Neuwagen - Autokauf

Lexikon | 1 Kommentar

Erklärung zum Begriff Neuwagen - Autokauf

Beim Autokauf werden häufig Neuwagen angeboten. Als Neuwagen wird angesehen, wenn ein Fahrzeug

  • innerhalb der letzten 12 Monate vor dem Kauf hergestellt worden ist,
  • noch nicht im Straßenverkehr gefahren ist,
  • keine Standschäden hat oder hatte.

Auch muss das Fahrzeugmodell noch unverändert hergestellt werden.

Ebenfalls als Neuwagen gelten Fahrzeuge,

  • die zwecks Überführung maximal 1.000 km gefahren sind,
  • die bei Händlern für einen Tag zugelassen gewesen sind sowie
  • die fünf Tage zugelassen gewesen sind, ohne dass sie im Straßenverkahr benutzt worden sind.

 




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Neuwagen - Autokauf

  • BildGeschäftspläne von HHL-Studenten in Medizin und E-Commerce erfolgreich (29.03.2012, 16:10)
    Businesspläne zur Einführung eines Arzneimittels zur Behandlung der Weißfleckenkrankheit und Online-Plattform für den Erwerb eines Neuwagens gewinnen Grazia Equity AwardIn der vergangenen Woche fanden an der Handelshochschule Leipzig (HHL) die...
  • BildEin 23 Monate altes ungebrauchtes Auto ist nicht fabrikneu (27.06.2007, 17:11)
    Berlin (DAV). Ein zwar unbenutztes, aber 23 Monate altes Auto ist kein „Neuwagen“ mehr. Dies gilt auch, wenn dieser Fahrzeugtyp nicht mehr gebaut wird. Auf dieses Urteil des Oberlandesgerichts Oldenburg vom 08. Januar 2007 (Az.: 15 U 71/06)...
  • BildNeuwagen nach Modelländerung nicht mehr fabrikneu (26.01.2005, 16:00)
    Berlin (DAV). Ein Fahrzeug ist dann kein "Neuwagen" mehr, wenn es Änderungen an der Modellreihe gegeben hat. Dies entschied das Oberlandesgericht Köln am 18. Januar 2005 (Az.: 22 U 180/04) wie die Deutsche Anwaltauskunft mitteilt. Der Kläger...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Rücktritt bei Autokauf (12.03.2013, 20:03)
    Hallo liebe Community, nehmen wir an, ich beschließe ein Neuwagen über einen Online-Vermittler zu erwerben. Dieser würde auch die Vermittlung zu einem Autohaus herstellen, welches mir dann auch den Kaufvertrag zukommen lassen würde. Nach einem Check würde ich feststellen, dass alles passt und den Kaufvertrag unterschreiben und...

Kommentar schreiben

51 - Ac /ht =

Bisherige Kommentare zum Begriff (1)

Werner Diederen  (14.01.2015 17:46 Uhr):
Was versteht man unter "keine Standschäden hat oder hatte"? Mein Wagen hat beim Stehen auf dem Außengelände einen Marderschaden bekommen, vor dem Autokauf.



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Neuwagen - Autokauf – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Kaufvertrag Gewährleistung / Garantie
    Besteht ein Kaufvertrag zwischen einem Kunden und einem Verkäufer, so bedeutet dies, dass der Verkäufer sich dazu verpflichtet, einwandfreie Ware zu verkaufen, während der Kunde in der Zahlungspflicht steht. Doch häufig ist es in der Praxis der...
  • Kaufvertrag – Tiere
    Tiere sind zwar Lebewesen, dennoch können sie per Kaufvertrag erworben werden. Dies tritt in der Praxis insbesondere bei Züchtern in Kraft, welche ihre Zuchttiere zu dem Zweck der Veräußerung züchten. Derartige Verträge sind als...
  • Nacherfüllung – BGB
    Rechte des Bürgers Der Begriff Nacherfüllung-BGB bezeichnet die Rechte, die ein Verbraucher, der einen Kaufvertrag abschließt, hat, wenn die Sache oder das Werk, das er käuflich erworben hat, mangelhaft ist. Der Begriff „mangelhaft“ bezieht...
  • Nacherfüllungsanspruch
    Anspruch des Gläubigers gegen den Schuldner auf ordnungsgemäße Erfüllung der übernommenen Leistungspflicht, nachdem der Schuldner zunächst mangelhaft geleistet hat.
  • Nachfristsetzung
    Fristsetzung durch den Gläubiger an den Schuldner zur Erbringung der geschuldeten Leistung, nachdem der Schuldner diese nicht oder nicht vertragsgemäß erbracht hat.
  • Rücktritt vom Vertrag
    Der Rücktritt vom Vertrag ist im Schuldrecht in § 346 Abs. 1 BGB geregelt. Durch ihn kommt es zu einer Rückabwicklung des Vertrages, der Rücktritt vom Vertrag ist daher ein Gestaltungsrecht. Wurde der Rücktritt erklärt, werden die bereits...
  • Rücktrittsrecht
    Bei dem Rücktrittsrecht handelt es sich um das Recht, sich bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen von einem Vertrag durch Erklärung des Rücktritts zu lösen (vgl. auch Rücktritt vom Vertrag ). Der Rücktritt ist mit seiner...
  • Rücktrittsvorbehalt
    Von einem Rücktrittsvorbehalt spricht man, wenn sich eine Partei in einem Vertrag die Berechtigung zum Rücktritt vorbehalten hat (= vertragliches Rücktrittsrecht).
  • Schadensersatz - Kaufvertrag
    Bei Nichterfüllung eines Kaufvertrags besitzt der Käufer einen Schadensersatzanspruch gegenüber dem Verkäufer. Wenn dieser die vertraglich vereinbarte Ware nicht liefert, so hat der Käufer das Recht, vom Kaufvertrag zurückzutreten und sich die...
  • Stückkauf
    Bei einem Stückkauf (auch als „Spezieskauf“ bekannt) handelt es sich um die Bezeichnung für einen Kaufvertrag, der sich auf eine individuell bestimmte Sache bezieht (sog. nicht vertretbare Sachen). In der Regel handelt es sich beim Stückkauf...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Kaufrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.