Sozialgesetzbuch (SGB) - Achtes Buch (VIII) - Kinder- und Jugendhilfe - (Artikel 1 des Gesetzes v. 26. Juni 1990, BGBl. I S. 1163) | Jetzt kommentieren

§ 88 SGB 8 - Örtliche Zuständigkeit bei Aufenthalt im Ausland

Siebtes Kapitel (Zuständigkeit, Kostenerstattung) / Zweiter Abschnitt (Örtliche Zuständigkeit) / Dritter Unterabschnitt (Örtliche Zuständigkeit bei Aufenthalt im Ausland)

(1) Für die Gewährung von Leistungen der Jugendhilfe im Ausland ist der überörtliche Träger zuständig, in dessen Bereich der junge Mensch geboren ist. Liegt der Geburtsort im Ausland oder ist er nicht zu ermitteln, so ist das Land Berlin zuständig.

(2) Wurden bereits vor der Ausreise Leistungen der Jugendhilfe gewährt, so bleibt der örtliche Träger zuständig, der bisher tätig geworden ist; eine Unterbrechung der Hilfeleistung von bis zu drei Monaten bleibt dabei außer Betracht.


Erwähnungen in anderen Vorschriften
Folgende Vorschriften verweisen auf § 88 SGB 8:



Nachrichten zum Thema

Kommentar schreiben

21 - Vie _r =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.