommentar schreiben

49 - V _ier =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Bande (Gruppe) – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Aussagedelikte
    Unter Aussagedelikten werden strafrechtliche Tatbestände verstanden, die aufgrund von unwahren Behauptungen im Rahmen eines gerichtlichen oder gerichtsähnlichen Verfahrens entstehen, weil ein Zeuge, Sachverständiger oder eine andere Partei ihren...
  • Aussetzung (Strafrecht)
    Dieser Artikel oder Abschnitt weist folgende inhaltlich problematische Lücken auf: Es fehlen die historischen Aspekte, z.B. Aussetzung in der Antike zur Geburtenregulierung Hilf Wikipedia, indem du die fehlenden Informationen...
  • Ausspähen von Daten
    Das Ausspähen von Daten ist in Deutschland gemäß § 202a des Strafgesetzbuches (StGB) ein Vergehen, welches mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft wird. Inhaltsverzeichnis 1 Wortlaut 2...
  • Ausweisfälschung
    Ausweisfälschung ist die kriminell motivierte Manipulation oder die Totalfälschung eines Ausweises oder Berechtigungsscheines zum Zwecke der Täuschung. Meistens handelt es sich um amtliche Dokumente, z. B. Reisepässe. Ziel der...
  • Bagatelldelikt
    Bei einem Bagatelldelikt handelt es sich um eine Straftat, der nur eine geringe strafrechtliche Bedeutung beigemessen wird, etwa weil Schaden oder Intensität der Tat gering sind. In der Rechtspraxis spricht man insoweit auch von...
  • Bandendiebstahl
    1. Objektiver Tatbestand § 244 I Nr. 2 StGB stellt den Diebstahlt innerhalb einer Bande unter Strafe. Der § 244 ist eine Qualifikation des § 242 StGB. Das geschützte Rechtsgut ist somit genau wie beim Diebstahl, dass Eigentum....
  • Bankrott
    Privatpersonen, Unternehmen oder Staaten, welche ihren Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen können, werden umgangssprachlich auch als bankrott bezeichnet. Der Begriff stammt ursprünglich vom italienischen "banca rotta" und bedeutet...
  • Bedingter Vorsatz
    Der bedingte Vorsatz ist insbesondere ein Begriff aus dem Strafrecht (der allerdings auch beispielsweise auch im Zivilrecht Anwendung finden kann) und wird auch als Eventualvorsatz bezeichnet. Vorsatz i.S.d. § 15 des Strafgesetzbuches...
  • Bedingungstheorie
    Als "Bedingungstheorie" wird die Lehre vom Ursachenzusammenhang im zivil- und strafrechtlichen Bereich bezeichnet. Die Bedingungstheorie (oder: "Äquivalenztheorie") ist im Strafrecht auch bekannt als die "Condicio-sine-qua-non-Formel"...
  • Beendeter Versuch
    Der Versuch ist ein Stadium einer Straftat, welches gemäß § 22 StGB gesetzlich geregelt wird, wobei zwischen einem beendeten und einem unbeendeten Versuch unterschieden wird. Bei einem Versuch ist es generell so, dass der Taterfolg nicht...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Strafrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.