Handelsgesetzbuch | Jetzt kommentieren

§ 379 HGB

Viertes Buch (Handelsgeschäfte) / Zweiter Abschnitt (Handelskauf)

(1) Ist der Kauf für beide Teile ein Handelsgeschäft, so ist der Käufer, wenn er die ihm von einem anderen Ort übersendete Ware beanstandet, verpflichtet, für ihre einstweilige Aufbewahrung zu sorgen.

(2) Er kann die Ware, wenn sie dem Verderb ausgesetzt und Gefahr im Verzug ist, unter Beobachtung der Vorschriften des § 373 verkaufen lassen.




Nachrichten zum Thema
§ 379 HGB
Entscheidungen / Urteile
Entscheidungen zu § 379 HGB

Kommentar schreiben

27 - Vi e r =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.