Ausländer - Arbeitserlaubnis

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Ausländer - Arbeitserlaubnis

Grundsätzlich benötigen Ausländer eine Aufenthaltsgenehmigung, welche entweder in Form einer befristeten Aufenthaltserlaubnis oder in Form einer unbefristeten Niederlassungserlaubnis ausgestellt wird. Ausländer aus Drittstaaten, welche in Deutschland arbeiten möchten, benötigen zudem noch eine Beschäftigungserlaubnis, welche bei der zuständigen Ausländerbehörde beantragt werden muss.

Angehörige der Mitgliedsstaaten der EU benötigen grundsätzlich keine Arbeitserlaubnis mehr. Lediglich Staatsangehörige aus Rumänien, Bulgarien und Kroatien müssen ihre Arbeitserlaubnis noch bei der Agentur für Arbeit beantragen. Doch bei dieser Regelung soll es sich nur um eine Übergangsregelung handeln, welche Ende 2013 abgeschafft werden soll.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Ausländer - Arbeitserlaubnis

  • BildArbeitgeber muss Kosten einer rechtswidrigen Abschiebungshaft nicht tragen (17.10.2012, 09:39)
    Ein Arbeitgeber haftet bei der Beschäftigung von Ausländern ohne Arbeitserlaubnis zwar grundsätzlich für die Kosten ihrer Abschiebung ins Ausland. Die Kosten einer Abschiebungshaft hat er jedoch dann nicht zu tragen, wenn diese rechtswidrig war....
  • BildElterngeld für Ausländer mit dauerhaftem Aufenthalt gesichert (30.08.2012, 09:48)
    Karlsruhe (jur). Dürfen Ausländer aus humanitären oder politischen Gründen befristet in Deutschland bleiben und arbeiten, haben sie nach drei Jahren generell Anspruch auf Elterngeld. Die gesetzlichen Bestimmungen, wonach der Elterngeldanspruch...
  • BildTürkisches Recht (22.06.2006, 18:52)
    RAin DENIZ YILDIRIM Menschen, die in der Türkei einer Beschäftigung nachgehen möchten und nicht türkische Staatsangehörige sind, benötigen, wie in allen anderen Ländern, auch in der Türkei eine Arbeitserlaubnis. Rechtliche Situation hat sich auch...
  • BildArbeitgeber haftet für Abschiebungkosten eines illegal beschäftigten Ausländers (15.12.2005, 09:37)
    Ein Arbeitgeber haftet für die Kosten der Abschiebung des von ihm illegal beschäftigten Ausländers. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz. Bei einer Kontrolle des Arbeitsamtes wurde ein Kosovo-Albaner im Restaurant...
  • BildVG: Wer einen Ausländer ohne Arbeitserlaubnis beschäftigt muss Abschiebung zahlen (21.05.2005, 09:31)
    Eine Klägerin aus dem Westerwaldkreis muss die Kosten der Abschiebung eines moldawischen Staatsangehörigen tragen. Das Verwaltungsgericht Koblenz sah es als erwiesen an, dass der Moldawier ihr bei der Renovierung ihrer Wohnung geholfen hatte und...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Arbeitserlaubnis, Aufenthaltserlaubnis (16.03.2011, 02:57)
    Folgende fiktive Situation:Ein Ausländer reist nach Heirat mit deutscher in der BRD ein.Findet nach 1 Woche Arbeit in einer Zeitarbeitsfirma.Nach mehreren Verlängerungen jetzt die aussage:Ihnen einen festen Arbeitsvertrag zu geben ist uns aufgrund des Aufenthaltsstatus verboten, fragen sie doch in 4 Jahren noch mal,wenn sie unbefristet...
  • EuGH: Neues Einwanderungsgesetz ? (09.03.2011, 22:25)
    "Ausländischen Eltern, deren Kinder durch Geburt in einem EU-Land dessen Staatsbürgerschaft erhalten haben, Aufenthalt und Arbeitsaufnahme zu erlauben, ganz egal, ob sie legal oder illegal ins Land gekommen sind." http://verfassungsblog.de/ruizzambrano-es-lebe-die-unionsbrgerschaft/ Um es einmal anderst auszudrücken - Wenn nicht...

Kommentar schreiben

99 - Ac h t =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Ausländer - Arbeitserlaubnis – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Aufenthaltserlaubnis
    Die Aufenthaltserlaubnis berechtigt dem Besitzer des Titels sich in der Bundesrepublik Deutschland aufzuhalten. Grundsätzlich wird die Aufenthaltserlaubnis befristet auf mindestens 6 Monate und zweckgebunden erteilt. Die gesetzlichen...
  • Aufenthaltsgenehmigung
    Gemäß § 5 AuslG (Ausländergesetz) wurde das Wort Aufenthaltsgenehmigung als Oberbegriff für folgende Formen der Aufenthaltsgenehmigung verwendet: Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsbewilligung, Aufenthaltsberechtigung und...
  • Ausländer
    Personen oder Personengruppen die nicht die gleiche Staatsangehörigkeit aufweisen wie das Land, in dem sie sich gerade aufhalten, werden als Ausländer bezeichnet. Die im allgemeinen Sprachgebrauch und in spezifischen Sachbereichen...
  • Ausländer - Abschiebungsandrohung
    Wenn ein Asylbewerber einen Asylantrag stellt, welcher mehrmals hintereinander abgelehnt wird, so wird ihm der zuständige Sachbearbeiter eine Ausreiseaufforderung mit Abschiebungsandrohung in Form eines förmlichen Bescheides ausstellen. Diese...
  • Ausländer - Abschiebungshindernis
    Es gibt zwei verschiedene Arten von Hindernissen, welche die Abschiebung eines Asybewerbers unmöglich machen: inlandsbezogenes Abschiebungshindernis (Vollstreckungshemmnis) zielstaatenbezogenes Abschiebungshindernis Ein...
  • Ausländer - Asylgesuch
    Möchte ein Flüchtling aus einem Land, welches nicht Mitglied der EU ist, in Deutschland leben, so muss er ein sogenanntes "Asylgesuch" stellen. Dabei handelt es sich um einen Antrag, in dem der Asybewerber seinen Wunsch äußert, in dem Land...
  • Ausländer - Asylsuchender
    Als "Asylsuchender" wird eine Person bezeichnet, die in einem fremden Land um Aufnahme und somit um Schutz vor etwaigen Verfolgungen bittet. Das Asylverfahren dieser Person ist noch nicht abgeschlossen. Dadurch unterscheidet sich ein...
  • Ausländer - Aufenthaltsberechtigung
    Bei der Aufenthaltsberechtigung handelte es sich um eine Form der zeitlich und räumlich uneingeschränkten Aufenthaltsgenehmigung für Ausländer in Deutschland, die ihre rechtliche Definition aus § 27 Ausländergesetz hatte. In der Praxis wurde sie...
  • Ausländer - Aufenthaltserlaubnis qualifizierte Geduldete
    Ausländer, welche eine Duldung besitzen, aber aufgrund einer qualifizierten, abgeschlossenen Berufsausbildung einen Arbeitsplatz in Aussicht haben, können eine Aufebthaltserlaubnis zum Zwecke der Beschäftigung beantragen. Voraussetzungen zur...
  • Ausländer - Aufenthaltsgrund
    Gründe, warum sich Ausländer in Deutschland aufhalten, gib tes einige. Derartige Gründe werden als "Aufenthaltsgründe" bezeichnet. Sie liegen vor, wenn ein Ausländer den Aufenthalts zum Zwecke der Erwerbstätigkeit nutzen möchte, von...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Ausländerrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.