ab Werk - Was bedeutet Lieferung ab Werk beim Kaufen?

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Ab Werk

Beim alltäglichen Handel und den mit ihm verbundene Lieferungen existieren unterschiedliche Vereinbarungen zwischen den beiden Parteien Kunde/Käufer und Verkäufer, welche die diversen Pflichten und Konditionen beider beinhalten. Die wohl bekannteste Maßgabe ist „frei Haus“.  Im Folgenden gibt es jedoch sowohl im gewerblichen als auch im industriellen Handel mehr Optionen.

 

Definition/ Abgrenzung von "frei Haus" und "ab Werk"

Wird ein Liefervertrag zwischen einem Kunden und einem Unternehmen geschlossen, welcher die Vereinbarung „frei Haus“ beinhaltet, heißt dies für den Kunden, dass dieser keinerlei Maßnahmen und Kosten selbstständig übernehmen muss, welche mit dem Versand der besagten Ware bis an den Ort der Erfüllung des Verbrauchers zusammenhängen.

Als Pendant dazu verpflichtet sich der Lieferant, die bestellte Ware ganz ohne Gebühr an die ausgemachte Lieferadresse zu befördern. Wichtig zu beachten ist hierbei, dass die Gefahr erst nach der Anlieferung auf den Kunden übergeht. Folglich kann der Lieferant für mögliche Beschädigungen oder Zerstörungen der Ware auf dem Weg zum Kunden sowie während des Be- und Entladens der Ware verantwortlich gemacht werden.

Ganz im Gegensatz zu „frei Haus“, richtet sich „ab Werk“ in die konträre Richtung: Erfolgt eine vertragliche Vereinbarung bezüglich einer Warenlieferung "ab Werk", so bedeutet dies, dass der Käufer die betreffende Ware auf dem Produktionsgelände auf eigene Kosten selbst - oder durch einen Frachtführer - abzuholen hat.

Die alleinige Zuständigkeit von der Überbringung der Ware an den Ort der Erfüllung liegt demzufolge bei dem Kunden. Der Verkäufer ist lediglich zur Bereitstellung der Ware verpflichtet. Dies bedeutet, dass er die Ware weder aufladen noch ausliefern oder freimachen muss. Zu beachten ist, dass die Möglichkeit einer zusätzlichen vertraglichen Klausel besteht, gemäß derer der Verkäufer die Verantwortung für das Aufladen der Ware übernehmen muss.

In dem Zeitpunkt, in dem der Verkäufer die Ware zur Abholung bereitgestellt hat, hat er seine vertraglichen Verpflichtungen erfüllt. Dies bedeutet auch, dass nicht nur jegliche Kosten, sondern auch die Gefahren, welche beispielsweise beim Be- und Entladen sowie beim Transport entstehen können, auf den Käufer niedergelegt werden.

 

International Commercial Terms ("Incoterms")

"Ab Werk" zählt im Handelsverkehr zu den sogenannten "Incoterms" (eigentlich: "International Commercial Terms"). Dabei handelt es sich um internationale Regeln, welche zwar ungeschrieben und freiwillig sind, aber dennoch allgemein anerkannt werden.

Die Incoterms stellen Klauseln dar, deren Bedeutung im Außenhandel enorm hoch ist. Sie werden von der internationalen Handelskammer (ICC: „International Chamber of Commerce“) in Paris herausgegeben und stellen Lieferbedingungen dar, welche die Pflichten der Käufer und Verkäufer im internationalen Handel festlegen, wie z.B. über den Gefahren- und Kostenübergang vom Verkäufer auf den Käufer. Dadurch erreichen Vertragspartner eine international einheitliche Auslegung bestimmter Aufgaben und Konditionen von Käufern und Verkäufern in Außenhandelsverträgen. Das Regelwerk der ICC hat seine Gültigkeit überall auf der Welt als grundsätzlicher Standard.

Auch im internationalen Handel hat der Incoterm "Ab Werk" Gültigkeit. Dort wird er - abgeleitet vom englischen Begriff "ex work" - als "EXW" bezeichnet. Auch sind andere Bezeichnungen wie "ex factory" oder "ex warehouse" im internationalen Warenverkehr möglich; da die Begrifflichkeit "EXW" jedoch den größten Bekanntheitsgrad besitzt, sollte diese auch verwendet werden.

"Ab Werk" ist somit als eine Holschuld anzusehen und ist demzufolge das Gegenteil einer Schickschuld, wie sie bei einer Lieferung "frei Haus" gegeben wäre. In derartigen Fällen ist der Verkäufer nämlich nicht nur dazu verpflichtet, die betreffende Ware an seinen Kunden auszuliefern, sondern muss auch noch die entstandenen Kosten für Transport und/oder Versand tragen.

Folgende Punkte sind bei einer Lieferung ab Werk dem Kunden überlassen:

  • Verladung für den Transport
  • Transport zur Zwischenstation
  • Transport von den Zwischenstationen
  • Endtransport bis zum Kunden
  • Übergabe der Ware an den Kunden
  • Sämtliche Anmeldung beim Zoll oder bei Ämtern

Eine genaue Planung der Logistik ist somit bei Befolgung der Icoterm Klauseln unumgänglich.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.



Aktuelle Forenbeiträge

  • Wird Lolicon Hentai als Kinderpornographie klassifiziert, so daß ... (27.10.2004, 01:29)
    Ich habe in einigen anime Foren gelesen, daß es bereits Fälle gab, wo Menschen, die in Besitz von lolicon hentai waren, und/oder solche Bilder im Internet veröffentlicht haben, nach § 184b StGB verurteilt worden sind. Dies könnten jedoch auch einfach Gerüchte sein. Ich würde gern wissen ob hentai ( = + 1. keine realen Photos, nur...
  • Händler lehnt Gewährleistung Ab wegen Fremdeinwirkung (06.12.2010, 11:14)
    Folgendes hat sich so sicherlich nie zugetragen im Märchenwald aber einen kniffelige Geschichte wäre es schon: Kunde Kauft beim Händler eine Kamera. Nach 3Monaten ist diese defekt der Zoom fährt nicht mehr raus. Kunde Ruft Händler an, und der sagt Sende Sie zur Reparatur zum Hersteller. Der Hersteller stellt einen Schaden am Gehäuse...
  • Ab wann verjaehrt Ladendiebstahl (30.10.2007, 09:38)
    Hallo, ein junger Mann hat im Maerz 2005 bei einem Discounter versucht eine Packung Wurst mitzunehmen. Er wurde gestellt, konnte jedoch vor der Erhebung der persoehnlichen Daten entwischen. Logischerweise hat er den Laden und den Ort in Zukunft weitraeumig gemieden. Aber nun muss er dorthin zurueck. Die Leitung des Discounters hat...
  • Ab wie viel Jahren darf man in die Disko? (16.02.2008, 13:32)
    Person X ist 15 und möchte mit Person Y, die 18 ist, in eine Disko. Ist dies erlaubt? Wenn ja,: Bis wieviel Uhr? Danke schonmal für eure Antworten...
  • Gekündigtes Privatdarlehen (28.12.2012, 00:25)
    Frau A gewährt Herrn B schriftlich ein Privatdarlehen in Höhe von € 20.000 zur Liquiditätsverbesserung und Auftragsvorfinanzierung der von Herrn B betriebenen Ein-Mann-Firma. Die Darlehenssumme wird auf das von Herrn B angegebene Konto überwiesen und taucht mit Eingang vom 13.11.2006 in den vom Steuerberater geführten Geschäftsbüchern...

Kommentar schreiben

96 - N;eun =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Ab Werk – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Ablöse
    Bei der Ablöse - auch als "Ablösesumme" bezeichnet - handelt es sich um einen Geldbetrag, welcher als Ausgleichszahlung innerhalb eines Rechtsgeschäftes geleistet wird. Am häufigsten ist die Ablöse im Bereich des Sports zu finden: möchte ein...
  • Auto Kaufvertrag
    Auch wenn das Gesetz keine Form beim gewöhnlichen Kaufvertrag vorschreibt, ist es immer zu empfehlen dies in Schriftform zu tun. Gerade beim Auto Kaufvertrag dient es im Zweifel als besonderes Beweismittel . Es stellt sich nur die Frage,...
  • Autoankauf
    Möchten sie ein Auto ankaufen, um es später zu verkaufen sollten sie auf einige Dinge achten. Beim Autoankauf kommt es stets darauf an, ob sie das Auto von einem Unternehmer oder einer Privatperson erwerben. Beim letzteren besteht gem. § 444 BGB...
  • BGB Gewährleistung
    Den Begriff Gewährleistung wird vom Gesetzgeber nicht ausdrücklich genannt. Unter einer Gewährleistung wird verstanden, dass der Verkäufer gewährt, dass zum Zeitpunkt der Übergabe die Sache frei von Sach- oder Rechtsmängeln ist. In...
  • Finanzierungsleasing / Finanzleasing
    Beim Leasing stehen sich Leasing-Geber und Leasing-Nehmer gegenüber. Es werden Wirtschaftsgüter gegen Zahlung eines Entgeltes überlassen. Geht es darum, wie das Leasing unter steuerlichen Aspekten zu beurteilen ist, muss darauf geachtet werden,...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Kaufrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.