Bürgerliches Gesetzbuch | Jetzt kommentieren

§ 838 BGB - Haftung des Gebäudeunterhaltungspflichtigen

Buch 2 (Recht der Schuldverhältnisse) / Abschnitt 8 (Einzelne Schuldverhältnisse) / Titel 27 (Unerlaubte Handlungen)

Wer die Unterhaltung eines Gebäudes oder eines mit einem Grundstück verbundenen Werkes für den Besitzer übernimmt oder das Gebäude oder das Werk vermöge eines ihm zustehenden Nutzungsrechts zu unterhalten hat, ist für den durch den Einsturz oder die Ablösung von Teilen verursachten Schaden in gleicher Weise verantwortlich wie der Besitzer.




Nachrichten zum Thema
§ 838 BGB
Entscheidungen / Urteile
Entscheidungen zu § 838 BGB
  • VG-OLDENBURG - Aktenzeichen: 1 A 296/06
    15.04.2008
    Ein "nicht-gefangenes" Hinterliegergrundstück wird auch weiterhin in aller Regel durch eine neu hergestellte Anbaustraße erschlossen, wenn zwischen ihm und dem an die Straße angrenzenden Anliegergrundstück Eigentümeridentität besteht. » weiter lesen
  • NIEDERSAECHSISCHES-OVG - Aktenzeichen: 9 LA 194/05
    15.12.2006
    Die Beseitigung eines auf einem Privatgrundstück rechtmäßig verlegten öffentlichen Niederschlagswasserkanals kann unter den Voraussetzungen der §§ 175, 176 NWG beansprucht werden. » weiter lesen
  • OLG-ZWEIBRüCKEN - Aktenzeichen: 3 W 11/02
    29.01.2002
    Eine Haftung der (übrigen) Wohnungseigentümer bzw. des Verwalters für Schäden durch herabfallende Dachziegel setzt voraus, dass der geschädigte Wohnungseigentümer den Nachweis für die Fehlerhaftigkeit des Daches und deren Ursächlichkeit für den Schaden erbringt. Insoweit kommen dem Geschädigten grundsätzlich selbst bei starken... » weiter lesen

Kommentar schreiben

60 + F/.ünf =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.