§ 99 BGB - Früchte

Bürgerliches Gesetzbuch | Jetzt kommentieren

Stand: 20.11.2017
   Buch 1 (Allgemeiner Teil)
      Abschnitt 2 (Sachen und Tiere)

(1) Früchte einer Sache sind die Erzeugnisse der Sache und die sonstige Ausbeute, welche aus der Sache ihrer Bestimmung gemäß gewonnen wird.

(2) Früchte eines Rechts sind die Erträge, welche das Recht seiner Bestimmung gemäß gewährt, insbesondere bei einem Recht auf Gewinnung von Bodenbestandteilen die gewonnenen Bestandteile.

(3) Früchte sind auch die Erträge, welche eine Sache oder ein Recht vermöge eines Rechtsverhältnisses gewährt.


Erwähnungen in anderen Vorschriften

Folgende Vorschriften verweisen auf § 99 BGB:




Nachrichten zum Thema
  • BildDie süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere - Konzert des Chors Tonino im Museum Koenig, Bonn (10.10.2013, 11:10)
    17 Sängerinnen des besonderen Frauen-Chores Tonino aus Bad Godesberg sangen am 09.10.2013 aus Anlass des 10jährigen Jubiläums der Wiedereröffnung des Zoologischen Forschungsmuseums Alexander Koenig - Leibniz Institut für Biodiversität der Tiere in...
  • BildEntzündungsforschung trägt preisgekrönte Früchte (03.06.2013, 12:10)
    Für seine außerordentlichen Beiträge zum Verständnis der molekularen und immunologischen Grundlagen entzündlicher gastrointestinaler Erkrankungen erhält Professor Sebastian Zeissig, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und Klinik für...
  • BildKatalysator hält Früchte länger frisch (13.05.2013, 10:10)
    Auch bei niedrigen Temperaturen: trägerfixierte Platin-Nanopartikel katalysieren Ethylen-AbbauReifende Früchte, Gemüse und Blumen setzen Ethylen frei, das als Pflanzenhormon wirkt. Ethylen beschleunigt die Reifung, unreife Früchte beginnen...
  • BildKooperation des Deutschen Biomasseforschungszentrums mit Schweden trägt Früchte (29.03.2013, 07:10)
    Mit einem gemeinsamen Forschungsvorhaben zur kosten- und energieeffizienten Biomethanproduktion sowie einem bilateralen Workshop hat das DBFZ seine bestehenden Kontakte zum schwedischen JTI (Swedish Institute of Agricultural and Environmental...
  • BildBGB Urteile im Hinblick auf die Werbung namensgleicher Unternehmen (05.03.2013, 15:21)
    Sind namensgleiche Unternehmen in getrennten Wirtschaftsräumen tätig, dürfen diese unter Umständen auch im Gebiet des jeweils anderen Unternehmens für sich werben, wenn sie einige Formalien beachten. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater,...
  • BildElektronenstrahltechnologie: Eine Idee trägt Früchte (15.02.2013, 11:10)
    Die Elektronenstrahltechnologie erlebt ihre Blütezeit. Einer ihrer Väter, Prof. Dr. Siegfried Schiller, wird 80: Das Fraunhofer FEP gratuliert.Dresden, 16. Februar 2013. Selbst wenn Röhrenfernseher nur noch in wenigen Wohnzimmern zu finden sind,...
  • BildInnovative Sensoren für frische Früchte (20.07.2012, 10:10)
    Wie reif Früchte sind, lässt sich bestimmen – auch ohne hineinzubeißen. Dies verrät nämlich das gasförmige Ethylen, das je nach Reifegrad unterschiedlich stark als Stoffwechselprodukt ausströmt. Im Rahmen der Industriellen Gemeinschaftsforschung...
  • BildGute Ideen trugen erste Früchte (15.05.2012, 11:10)
    Bei "Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz 2012" Preise in fünf Haupt- und zwei Sonderkategorien an der Fachhochschule Koblenz verliehenGute Ideen zahlen sich aus, für die Teilnehmer des „Ideenwettbewerbs Rheinland-Pfalz 2012“ sogar in Form von Geld und...
  • BildFrüchte und Kosmetika schützen den Tropenwald (07.02.2012, 18:10)
    Thünen-Experten entwickeln neues Konzept für eine nachhaltige Waldentwicklung Jedes Jahr werden weltweit über 13 Millionen Hektar Tropenwald zerstört. Eine der Hauptursachen ist Brandrodung. Wissenschaftler des Thünen-Instituts für...
  • Bild„BGB für Dummies“: Halberstädter Professor lässt Gesetz für jedermann verständlich werden (27.10.2011, 09:10)
    Ohne Vorkenntnisse das BGB zu verstehen, dies war die Idee von Prof. Dr. André Niedostadek vom Halberstädter Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz. Gerade druckfrisch ist das Ergebnis „BGB für Dummies“ für alle Interessierten...

Entscheidungen zu § 99 BGB

  • BildBVERFG, 05.02.2002, 2 BvR 305/93
    1. Der Abbau einer nicht mehr gerechtfertigten Steuersubvention dient der folgerichtigen Ausgestaltung der steuergesetzlichen Belastungsgründe und wird so auch im Hinblick auf die Grundsätze der Verhältnismäßigkeit grundsätzlich durch einen hinreichenden Legitimationsgrund getragen. 2. Bei unbefristeten und über Jahrzehnte wirkenden...
  • BildBVERFG, 05.02.2002, 2 BvR 348/93
    1. Der Abbau einer nicht mehr gerechtfertigten Steuersubvention dient der folgerichtigen Ausgestaltung der steuergesetzlichen Belastungsgründe und wird so auch im Hinblick auf die Grundsätze der Verhältnismäßigkeit grundsätzlich durch einen hinreichenden Legitimationsgrund getragen. 2. Bei unbefristeten und über Jahrzehnte wirkenden...

Kommentar schreiben

10 + Zwe/ i =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Anwalt für Zivilrecht - Top Orte

Weitere Orte finden Sie unter


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.