Haftung des Blogbetreibers für Nutzer

16.08.2011, 10:04 | Internet & IT | Jetzt kommentieren


Haftung des Blogbetreibers für Nutzer
Blogbetreiber brauchen nicht ständig ihre Webseiten kontrollieren und nachsehen, ob etwa Urheberrechte verletzt worden sind. Doch bei Rügen sollten sie misstrauisch werden.

Manche Nutzer veröffentlichen Fotos von anderen Personen ohne ihr Einverständnis auf irgendwelchen Portalen. So war das auch im zugrundeliegenden Sachverhalt, wo ein Surfer seinen Augen nicht traute. Er entdeckte sein eigenes Bild auf einer Foto-Webseite. Doch was sollte er tun? Er wendete sich an den Betreiber und verlangte von diesem, dass er sein Bild aus der Datenbank entfernt. Doch dieser legte einfach die Hände in den Schoß und tat nichts. Da zog der Betroffene gegen den Betreiber der Internetseite vor das Landgericht Köln.

Die Richter des Landgerichtes Köln gaben dem Rechteinhaber des Fotos am 28.12.2010 Recht. Sie wiesen in ihrem Urteil mit dem Aktenzeichen 28 O 402/10 darauf hin, dass ein Blogbetreiber nicht selbst die Initiative ergreifen und auf seiner Plattform nach Rechtsverletzungen fahnden muss. Wenn er aber vom Rechtsinhaber kontaktiert wird, muss er der Sache nachgehen und das Bild entfernen. Ansonsten haftet er als sogenannter Störer für die Urheberrechtsverletzung. Blogbetreiber sollten also unbedingt solche Aufforderungen ernst nehmen, damit sie keinen Ärger bekommen.

JuraForum.de-Tipp: Als Blogbetreiber sollten Sie bei Haftungsfragen einen Anwalt für Internetrecht um Rat fragen! Rechtsanwälte für Internetrecht finden Sie hier http://www.juraforum.de/anwalt-internetrecht/ nach PLZ und Ort gelistet.

Quelle: Juraforum.de
Foto: Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildUneingeschränkte Haftung für Brandstiftung (16.06.2016, 14:58)
    Hamm (jur). Weil er einen Müllcontainer angezündet hat, haftet ein zur Tatzeit 19-jähriger Feuerwehrmann uneingeschränkt für das Abbrennen einer Gewerbehalle. Das hat das Oberlandesgericht (OLG) Hamm in zwei am Mittwoch, 15. Juni 2016,...
  • BildHaftung bei nachbarschaftlicher Gefälligkeit (20.01.2016, 08:46)
    Hamm (jur). Wer bei einem Gefälligkeitsdienst beim Nachbarn einen Schaden anrichtet, muss selbst dafür haften. Das gilt auch, wenn bei einem vergleichbaren Schaden des Nachbarn selbst dessen Gebäude- oder Hausratversicherung für den Schaden...
  • BildMülltonnen-Nutzer muss Gebühren-Erhöhung um 1,16 Euro hinnehmen (20.12.2012, 11:04)
    Luxemburg (jur). Ein Berliner Grundstückseigentümer und Mülltonnen-Nutzer muss die von seinem Abfallentsorgungsunternehmen verlangte Erhöhung der Müllgebühren von 1,16 Euro pro Jahr hinnehmen. Der Gebührengesetzgeber habe die Erhöhung für die...
  • BildStärkere Haftung für Fußgänger (27.04.2011, 16:09)
    Saarbrücken/Berlin (DAV). Fußgänger haben eine erhebliche Sorgfaltspflicht beim Überqueren von Fahrbahnen. Ereignet sich im unmittelbaren Zusammenhang damit, dass ein Fußgänger eine Straße überquert, ein Unfall, kann nicht generell von der Schuld...
  • BildHaftung für unangeleinte Hunde (07.01.2011, 12:27)
    Coburg/Berlin (DAV). Wenn man mit seinem Hund ohne Leine spazieren geht, kann es unter Umständen teuer werden. Bei Schäden muss der Hundehalter haften, entschied das Landgericht Coburg am 23. Juli 2010 (AZ: 13 O 37/09), wie die Deutsche...
  • BildKinderspielstätte: Gewissenhafte Betreiberin haftet nicht für Verletzungen der Nutzer (03.11.2008, 15:54)
    Koblenz/Berlin (DAV). Spieleinrichtungen für Kinder müssen in einem besonders hohen Maß gesichert sein. Kommt es trotzdem zu einem Unfall, ist hierfür nicht automatisch die Betreiberin haftbar zu machen. So entschied das Oberlandesgericht Koblenz...
  • BildHaftung einer angestellten Anwältin (02.07.2008, 15:30)
    Eine Anwältin, deren Namen sich zwar auf dem Briefkopf einer Anwaltssozietät in Form einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts befindet, die aber in Wirklichkeit nicht Gesellschafterin ist, sondern bloß angestellte Anwältin (Scheinsozietät), haftet...
  • BildHaftung in einer Anwaltsozietät (30.05.2008, 11:50)
    In einer als Gesellschaft bürgerlichen Rechts organisierten Sozietät von Anwälten haftet jeder Sozius persönlich für Ansprüche, die gegen jeden einzelnen von ihnen bestehen. Das gilt auch dann, wenn der einen Schaden verursachende Anwalt nur...
  • BildHaftung bei explosivem Grillanzünder (24.07.2005, 12:24)
    Berlin (DAV). In der Grillsaison informiert die Deutsche Anwaltauskunft: Wer Grillanzünder unter seinem Namen vertreibt, ist sogenannter "Quasi-Hersteller" und haftet, wenn sein Produkt mangelhaft ist, für Sach- und Gesundheitsschäden. Dies geht...
  • BildHaftung bei fehlerhaftem Fahrspurwechsel (05.11.2004, 15:52)
    HAMBURG (DAV). Wer im Zuge eines Fahrspurwechsels auf der Autobahn nicht aufpasst, haftet bei einem Unfall für die Folgen. Für ein angebliches Fehlverhalten des Unfallgegners trifft den „Wechsler“ die Beweislast, entschied das Amtsgericht Hamburg...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

30 + Vi.e.r =
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.
* Pflichtfeld

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Internetrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.