Angestellte

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Angestellte

Ein Angestellter ist ein unselbständiger, nichtbeamteter Erwerbstätiger, also ein Arbeitnehmer. Er unterscheidet sich gemäß bestimmter arbeits-und sozialrechtlicher Kriterien von einem Arbeiter. So erhält ein Angestellter in der Regel ein monatliches Gehalt, während ein Arbeiter nach geleisteten Arbeitsstunden, geleisteter Stückzahl oder nach Akkordlohn bezahlt wird. Auch ist die Tätigkeit eines Angestellten in der Regel geistiger Art, wie beispielsweise Bürotätigkeiten, während ein Arbeiter meistens körperlich arbeitet.

Angestellte werden in verschiedene Gruppen unterteilt:

  • Leitende Angestellte, die viele Rechte innehaben, welche ansonsten Arbeitgebern vorbehalten sind, wie beispielsweise Mitarbeiter einstellen oder entlassen
  • Außertarifliche Angestellte, welche in einem Unternehmen arbeiten, in welchem ein Tarifvertrag Gültigkeit hat, und die entweder mehr verdienen, als ihnen gemäß diesem zustehen würde, oder aber für deren Tätigkeit es keine Arbeitsplatzbeschreibung gibt
  • Übertarifliche Angestellte, die in einem Unternehmen beschäftigt sind, in dem ein Tarifvertrag gilt, und die mehr als 30% mehr Gehalt bekommen, als ihnen gemäß ihrer Tarifgruppe zustehen würde
  • Einfache Angestellte, zu denen sämtliche Angestellten zählen, für die keines der oben genannten Kriterien zutreffend ist

Angestellte waren bis zum 01. Januar 2005 bei der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte rentenversichert, während für Arbeiter die Landesversicherungsanstalt zuständig war. Diese Differenzierung besteht seit der Gründung der Deutschen Rentenversicherung nicht mehr.

Auch bestand bis zur Krankenkassenreform und der damit verbundenen freien Krankenkassenwahl grundsätzlich eine Zugehörigkeit von Arbeitern zu den Allgemeinen Ortskrankenkassen (oder Betriebskrankenkassen, falls vorhanden), während Angestellte bei einer Ersatzkasse krankenversichert waren.

Auch im öffentlichen Dienst besteht zwischen Arbeitern und Angestellten seit dem Inkrafttreten des neuen Tarifvertrags keine Differenzierung mehr: sie werden alle als "Beschäftigte" bezeichnet.




Mitwirkende/Autoren:
, ,
Erstellt von Wikipedia
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.



Entscheidungen zum Begriff Angestellte


Aktuelle Forenbeiträge

  • Hausverbot für ehem. Angestellte (02.01.2008, 16:48)
    Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu folgendem fiktiven Fall. X war leitender Angestellter (stellv. Bezirksleiter) bei einem großen Unternehmen. X verließ das Unternehmen aus freien Stücken vor einem Jahr. X war in einer seiner damaligen Filialen und fand dort eine katastrophale Situation vor. Es war unglaublich schmutzig. Er...
  • Umfasst Haftungsausschluss des Arbeitgebers im Rahmen von § 823 I ... (22.07.2013, 11:41)
    Hallo, eine kurze Frage zum Haftungsausschluss. Mal angenommen A schließt jegliche Haftung für Schäden bei Benutzen seiner Waschanlage aus, " für schäden bei der Benutzung der Anlage wird nicht gehaftet". Das Auto des C wird durch eine von B, Angestellter bei A fehlerhaft montierte Trockendüse während der Benutzung beschädigt. Wenn...
  • Weihnachtsgeld / Ungleichbehandlung (24.11.2012, 21:06)
    Person X ist 11 Monate des Jahres in einem befristeten Ausbildungsverhältnis bei einem Arbeitgeber beschäftigt. Zum 12. Monat übernimmt der Arbeitgeber Person X in ein festes Angestelltenverhältnis. Weihnachtsgeld zahlt der Arbeitgeber nur auf freiwilliger Basis, dieses Jahr sollen die Angestellten Weihnachtsgeld bekommen. Laut...

Kommentar schreiben

99 + Ei;n,s =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Angestellte – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Abfindung
    Inhaltsübersicht 1. Aufhebung der Steuerbefreiung ab 2006 2. Abfindung bei Mini-Jobs 3. Tarifermäßigung 1. Aufhebung der Steuerbefreiung ab 2006 Die begrenzte Steuerbefreiung für Abfindungen wegen...
  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz - AGG
    Gemäß Art. 3 Abs. 2 GG sind alle Menschen vor dem Gesetz gleich. Gemäß Art. 3 Abs. 3 GG darf niemand aufgrund seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen...
  • Ältere Arbeitnehmer - Befristetes Arbeitsverhältnis
    Mithilfe des § 14 Abs. 3 TzBfG sollten die Chancen älterer Menschen, wieder eine Arbeitsstelle zu finden, verbessert werden. Zu diesem Zweck trat das "Gesetz zur Verbesserung der Beschäftigungschancen älterer Menschen" am 18.04.2007 in...
  • Ältere Arbeitnehmer ab 55
    Der Begriff „ältere Arbeitnehmer“ ist weder juristisch noch wissenschaftlich definiert, sondern dient lediglich der Bezeichnung jener Beschäftigte, die ein bestimmtes Lebensalter bereits überschritten haben. In der Regel liegt dieses bei...
  • Arbeiter
    Unter dem Begriff Arbeiter versteht man im weitesten Sinn ist ein Mensch, der durch körperliche oder/und geistige Arbeit ein Ziel zu erreichen sucht (körperliche Arbeit, geistige Arbeit); im engeren Sinn verdient seinen...
  • Arbeitnehmer - Internetnutzung am Arbeitsplatz
    Ein Anspruch seitens der Arbeitnehmer, das Internet an ihrem Arbeitsplatz auch privat nutzen zu dürfe, besteht nicht. Arbeitgeber können jedoch ihren Mitarbeitern die Internetnutzung gestatten und diese Nutzung in angemessener Weise...
  • Arbeitnehmerüberlassung - AÜG
    Von einer „ Arbeitnehmerüberlassung “ (oder auch einem „Leiharbeitnehmerverhältnis“, von „Zeitarbeit“ oder von „Arbeitskräfteverleih“) wird gesprochen, wenn ein selbständiger Unternehmer einen bei sich angestellten Arbeitnehmer an einen anderen...
  • Arbeitnehmerüberwachung
    Grundsätzlich ist es einem Arbeitgeber nicht verboten, seine Arbeitnehmer zu überwachen. Eine stichprobenartige Kontrolle, ob Telefon- und Internetnutzung ausschließlich zu dienstlichen Zwecken stattfindet, ist durchaus gestattet, solange sie...
  • Arbeitsplatz - Nichtraucherschutz
    Im Jahre 2007 trat das Gesetz zum Schutz gegen Passivrauchen in Kraft, welches das Rauchen in öffentlichen Gebäuden untersagt. Dies führte dazu, dass an vielen Arbeitsplätzen, wie beispielsweise in kommunalen Verwaltungsgebäuden, nicht mehr...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.