Angeschuldigter

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Angeschuldigter


Als Angeschuldigter wird ein Beschuldigter in einem Strafverfahren bezeichnet, gegen den die zuständige Staatsanwaltschaft zwar schon Anklage erhoben hat, gegen den allerdings das Hauptverfahren gemäß § 157 StPO noch nicht eröffnet wurde.

OLG-Hamm zu den Funktionen der Anklageschrift

[OLG-Hamm, 11.04.2007, 4 Ss 70/07]:

Die Anklageschrift hat den Angeschuldigten über den gegen ihn erhobenen Vorwurf in Kenntnis zu setzen (Informationsfunktion) und in persönlicher und sachlicher Hinsicht den Gegenstand, über den das Gericht im Eröffnungsverfahren zu entscheiden hat (Umgrenzungsfunktion), zu bezeichnen.




Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Angeschuldigter

  • BildAnklage wegen Rechtsbeugung gegen Richter abgelehnt (13.10.2008, 09:22)
    Zulassung der Anklage wegen Rechtsbeugung gegen die Richter eines Familiensenats am Oberlandesgericht Naumburg endgültig abgelehnt Mit Beschluss vom 06.10.2008 hat der 1. Strafsenat des Oberlandesgerichts die sofortige Beschwerde der...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Angeblicher Gelddiebstahl (26.10.2012, 15:08)
    Hallo, fiktive geschichte A) Angeschuldigter B) Geschädigter A hatte Termin bei B zur Installation eines Internetanschlusses wo nur die Eltern vor Ort waren. Das war anfang Juni. A hat alles erledigt und ist wieder gegangen. 6-8 Wochen später also Mitte juli Anfang August meldet sich B bei A und behauptet es wären aus seiner...
  • EU Haftbefehl Europäischer Haftbefehl (14.11.2011, 10:28)
    Mal angenommen ein Angeschuldigter X hat in einem Nicht EU Staat wie der Schweiz, oder Norwegen einen Europäischen Haftbefehl. Könnte dann dieser EU Haftbefehl innerhalb der EU, also im Schengener Raum vollstreckt werden? Oder wie verhält sich der EU Haftbefehl dann? Normalerweise könnte dieser doch nur innerhalb der europäischen Union...
  • Aussageformen in der Hauptverhandlung (14.10.2008, 17:08)
    Hallo, welche Möglichkeiten der Stellungnahme hat ein Angeschuldigter im Hauptverfahren nach einem Einspruch zu einem Strafbefehl? Er kann schweigen? Er kann mündlich Aussagen? Er kann schriftlich Aussagen? Besten Dank, Norbert
  • Vernehmungsprotokoll zurückziehen (10.10.2008, 18:13)
    Hallo habe hier einen fiktiven Fall. Person a erscheint zur Hauptverhandlung...Person a will sich äußern, aber nur dazu hingehend, dass sie die im Vernehmungsprotokoll und unterschriebene Aussage zurückziehen will. Da Person a auch dort keinerlei Geständnis abgelegt hat..es aber trotzdem sinnvoll erscheint. Person A wurde mehr oder...
  • Anklage wg. Körperverletzung (04.08.2008, 22:15)
    Guten Abend, liebe Forennnutzer! Folgender Fall: X fuhr am Tag D mit seinem Fahrrad auf dem markierten Radweg auf eine Straße auf und wurde dabei von einer Autofahrerin A angehupt. X fragte gestikulativ nach dem Anlass hierfür, A fuhr jedoch davon, "antwortete" höchstens mit einer verärgerten Geste. So fuhr X weiter. Einige...

Kommentar schreiben

77 - A _cht =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Angeschuldigter – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Analogieverbot
    Ein Analogieverbot besteht insbesondere im Strafrecht . Danach ist es einem Richter verboten, eine nicht strafbare Handlung zu verurteilen, auch wenn er diese als strafwürdig ansieht oder diese einer anderen Strafnorm ähnelt, jedoch...
  • Aneignung
    Aneignung ist ein Begriff aus dem deutschen Sachenrecht. Damit ist gemeint, dass jemand das Eigentum über eine herrenlose Sache erwirbt. Die gesetzlichen Regelungen dazu finden sich in §§ 958-964 BGB geregelt. I. Begriffserläuterung...
  • anfällige Wirtschaftszweige - Geldwäscheanzeige
    1. Allgemeines Für die Erkennung von Sachverhalten, die möglicherweise geldwäscherelevant bzw. verdächtig erscheinen, gibt es kein eindeutiges Schema. Es lassen sich vielmehr Verdachtsgründe aufzeigen, die den Finanzbehörden die Entscheidung,...
  • Angeklagter
    Ein Beschuldigter in einem Strafverfahren, dessen Hauptverfahren vor einem Gericht eröffnet wurde, wird gemäß § 157 StPO als Angeklagter bezeichnet. OLG-Oldenburg zur Zulassung der Zwangsvollstreckung eines Angeklagten bei Überlassung...
  • Angeklagter - Letztes Wort
    Gemäß § 258 Abs. 2 StPO darf jeder Angeklagte in einer Hauptverhandlung im Strafprozess nach den Schlussplädoyers vor der Urteilsfindung das "letzte Wort" sprechen. Dieses Recht ist nicht als ein Muss anzusehen: möchte der Angeklagte nichts...
  • animus auctoris
    Täterwille im Strafrecht . Nach der subj. Theorie zur Unterscheidung von Täter und Gehilfe ausschlaggebend.
  • animus socii
    Gehilfenwille im Strafrecht.
  • Anklage
    Ergeben sich, vor dem Hintergrund staatsanwaltlicher Ermittlungen, Erkenntnisse, die den hinreichenden Tatverdacht eines Beschuldigten an strafbaren Handlungen begründen, so kann die zuständige Staatsanwaltschaft Anklage (§ 152 StPO) erheben.
  • Anleitung zu Straftaten
    In Deutschland ist die Anleitung zu Straftaten nach § 130a StGB (Strafgesetzbuch) strafbar und kann mit bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe oder einer Geldstrafe geahndet werden. I. Inhaltlicher Wortlaut des Gesetzes Der Wortlaut...
  • Anscheinsbeweis
    Unter einem Anscheinsbeweis versteht man eine Methodik der mittelbaren Beweisführung. Er erlaubt, gestützt auf Erfahrungssätze, Schlüsse von bewiesenen auf zu beweisende Tatsachen zu ziehen. Die klassischen Anwendungsfälle des...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Strafrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.