§ 63a UrhG - Gesetzliche Vergütungsansprüche

Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte | Jetzt kommentieren

Stand: 23.07.2018
   Teil 1 (Urheberrecht)
      Abschnitt 6 (Schranken des Urheberrechts durch gesetzlich erlaubte Nutzungen)
         Unterabschnitt 6 (Gemeinsame Vorschriften für gesetzlich erlaubte Nutzungen)

Auf gesetzliche Vergütungsansprüche nach diesem Abschnitt kann der Urheber im Voraus nicht verzichten. Sie können im Voraus nur an eine Verwertungsgesellschaft oder zusammen mit der Einräumung des Verlagsrechts dem Verleger abgetreten werden, wenn dieser sie durch eine Verwertungsgesellschaft wahrnehmen lässt, die Rechte von Verlegern und Urhebern gemeinsam wahrnimmt.


Jetzt Rechtsfrage stellen

Nachrichten zum Thema

Kommentar schreiben

95 + Ei/n_s =
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.
* Pflichtfeld

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Jetzt Rechtsfrage stellen

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

Anwalt für Urheberrecht - Top Orte

Weitere Orte finden Sie unter

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.