Gesetz über die Zwangsversteigerung und die Zwangsverwaltung | Jetzt kommentieren

§ 186 ZVG

Dritter Abschnitt (Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung in besonderen Fällen)

Die §§ 3, 30c, 38, 49, 68, 69, 70, 72, 75, 82, 83, 85, 88, 103, 105, 107, 116, 117, 118, 128, 132, 144 und 169 sind in der Fassung des Artikels 11 des Gesetzes vom 22. Dezember 2006 (BGBl. I S. 3416) auf die am 1. Februar 2007 anhängigen Verfahren nur anzuwenden, soweit Zahlungen später als zwei Wochen nach diesem Tag zu bewirken sind.


Weitere Vorschriften um § 186 ZVG


§ 186 ZVG
Entscheidungen / Urteile
Entscheidungen zu § 186 ZVG
  • LG-BERLIN - Aktenzeichen: 86 O 74/09
    22.07.2009
    Keine Amtspflichtverletzung, wenn der Rechtspfleger eine Quittung der Kosteneinziehungsstelle der Justiz über eine Bareinzahlung als Sicherheitsleistung im Zwangsversteigerungsverfahren zurückweist. Auch Bareinzahlungen bei der Gerichtskasse sind "Sicherheitsleistungen durch Barzahlung" und damit nach § 69 Abs. 1 ZVG... » weiter lesen
  • AG-GOETTINGEN - Aktenzeichen: 74 IN 438/02
    15.03.2004
    1. Die Wiedereinsetzungsvorschrift des § 186 Inso gilt nur, wenn der Schuldner den Prüfungstermin versäumt. 2. Eine Verpflichtung des Insolvenzgerichtes, den Schuldner auf die Rechtsfolge des § 201 InsO bei Unterlassen des Widerspruches aufmerksam zu machen, besteht jedenfalls bei einem geschäftsgewandten Schuldner nicht. » weiter lesen

Kommentar schreiben

33 - F/ün.f =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.