Bürgerliches Gesetzbuch | Jetzt kommentieren

§ 2068 BGB - Kinder des Erblassers

Buch 5 (Erbrecht) / Abschnitt 3 (Testament) / Titel 1 (Allgemeine Vorschriften)

Hat der Erblasser seine Kinder ohne nähere Bestimmung bedacht und ist ein Kind vor der Errichtung des Testaments mit Hinterlassung von Abkömmlingen gestorben, so ist im Zweifel anzunehmen, dass die Abkömmlinge insoweit bedacht sind, als sie bei der gesetzlichen Erbfolge an die Stelle des Kindes treten würden.




Nachrichten zum Thema

Kommentar schreiben

24 + Vi e r =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.