Bürgerliches Gesetzbuch | Jetzt kommentieren

§ 1439 BGB - Keine Haftung bei Erwerb einer Erbschaft

Buch 4 (Familienrecht) / Abschnitt 1 (Bürgerliche Ehe) / Titel 6 (Eheliches Güterrecht) / Untertitel 2 (Vertragliches Güterrecht) / Kapitel 3 (Gütergemeinschaft) / Unterkapitel 2 (Verwaltung des Gesamtguts durch den Mann oder die Frau)

Das Gesamtgut haftet nicht für Verbindlichkeiten, die durch den Erwerb einer Erbschaft entstehen, wenn der Ehegatte, der Erbe ist, das Gesamtgut nicht verwaltet und die Erbschaft während der Gütergemeinschaft als Vorbehaltsgut oder als Sondergut erwirbt; das Gleiche gilt beim Erwerb eines Vermächtnisses.




Nachrichten zum Thema

Kommentar schreiben

83 - Siebe_n =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.