Ausländer - Aufenthaltsgrund

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Ausländer - Aufenthaltsgrund

Gründe, warum sich Ausländer in Deutschland aufhalten, gib tes einige. Derartige Gründe werden als "Aufenthaltsgründe" bezeichnet. Sie liegen vor, wenn ein Ausländer

  • den Aufenthalts zum Zwecke der Erwerbstätigkeit nutzen möchte,
  • von seinem Recht auf Wiederkehr Gebrauch macht,
  • einen Asylantrag gestellt hat,
  • nur zu Besuch ist,
  • eine Ausbildung absolviert,
  • von seinem Recht auf Familiennachzug Gebrauch macht.

Gesetzliche Grundlagen für den Aufenthaltgrund von Ausländern finden sich im Aufenthaltsgesetz sowie im Freizügigkeitsgesetz.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Ausländer - Aufenthaltsgrund


Aktuelle Forenbeiträge

  • Nazi Propaganda und strafbar ? (14.08.2013, 00:42)
    Hallo,sind Werbesprüche einer Partei wie "Heimreise statt Einreise" oder "Islamisten und kriminelle Ausländer abschieben" nicht illegal ?Kann eine Partei die damit wirbt nicht strafrechtlich belangt werden ?
  • Brauche Hilfe!! (07.08.2013, 19:56)
    hallo ich hoffe ihr könnt helfen ich fang mal an zu formulieren! Also M,A,R sind geschwister (männlich) die 3 waren zusammen auf einer schule, auf dieser schule war ein Rechtsextremer der B beleidigt und angegriffen hatt ( M,A,R sind ausländer) darauf hin ist A ausgeflippt und prügelte auf den rechtsextremen ein es kam zur Prügelei! M...
  • Fragen zum Berufsbildungsgesetz (04.06.2013, 18:45)
    Guten Tag, folgender fiktiver Fall: 2 Azubis verprügeln in ihrer Freizeit einen Wirt, der aus dem Ausland stammt. Vor Gericht sagen sie aus und gestehen (nehmen wir an sie wurden wegen Gefährlicher Körperverletzung in Kombination mit Beleidigung und Volksverhetzung angeklagt. Beide sagen später auch, dass sie etwas gegen Ausländer...
  • Verfahrenshindernisse der Spezialität gemäß § 11 IRG iVm. § 14 ... (28.05.2013, 12:16)
    Hi Leute ! Wäre schön,wenn sich jemand mit dem Thema auskennen würde und etwas dazu sagen könnte. Folgender fiktiver Fall liegt vor : 1. Ein Nicht-EU-Ausländer wird an der Außengrenze zur EU aufgrund eines Europ. Haftbefehls verhaftet,an Deutschland ausgeliefert,auf Bewährung verurteilt und ohne Bewährungsauflagen wieder freigelassen....
  • Verfahrenshindernisse der Spezialität gemäß § 11 IRG iVm. § 14 ... (28.05.2013, 12:15)
    Hi Leute ! Wäre schön,wenn sich jemand mit dem Thema auskennen würde und etwas dazu sagen könnte. Folgender fiktiver Fall liegt vor : 1. Ein Nicht-EU-Ausländer wird an der Außengrenze zur EU aufgrund eines Europ. Haftbefehls verhaftet,an Deutschland ausgeliefert,auf Bewährung verurteilt und ohne Bewährungsauflagen wieder...

Kommentar schreiben

67 - Ei.ns =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Ausländer - Aufenthaltsgrund – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Ausländer - Arbeitserlaubnis
    Grundsätzlich benötigen Ausländer eine Aufenthaltsgenehmigung, welche entweder in Form einer befristeten Aufenthaltserlaubnis oder in Form einer unbefristeten Niederlassungserlaubnis ausgestellt wird. Ausländer aus Drittstaaten, welche in...
  • Ausländer - Asylgesuch
    Möchte ein Flüchtling aus einem Land, welches nicht Mitglied der EU ist, in Deutschland leben, so muss er ein sogenanntes "Asylgesuch" stellen. Dabei handelt es sich um einen Antrag, in dem der Asybewerber seinen Wunsch äußert, in dem Land...
  • Ausländer - Asylsuchender
    Als "Asylsuchender" wird eine Person bezeichnet, die in einem fremden Land um Aufnahme und somit um Schutz vor etwaigen Verfolgungen bittet. Das Asylverfahren dieser Person ist noch nicht abgeschlossen. Dadurch unterscheidet sich ein...
  • Ausländer - Aufenthaltsberechtigung
    Bei der Aufenthaltsberechtigung handelte es sich um eine Form der zeitlich und räumlich uneingeschränkten Aufenthaltsgenehmigung für Ausländer in Deutschland, die ihre rechtliche Definition aus § 27 Ausländergesetz hatte. In der Praxis wurde sie...
  • Ausländer - Aufenthaltserlaubnis qualifizierte Geduldete
    Ausländer, welche eine Duldung besitzen, aber aufgrund einer qualifizierten, abgeschlossenen Berufsausbildung einen Arbeitsplatz in Aussicht haben, können eine Aufebthaltserlaubnis zum Zwecke der Beschäftigung beantragen. Voraussetzungen zur...
  • Ausländer - Ausreise
    Gemäß § 50 AufenthG ist ein Ausländer zur Ausreise aus Deutschland verpflichtet, wenn er den für den Verbleib erforderlichen Aufenthaltstitel nicht oder nicht mehr besitzt und kein Aufenthaltsrecht für ihn besteht. Ist dies der Fall, hat der...
  • Ausländer - Ausreisepflicht
    Aufenthaltstitel, die einen Ausländer zum Aufenthalt in Deutschland berechtigen, können in Form eines Visums, einer Niederlassungserlaubnis, einer Aufenthaltserlaubnis oder einer Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG sein. Wenn ein Ausländer keinen...
  • Ausländer - Ausweisungsschutz
    Gemäß § 56 AufenthG genießen einige Ausländer in Deutschland einen besonderen Ausweisungsschutz. Dieser ist gegeben, wenn der Ausländer eine Niederlassungserlaubnis besitzt und fünf Jahre lang in Deutscland lebt, eine Erlaubnis zum...
  • Ausländer - Betretenserlaubnis
    Eine Betretenserlaubnis bewirkt die zeitweilige Aussetzung eines Einreise- oder Aufenthaltsverbots, welches gegenüber einem Ausländer ausgesprochen worden ist. Mithilfe der Betretenserlaubnis wird also ausgewiesenen,abgeschobenen oder...
  • Ausländer - Datenschutz
    Daten von Ausländern werden ebenso gespeichert wie jene von Deutschen; zusätzlich wird bei den Ausländerbehörden noch eine spezielle Registrierung vorgenommen. Dort werden Akten zur Person des Ausländers geführt sowie die Ausländerdateien A und...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Ausländerrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.