Abhören

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Abhören

Die Tätigkeit Abhören bezeichnet das Lauschen an einer Geräuschquelle oder einer Kommunikationsverbindung, um ihren Informationsgehalt zu erfassen. Dies muss nicht unbedingt akustisch geschehen.

Meistens wird das Wort "Abhören" für die unbemerkte, oft auch illegale Form des Lauschens an einer Daten- oder Telefonverbindung oder an Gesprächen in fremden Räumen benutzt. Dies wird auch als Eavesdropping (engl. das Abhorchen, Lauschen) bezeichnet.

Gegen das Abhören kann man Abhörschutz-Einrichtungen einsetzen.

Inhaltsverzeichnis

Weitere Bedeutungen

  • Das Zuhören bei der Wiedergabe gespeicherter Nachrichten eines Anrufbeantworters wird auch als Abhören bezeichnet.
  • In der Medizin bezeichnet das Abhören eine Form der Untersuchung des Patienten, dessen Atem- oder Herzgeräusche mit einem Stethoskop abgehört werden.

Lauschen

Das Lauschen selbst ist das bewusste Mithören von Geräuschen oder Gesprächen (belauschen) oder das intensive aufmerksame Zuhören.

Der Begriff ist negativ besetzt, wenn es zum Beispiel im Zusammenhang mit geheimdienstlichen oder behördlichen Aktivitäten ("Lauschangriff") verwendet wird. Positive Konnotation erhält es im Zusammenhang mit Musik ("der Musik lauschen") oder mit leise oder spannend vorgetragenen Gedichten/Geschichten.

Weitere Lauscher

  • In Anlehnung an die Jägersprache werden auch die menschlichen Ohren manchmal scherzhaft als Lauscher bezeichnet ("...jetzt sperrt mal eure Lauscher auf...").
  • Als Lauschen in den Weltraum auf der Suche nach außerirdischer Intelligenz wird auch die Arbeit der Techniker und Wissenschaftler beim SETI-Projekt bezeichnet, bei der mit riesigen Radaranlagen Hintergrundgeräusche und Radiosignale gesucht werden.
  • Ebenfalls als Lauschen wird das Abhören des Hydrophons bezeichnet, das hauptsächlich auch in U-Booten vorhanden ist, um die im Wasser befindlichen Schallwellen empfangen und ggf. orten zu können. (Beispiel: Schall der von Walen ausgesendet wird, Schiffsschraubengeräusche). Die Horcher oder Lauscher haben stets während der Tauchphase ihre Tätigkeit auszuüben.

Redewendung

  • Die Redewendung Der Lauscher an der Wand, hört seine eigne Schand will besagen, dass wer neugierig jemanden belauscht, damit rechnen muss, Negatives über sich selbst zu erfahren.

Siehe auch

Abhörsicher, Abhöreinrichtung, Großer Lauschangriff, Echelon, Abhörgesetz, Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes

Weblinks




Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von Wikipedia
Zuletzt editiert von


Dieser Artikel stammt aus der Quelle Wikipedia und unterliegt der GNU FDL.

 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Abhören

  • BildDE-Mail für Schriftverkehr mit Behörden muss standardmäßig Ende-zu-Ende verschlüsselt werden (11.06.2013, 10:10)
    Im April hat der Bundestag das „Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung“ verabschiedet, das den Schriftverkehr mit Behörden um elektronische Kommunikationsmöglichkeiten, vorrangig der De-Mail, erweitert. Dabei soll für die Bürgerinnen...
  • BildSicherheit für intelligente Systeme: Politikdialog an der RUB mit Minister Duin (10.06.2013, 18:10)
    Wenn NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin am Donnerstag, 13.6. auf der 2. IT-Tour nach Bochum kommt, wird er sich wundern. Mitten im Politikdialog zur IT-Sicherheit im Alltag demonstrieren Bochumer Wissenschaftler, wie es sich anfühlt, wenn man...
  • BildQuantenkryptographie - Abhörsicher durch die Luft (02.04.2013, 14:10)
    LMU-Physiker haben erstmals die Quantenschlüssel-Verteilung zwischen einem Flugzeug und einer Bodenstation erprobt.Wenn wir im Internet Nachrichten versenden, wünschen wir uns, dass sie auch wirklich nur der Empfänger zu sehen bekommt....
  • BildDialäkt Äpp: Gib öis dini Schtimm (22.03.2013, 11:10)
    Unser Dialekt verrät unsere Herkunft. Doch woher kommt ein Sprecher, der vom Huusini, Bitzgi oder Göitschi redet, wenn er das Apfelgehäuse meint? Dialektforscher der Universitäten Zürich und Bern haben eine App entwickelt, die die Herkunft von...
  • BildStudierende entwickeln neues Verfahren für Online-Banking (04.03.2013, 14:10)
    Informatiker der Universität Tübingen stellen Software vor, die bei Bankgeschäften für mehr Sicherheit sorgen sollWissenschaftler und Studierende der Universität Tübingen haben in Zusammenarbeit mit der GFT Technologies AG ein neues Verfahren...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Grund für Durchsuchungsbefehl? (27.03.2011, 12:55)
    Hallo, Ich habe mal eine Frage und hoffe auf kompetente Antwort: Wie schnell kann die Polizei einen Durchsuchungsbefehl bewirken? Reicht der Verdacht auf den Erwerb von Betäubungsmitteln (Cannabis) schon aus damit sie das Recht haben eine Wohnung zu durchsuchen? z.B. wenn die Polizei den Verdacht durch das Abhören eines Dealers (der...
  • Täuschungsversuch (Grundsatzfrage - wichtig) (07.06.2010, 14:59)
    Hallo an alle,Aufgrund der enormen Dringlichkeit bitte ich darum diesen Eintrag in diesem weitaus mehr besuchten Subforum zu dulden.Nun zum Thema:Nachdem ich jetzt mehrere Stunden im Internet recherchiert habe und zu keinem eindeutigen Ergebnis kam wende ich mich nun an das Juraforum.Es geht um einen vorhandenen Spicker der sich in...
  • Anonyme Anzeige ohne Beweise und dann Hausdurchsuchung? (10.04.2010, 21:50)
    Angenommen Person A hatte gestern eine Hausdurchsuchung erleben müssen. Was kein schönes Gefühl ist. Das ganze ist aufgrund einer falschen Anschuldigung seitens Person B geschehen. Die Polizisten teilen Person A nicht mit wer Sie angezeigt hat. Sie sprachen von einer anonymen Anzeige. Daher Frage Nr. 1 - Ist eine anonyme Anzeige...

Kommentar schreiben

42 + Fün _f =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Abhören – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Aberratio ictus
    Bei dem Rechtsbegriff aberratio ictus handelt es sich um besondere Art des Irrtums im Strafrecht. Er beschreibt das Fehlgehen der Tat. In diesem Fall trifft der Täter nicht das anvisierte Tatobjekt. Die aberratio ictus ist deshalb stets...
  • Ablauf - Geldwäsche
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Platzierung (Placement) 3. Verteilung (Layering) 4. Integration (Integration) 1. Allgemeines Grundsätzlich werden drei Stufen der Geldwäsche...
  • Ablehnung wegen Befangenheit des Richters
    Wer Angeklagter in einem Strafverfahren ist, der hat das Recht, dass das Verfahren von einem unabhängigen und unparteiischen Richter geführt wird. Wird befürchtet, dass der Richter voreingenommen ist, besteht die Möglichkeit auf Ablehnung wegen...
  • Abolitionismus (Kriminologie)
    Im kriminal-soziologischen Sinne versteht man unter Abolitionismus den Verzicht auf die totale Institution des Gefängnisses bzw. in einem noch umfassenderen und extremeren Sinne die Abschaffung des Strafrechts. Die kriminal-soziologischen...
  • Absehen von Strafe
    Gemäß § 60 StGB kann ein Gericht dann von Strafe absehen, wenn die Folgen für den Täter als derartig erheblich zu erachten sind, dass dieser durch die Folgen seiner Tat selbst schwer getroffen wurde (zum Beispiel schwerwiegende Verletzungen im...
  • Absicht
    Absicht, auch dolus directus 1. Grades genannt, ist der zielgerichtete Wille, den tatbestandlichen Erfolg herbeizuführen. Dem Täter kommt es gerade darauf an, den tatbestandlichen Erfolg herbeizuführen. In diesem Zusammenhang ist es ohne...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Strafrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.