LL.M.-Studiengänge in USA

Dr.jur. (Promotion) & LL.M.

Wer plant, mit seinem LL.M.-Abschluss den Berufseinstieg im Ausland, insbesondere in den USA zu wagen, sollte sich immer auch nach einem Abschluss an einer renommierten Universität umsehen. Anders als in Deutschland wird im anglo-amerikanischen Raum viel mehr Wert auf den Ruf gelegt, an welcher der Titel erworben wurde. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass ein LL.M.-Abschluss in den englischsprachigen Common-Law-Ländern nicht automatisch die Anwaltszulassung ermöglicht. Dazu ist das sogenannte Bar-Exam notwendig. Nicht alle LL.M.-Studienabschlüsse berechtigen zur Rechtsanwaltsprüfung (Bar-Exam). Deshalb sollten Sie den Studiengang sehr sorgfältig auswählen, wenn Sie in Erwägung ziehen, später das Bar-Exam zu absolvieren, um eine ausländische Rechtsanwaltszulassung zu erhalten. In Amerika kommen hierbei eigentlich nur zwei LL.M.-Programme in Frage, die es den Absolventen ermöglichen, nach dem LL.M.-Abschluss auch das Bar-Exam abzulegen. Dies wäre sonst nämlich erst nach erfolgreichem Bestehen eines dreijährigen Jurastudiums an einer amerikanischen Universität möglich.  Diese beiden LL.M.-Programme befinden sich in Kalifornien und New York. Allerdings wird in Kalifornien vorausgesetzt, dass der Bewerber schon in seinem Heimatland als Anwalt zugelassen ist. Aus diesem Grund bevorzugen viele dieser Bewerber das New Yorker LL.M.-Programm. Es ermöglicht jedem Absolventen auch ohne Anwaltszulassung im Heimatland, die Durchführung der amerikanischen Rechtsanwaltsprüfung (Bar Exam).  Besonders attraktiv ist für ausländische Studenten die Möglichkeit, an bestimmten Universitäten der USA ein beschleunigtes (accelerated) Studium durchzuführen.LL.M. Studiengänge in USA

Amerikanische LL.M. – Studiengänge

  • Albany Law School

    Abschluss:
    LL.M. (Government Administration and Regulation)
    LL.M. (Health Law)
    LL.M. (Intellectual Property)
    LL.M. (International Law)

    Die Studiengänge müssen innerhalb von 3 Jahren absolviert werden, Teil- und Vollzeitstudium möglich.
  • American University

    Abschluss:
    LL.M./MBA (International Legal Studies)

    Es können nach zwei Jahren Studium zwei Titel (LL.M. und MBA) erworben werden.
  • Boston College Law School

    Abschluss:
    LL.M. (General Studies) nach einem Jahr.
  • Boston University

    Abschluss:
    LL.M. (Taxation)
    LL.M. (Banking and Financial Law)
    LL.M. (American Law)
    LL.M. (Intellectual Property)

    Alle LL.M.-Studiengänge können in Voll- oder Teilzeit durchgeführt werden.
  • Brigham Young Universität

    Abschluss:
    LL.M. (Comparative Law for Foreign Lawyers) das Studium dauert ein Jahr.
  • Buffalo State University of New York

    Abschluss:
    LL.M. (Criminal Law)
    LL.M. (General Studies)

    Die Studiengänge können innerhalb von einem Jahr abgeschlossen werden, das kriminologische LL.M. Programm ist das einzige dieser Art in ganz Amerika.
  • California Western School of Law

    Abschluss:
    LL.M.  oder M.C.L. (Comparative Law) das Certificate-Studium kann in nur einem Semester abgeschlossen werden. Am Ende wird ein Certificate ausgestellt (kein Degree). Ein reguläres LL.M. Degree ist nach einem Jahr möglich.
  • Capital University

    Abschluss:
    LL.M. (Taxation)
    LL.M. (Business)
    LL.M. (Business and Taxation)

    Das Vollzeitstudium kann innerhalb eines Jahres absolviert werden.
  • Cardozo School of Law

    Abschluss:
    LL.M. (General Studies)
    LL.M. (Intellectual Property)
    LL.M. (Comparative Legal Thought)

    Studienbeginn im Herbst oder Frühling, Voll- oder Teilzeit.
  • Case Western University

    Abschluss:
    LL.M. (Taxation)
    LL.M. (United States Legal Studies)

    Abschluss innerhalb eines Jahres (Vollzeitstudium) möglich.
  • Chapman University

    Abschluss:
    LL.M. (Taxation)
    LL.M. (Prosecutorial Science)
    LL.M.  (Emphasis in Trial Advocacy)
    LL.M. (Business Law & Economics)
    LL.M. (Entertainment & Media Law)
    LL.M. (International & Comparative Law)

    Die Chapman University bietet LL.M.-Programme mit hohem Praxisbezug an und belegt  derzeit im Princeton Review Guide To 172 Best Law Schools ein TopTen-Ranking.
  • Cleveland State University

    Abschluss:
    LL.M. (General Studies) Abschluss nach einem Jahr Vollzeitstudium möglich.
  • Columbia University

    Abschluss:
    LL.M. (General Studies).

    Das Studium beginnt immer im Herbst. Abschluss nach einem Jahr Vollzeitstudium.
  • Cornell University

    Abschluss:
    LL.M. (International and Comparative Law).

    Die Cornell University ist bekannt, für Ihre strenge Auswahl. Nur etwa 50 von 900 Bewerbern werden in das LL.M. Studium aufgenommen.
  • DePaul University

    Abschluss:
    LL.M. (Taxation)
    LL.M. (Health Law)
    LL.M. (Intellectual Property)

    Die Studiengänge können in einem Jahr abgeschlossen werden (Vollzeit). Teilzeitstudiengänge liegen zwischen vier bis fünf Jahren.
  • Duke University

    Abschluss:
    LL.M. (US Law for International Students)

    Abschluss innerhalb eines  Jahres möglich.
  • Emory University

    Abschluss:
    LL.M. (General Studies).

    Der LL.M. kann nach einem Jahr erworben werden. Das Programm existiert seit den 1970er Jahren.
  • Florida State University

    Abschluss (American Law for Foreign Lawyers) innerhalb eines Jahres.
  • Fordham University

    Abschluss:
    LL.M. (Banking Corporate and Finance Law)
    LL.M. (International Business and Trade Law)
    LL.M. (International Property and Information Technology Law).

    Das Studium beginnt jeweils im Herbst oder Winter (August oder Januar). Voll- und Teilzeitstudium möglich.
  • Franklin Pierce Law Center

    Abschluss:
    LL.M. (Intellectual Property)
    LL.M. (Commerce and Technology)
    LL.M. (Criminal Law and Justice).

    Die ersten LL.M. Programme wurden hier schon in den 80er Jahren etabliert.
  • George Manson University

    Abschluss:
    LL.M. (Intellectual Property) mit Schwerpunkt Patentrecht.
    LL.M. (Law and Economics) mit interdisziplinären Studienfeldern.
  • George Washington University

    Abschluss:
    LL.M. (General Studies)
    LL.M. (Environmental Law)
    LL.M. (International Environmental Law)
    LL.M. (Government Procurement and Environmental Law)
    LL.M. (Intellectual Property Law)
    LL.M. (International and Comparative Law)
    LL.M. (Government Procurement Law)
    LL.M. (Litigation and Dispute Resolution)
    LL.M. (National Security & U.S Foreign Relations Law).

    Die Universität verfügt über ein breites LL.M.-Studiengangangebot.

  • Georgetown University

    Abschluss:
    LL.M. (General Studies)
    LL.M. (Global Health Law)
    LL.M. (International Business & Economic Law)
    LL.M. (Joint Degree in International Business & Economic Law)
    LL.M. (Securities & Financial Regulation)
    LL.M. (Joint Degree in Securities & Financial Regulation)
    LL.M. (Taxation)
    LL.M. (Joint Degree in Taxation)
    LL.M. (Individualized Study)
    M.I.A./LL.M. (Dual Master of International Affairs and Law)
    LL.M (Global Health Law and International Institutions)
    LL.M. (General Studies)
    LL.M. (International Legal Studies) 
    LL.M. (with Certificate in American Legal English).

    Ein Voll- oder Teilzeitstudium ist bei allen LL.M.-Studiengängen möglich.
  • Golden State Universität

    Abschluss:
    LL.M. (Environmental Law)
    LL.M. (Intellectual Property Law)
    LL.M. (International Legal Studies)
    LL.M. (Taxation)
    LL.M. (United States Legal Studies).

    Zusätzlich zu den LL.M.-Studiengängen wird noch ein SJD (Scientiae Juridicae Doctor - Doctor of Juridical Science) Abschluss angeboten.
  • Hamline University

    Abschluss:
    LL.M. (General Studies).

    Der Abschluss kann innerhalb eines Jahres erworben werden. Es können rechtsvergleichende Studien zu den Themen Business Law, Public Law and Human Rights, International Law oder Comparative Law, Intellectual Property Law oder Alternative Dispute Resolution verfasst werden.
  • Harvard Law School

    Abschluss:
    LL.M. (General Studies).

    Das Harvard LL.M. Programm ist ein einjähriger Studiengang und ist pro Studienreihe für etwa 150 Studenten ausgerichtet. Die Teilnehmer setzen sich aus Juristen verschiedenster Bereiche zusammen (z.B. Gerichten, Menschenrechtsorganisationen, Diplomaten etc.).
  • Hofstra University

    Abschluss:
    LL.M. (Family Law)
    LL.M. (American Legal Studies).

    Der Studiengang American Legal Studies wird lediglich im Herbst angeboten. Der LL.M.-Studiengang Family Law wird im Frühling und im Herbst angeboten.
  • Howard University

    Abschluss:
    LL.M. (Private International Law)
    LL.M. (Human Rights).

    Die Howard Law School existiert seit 1865 und ging in die Geschichtsbücher ein, da 1865 die erste Schwarze in den USA dort  ihr Jurastudium aufgenommen hat.
  • Illinois Institut of Technology

    Abschluss:
    LL.M. (International Intellectual Property Law)
    LL.M. (Family Law)
    LL.M. (Financial Services Law)
    LL.M. (International Comparative Law)
    LL.M. (Taxation)

    2004 wurde an diesem Institut der weltweit erste Studiengang in International Intellectual Property Law eingerichtet.
  • Indiana University School of Law (Bloomington)

    Abschluss:
    LL.M. (General Studies)
    M.C.L.  (Comparative Law)

    Jedes Jahr werden an dieser Law School etwa 50-60 internationale Studenten für die LL.M.-Studiengänge aufgenommen.
  • John Marshall Law School

    Abschluss:
    LL.M. (Employee Benefits)
    LL.M. (Information Technology and Privacy Law)
    LL.M. (Intellectual Property Law)
    LL.M. (International Business and Trade Law)
    LL.M. (Real Estate Law)
    LL.M. (Tax Law)
    LL.M. (Global Legal Studies)

    Anmeldungen sind immer im Frühling und Herbst möglich.
  • Lewis & Clark Law School

    Abschluss:
    LL.M. (Environmental and Natural Resources Law)

    Laut US News & World Report ist diese Law School mit ihrem Environmental Law Programm als Nr.1 in den USA eingestuft.

  • Louisiana State University

    Abschluss:
    LL.M. (General Studies)
    M.C.L. (General Studies)

    Die Zulassung erfolgt ausschließlich im Herbst und beginnt im August.
  • Loyola University (Chicago)

    Abschluss:
    LL.M. (Business Law)
    LL.M. (Child and Family Law)
    LL.M. (Health Law)
    LL.M. (Tax Law)
  • New York Law School

    Abschluss:
    LL.M. (Taxation and International Taxation)
    LL.M. (Executive LL.M. in Taxation)

    Die New York Law School ist seit 1992 im U.S. News & World Report immer die Nr.1, bei den LL.M. Studiengängen im Bereich Taxation.
  • Northwestern University

    Abschluss:
    LL.M. (General Studies)
    LL.M. (Law and Business)
    LL.M. (Accelerated LLM, Business Law)

    Die Northwestern University bietet das Accelerated LL.M. Programm an. Hier kann der Titel innerhalb eines 15-wöchigen Kurses erworben werden. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Business Law.
  • Pace Law School

    Abschluss:
    LL.M. (Comparative Legal Studies)
    LL.M. (Environmental Law)
    LL.M. (Real Estate Law)

    Die Pace Law School bietet unter anderem einen LL.M. in Comparatic Law an, der speziell an die Bedürfnisse von Juristen in der Arabischen Golfregion angepasst sind.
  • Pennsylvania State

    Abschluss:
    LL.M. (Business Law)
    LL.M. (Arbitration)
    LL.M. (Mediation and Negotiation)
    LL.M. (International and Transnational Law)

    Das LL.M.-Programm der Pennsylvania State - Dickinson School of Law existiert schon seit über 40 Jahren.
  • Pepperdine University

    Abschluss:
    LL.M. (Dispute Resolution)

    Dieses Studium umfasst neben theoretischen Rechtsgrundlagen auch praktische Übungen und psychologische Grundlagen der Konfliktregelung.
  • Regent University

    Abschluss:
    LL.M. (American Legal Studies)

    Das Program mist für ausländische Studenten konzipiert worden. Die Universität legt Wert darauf, amerikanisches Recht aus einer christlichen Perspektive heraus zu vermitteln.
  • Samford University

    Abschluss:
    M.C.L. (Master of Comparative Law)

    Für den Abschluss ist es erforderlich, zwei Sommersemester (Juni und Juli) an der Samford University zu studieren.
  • Santa Clara University

    Abschluss:
    LL.M. (Intellectual Property)
    LL.M. (International and Comparative Law)

    Das LL.M. Programm der Santa Clara University bietet eine gute Mischung aus Theorie und Praxis und bietet auch praktische Erfahrungen bei Gericht oder in der Industrie.
  • Southern Methodist University

    Abschluss:
    LL.M. (General Studies)
    LL.M. (Taxation)
  • St. John´s University

    Abschluss:
    LL.M. (Bankruptcy)
    LL.M. (U.S. Legal Studies)
  • St. Louis University

    Abschluss:
    LL.M. (Health Law)
  • St. Mary´s University

    Abschluss:
    LL.M. (American Legal Studies)
    LL.M. (International and Comparative Law)
  • Stanford University

    Abschluss:
    LL.M. (Law, Science & Technology)
  • Stetson University

    Abschluss:
    LL.M. (International Law)
    LL.M. (Elder Law)
  • Suffolk University

    Abschluss:
    LL.M. (Intellectual Property & Information Technology Law)
    LL.M. (Biomedicine and Health Law)
    LL.M. (International Law and Business)
    LL.M. (U.S. Law and Legal Methods)
  • Temple University

    Abschluss:
    LL.M. (Transnational Law)
    LL.M. (Foreign Lawyers)
    LL.M. (Taxation)
    LL.M. (Trial Advocacy)

    Einige LL.M.-Programme an der Temple-University bestehen nun schon seit den 70er Jahren. Das LL.M. Programm für Foreign Lawyers wurde 1974 ins Leben gerufen und das LL.M.-Studium Taxation wird nun sogar schon seit 1972 angeboten.
  • Thomas M. Cooley Law School

    Abschluss:
    LL.M. Intellectual Property
    LL.M. Tax
    LL.M. (Corporate Law and Finance)

    Die LL.M.-Programme dieser Hochschule bieten sowohl Pflicht- als auch Wahlkurse an. Bei Intellectual Property kann unter anderem der Schwerpunkt Kunst (Art) oder Biotechnologie gewählt werden. Das Intellectual-Property-Programm kann auch als Internetstudium (Web-based) durchgeführt werden.
  • Touro College

    Abschluss:
    LL.M. Legal Studies

    Das Studium beginnt im Herbst und beginnt nach einer Orientierungsphase Anfang August. Voll- und Teilzeitstudium möglich.
  • Tulane University

    Abschluss:
    LL.M. (General)
    LLM (Admiralty)
    LL.M. (American Business Law)
    LL.M. (American Law)
    LL.M. (Energy and Environmental Law)
    M.C.L. (International and Comparative Law)

    Die LL.M.-Programme der Tulane University erfordern ein Vollzeitstudium von zwei Semestern bei 24 Semesterwochenstunden.
  • University of Akron

    Abschluss:
    LL.M. (Intellectual Property Law)

    Das Intellectual-Property-Programm der University of Akron bietet Spezialisierungen in folgende Richtungen an: Technology, Computers, Publishing/Entertainment, Marketing/Commerce und Policy/Global Environment.
  • University of Alabama

    Abschluss:
    LL.M. Taxation
    LL.M. General

    Das Taxation-Programm ist als Distance-Learning-Kurs konzipiert. Die Kurse werden per Video übertragen. Mitstudenten können über einen Chat angeschrieben werden.
  • University of Arizona

    Abschluss:
    LL.M. (International Trade Law)
    LL.M. (Indigenous Peoples Law and Policy)

    Das Trade-Law-Programm der University of Arizona wird in Kooperation mit dem National Law Center for Inter-American Free Trade durchgeführt.
  • University of Arkansas

    Abschluss:
    LL.M. (Agricultural and Food Law)

    Das Programm richtet sich sowohl an USA-Studenten als auch an internationale Studenten. Dabei stehen die rechtlichen Beziehungen zwischen Produzenten, Großhändlern und Einzelhändlern im Nahrungsmittel- und Landwirtschaftsbereich im Mittelpunkt des Programms.

  • University of Baltimore

    Abschluss:
    LL.M. (Law of the United States, LOTUS)
    LL.M. (Taxation)

    Das LOTUS-Programm richtet sich ausschließlich an LL.M.-Studierende außerhalb der USA.  Das Taxation-Studium bietet zusätzlich zum LL.M. noch eine Zertifizierung in Estate Planning an.
  • University of California (Berkeley)

    Abschluss:
    LL.M. (General)

    Für ausländische Studenten bietet die Universität ein beschleunigtes LL.M.-Studium im Sommer an. Es besteht aus zwei konsekutiven Sommer-Kursen (jeweils 10 Wochen).
  • University of California (Davis)

    Abschluss:
    LL.M. (General)
    LL.M. (International Commercial Law)

    Das International Commercial Law Programm kann in zwei- bis fünfjährigen Sommerkursen absolviert werden.
  • University of California (Los Angeles)

    Abschluss:
    LL.M. (General)

    Optional können im Rahmen des Studiums auch Spezialisierungen in Richtung  Business Law, International and Comparative Law oder Entertainment/Media Law vorgenommen werden.
  • University of Chicago

    Abschluss:
    LL.M. (General)
    M.C.L. (Master of Comparative)

    Das LL.M.-Programm in Chicago bietet den Vorteil, dass die Kurse selbst ausgewählt werden können. Es ist kein bestimmter Kurs vorgeschrieben. Das Studium kann damit an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.
  • University of Connecticut

    Abschluss:
    LL.M. (U.S. Legal Studies for foreign lawyers)
    LL.M. (Insurance Law)

    Im Rahmen des Legal-Studies-Programms können noch zusätzlich folgende Zertifikate erworben werden:
    -International Human Rights
    -Intellectual Property
    -Tax Law
    - Insurance Law
  • University of Denver

    Abschluss:
    LL.M. (Taxation)
    LL.M. (Environmental and Natural Resources Law and Policy)

    Die LL.M.-Studiengänge können in Voll- oder Teilzeit absolviert werden.
  • University of Florida

    Abschluss:
    LL.M. (Comparative Law)
    LL.M. (Taxation)
    LL.M. (International Taxation)
    LL.M. (Environmental and Land Use Law)

    Der Studiengang Comparative Law ist speziell auf Studenten aus dem Ausland ausgerichtet.
  • University of Georgia

    Abschluss:
    LL.M. (General)
  • University of Hawaii (Manoa)

    Abschluss:
    LL.M. (General)

    Das Studium kann individuell ausgerichtet werden. Spezialisierungen sind in folgenden Bereichen möglich:
    - Environmental Law
    - International & Comparative Law
    - Ocean Law & Policy
    - Business Law
    - Conflict Resolution
  • University of Houston

    Abschluss:
    LL.M.  (Energy, Environment/Natural Resources Law)
    LL.M. (Health Law)
    LL.M. (Intellectual Property & Information Law)
    LL.M.  (International Law)
    LL.M. (Tax Law)
    LL.M.  (Foreign Scholars Program)

    Alle Programme können innerhalb von zwei Semestern absolviert werden. Ein Teilzeitstudium ist auch möglich.
  • University of Illinois

    Abschluss:
    LL.M. (General)

    Das Programm der Universität Illinois ist speziell auf internationale Juristen ausgelegt.
  • University of Iowa

    Abschluss:
    LL.M. (International & Comparative Law Program)

    15 Studienplätze werden jedes Jahr für dieses LL.M.-Programm vergeben. Das Studium richtet sicher gleichermaßen an amerikanische und internationale Jura-Absolventen.
  • University of Miami

    Abschluss:
    LL.M. (International Law)
    LL.M. (Ocean and Coastal Law)

    Das International-Law-Programm der University of Miami bietet folgende Spezialisierungen an:
    - U.S. and Transnational Law for Foreign Lawyers
    - International Arbitration
    - International Law
    - Inter-American Law
  • University of Michigan

    Abschluss:
    LL.M. (General)
    M.C.L. (Master of Comparative Law)
    LL.M. (International Tax)

    Neben dem regulären LL.M.-Studium wird an der University of Michigan auch ein Research-LL.M.-Programm angeboten.
  • University of Minnesota

    Abschluss:
    LL.M. (General)

    Die University of Minnesota bietet für ausländische Studenten diesen LL.M.-Abschluss an. Es kann eine Schwerpunktsetzung auf folgende Bereiche erfolgen:
    - Business Law
    - Human Rights
    - Labor and Employment Law
    - Health Law/Bioethics
  • University of Missouri (Columbia)

    Abschluss:
    LLM (Dispute Resolution)

    Der LLM in Konfliktlösung (Dispute Resolution) der University of Missouri bietet eine ausgewogene Mischung zwischen theoretischen und praktischen Fähigkeiten.
  • University of Missouri (Kansas City)

    Abschluss:
    LL.M. (General)
    LL.M. (Tax / Estate Planning)

    Das internationale LL.M.-Programm dieser Universität kann in zwei oder drei Semestern absolviert werden.
  • University of Notre Dame

    Abschluss:
    LL.M. (International Human Rights Law)

    Neben dem LL.M. in International Rights Law bietet die Universität auch ein LL.M.-Programm in London an.
  • University of Pennsylvania


    Abschluss:
    LL.M.:
    - Corporate Law
    - International Law
    - Criminal Law
    - Securities and Banking
    - Trade Law
    - Constitutional Law
    - Intellectual Property & the Internet
    LL.C.M.:
    -American Legal Institutions
    -Business Organizations / Securities Law
    - Commercial, Foreign Investment and Trade Law
    -Comparative and International Law
    -Criminal Law
    -U.S. and Transnational Litigation and Dispute Resolution

    Die Universität Pennsylvania bietet Ihren LL.M.-Studenten die Freiheit, den Studienschwerpunkt individuell auszurichten.
  • University of Pittsburgh

    Abschluss:
    LL.M.  (for Foreign Law Graduates)

    Die Universität Pittsburgh bietet allen ausländischen LL.M.-Studenten einen professionellen Lektor an, der die englischsprachigen Texte redigiert und individuelle Verbesserungsvorschläge für eine bessere schriftliche Formulierung unterbreitet.  
  • University of San Diego

    Abschluss:
    LL.M. (Taxation)
    LL.M. (International Law)
    LL.M. (Business and Corporate Law)
    LL.M. (Comparative Law for International Lawyers)
    LL.M. (General mit Themenschwerpunkten)

    Das Comparative-Law-Programm ist speziell für Juristen mit nicht-amerikanischen Abschluss gedacht. Das Programm existiert schon seit über 30 Jahren.
  • University of San Francisco

    Abschluss:
    LL.M.  (International Transactions & Comparative Law for Foreign Lawyers)
    IP LL.M. (Intellectual Property & Technology Law for US and Foreign Lawyers)

    Der LL.M.-Studiengang  besteht aus dem verpflichtenden Rechtsgebiet International Transactions und einer rechtsvergleichenden Arbeit mit dem amerikanischen Recht.
  • University of Southern California

    Abschluss:

    LL.M. (Taxation)
    M.C.L. (Comparative Law)

    Die University of Southern California ist eine eher kleinere Hochschule, agiert bei der Auswahl der LL.M.-Bewerber sehr selektiv und erreichte in den letzten Jahren ein hohes Uni-Ranking im juristischen Bereich.
  • University of Texas at Austin

    Abschluss:
    LLM  (U.S. Law for Foreign Lawyers)
    LLM (Latin American and International Law)

    Das Latin American Programm erfordert den Nachweis grundlegender Sprachkenntnisse der spanischen oder portugiesischen Sprache.
  • University of Tulsa

    Abschluss:
    LL.M. (American Indian and Indigenous Law)
    LL.M. (American Law for Foreign Graduates)

    Das LL.M.-Studium für ausländische Studenten bietet einen Gesamtüberblick über das amerikanische Rechtssystem und dessen Rechtsgebiete. Außergewöhnlich ist zudem der American Indian Law Studiengang, der sich mit den Rechten der indianischen Bevölkerung auseinandersetzt.
  • University of the Pacific

    Abschluss:
    LL.M. (Transnational Business Practice)

    Es besteht eine Kooperation mit der Universität Salzburg. Der LL.M. kann erworben werden, indem ein Semester in Salzburg und das zweite Semester in den USA studiert wird.
  • University of Virginia

    Abschluss:
    LL.M. (General)
    LL.M. (Judicial Process)

    Die University of Virginia wurde 1815 von Thomas Jefferson gegründet und gehört zu den renommiertesten Rechtshochschulen in den USA. Sie erreicht durchgehend Top10-Rankings unter den renommiertesten Rechtshochschulen in den USA.
  • University of Washington

    Abschluss:
    LL.M. (Asian and Comparative Law)
    LL.M.(Intellectual Property Law and Policy)
    LL.M. (Law of Sustainable International Development)
    LL.M. (Taxation)
    LL.M. (Health Law)

    Die LL.M.-Programme können sowohl als Voll- oder Teilzeitstudium absolviert werden. Als Teilzeitstudium möglich sind: Intellectual Property Law, Taxation und Health Law.
  • University of Wisconsin

    Abschluss:
    LL.M. (General - Research)

    Das LL.M.-Programm der Universität Wisconsin ist ein Research-Programmund nicht an Kursen orientiert.
  • Vanderbilt University

    Abschluss:
    LL.M. (General)
    LL.M.  (Law & Business Certificate)

    LL.M.-Studenten, die ihr Studium insgesamt auf zwei Jahre ausdehnen können schon zusätzlich noch ein Law & Business Zertifikat erwerben.
  • Vermont Law School
    Abschluss:
    LL.M. (Environmental Law)
    LL.M. (American Legal Studies)

    Die Studiengänge beginnen im Sommer oder Herbst. Der Abschluss wird innerhalb von drei aufeinanderfolgenden Semestern erreicht. Ein Teilzeitstudium ist möglich.
  • Villanova University

    Abschluss:
    LL.M. (Taxation)

    Die Villanova University steht in Kooperation mit Universitäten in Großbritannien und Singapur.
  • Wake Forest University

    Abschluss:
    LL.M. (American Law)

    Der Studienbeginn ist immer im Herbst. Studenten der Wake Forest University können bestimmte Schwerpunkte ihres Studiums selbst bestimmen.
  • Washington and Lee University
    Abschluss:
    LL.M. (U.S. Law)

    Dieser LL.M.-Studiengang ist ausschließlich für Studenten mit ausländischem Abschluss konzipiert worden.
  • Washington University in St. Louis

    Abschluss:
    LL.M. (Intellectual Property)
    LL.M. (International Students)
    LL.M. (Taxation)

    Das Taxation-Programm dieser Hochschule ist in den Hochschlurankings immer weit oben vertreten. Dies ist nicht zuletzt auf die über 30-jährige Erfahrung der Washington University in St. Louis in diesem Bereich zurückzuführen.
  • Wayne State University

    Abschluss:
    LL.M.  (Corporate and Finance)
    LL.M. (Labor and Employment)
    LL.M. (Taxation)

    Voll- und Teilzeitstudium möglich. Das LL.M.-Programm beinhaltet sowohl Tages- als auch Abendkurse.
  • Widener University

    Abschluss:
    LL.M. (Corporate Law and Finance)
    LL.M. (Health Law)

    Die LL.M. Abschlüsse können im Voll- oder Teilzeitstudium erworben werden. Es wird dabei besonderen Wert auf eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis gelegt.
  • William and Mary School of Law

    Abschluss:
    LL.M. (American Legal System)

    Dieser Graduierten-Studiengang ist ausschließlich für ausländische Studenten konzipiert worden.
  • Willamette University

    Abschluss:
    LL.M. (Transnational Law)

    Dieses LL.M.-Studium soll dazu befähigen, praktische und theoretische Kenntnisse in internationalem Recht zu erwerben. Das Studium dauert ein Jahr.
  • Yale Law School

    Abschluss:
    LL.M. (Law teaching and scholarship)

    Das LL.M.-Programm an der renommierten Yale Universität ist speziell auf die Bedürfnisse von zukünftigen Rechtslehrern ausgelegt. Jährlich werden etwa 20 Studenten aufgenommen.


zurück



Kommentar schreiben

54 - Z.we_i =

Bisherige Kommentare (0)

(Keine Kommentare vorhanden)
Gladwin — Fotolia.com

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.