Bürgerliches Gesetzbuch | Jetzt kommentieren

§ 1206 BGB - Übergabeersatz durch Einräumung des Mitbesitzes

Buch 3 (Sachenrecht) / Abschnitt 8 (Pfandrecht an beweglichen Sachen und an Rechten) / Titel 1 (Pfandrecht an beweglichen Sachen)

Anstelle der Übergabe der Sache genügt die Einräumung des Mitbesitzes, wenn sich die Sache unter dem Mitverschluss des Gläubigers befindet oder, falls sie im Besitz eines Dritten ist, die Herausgabe nur an den Eigentümer und den Gläubiger gemeinschaftlich erfolgen kann.


Erwähnungen in anderen Vorschriften
Folgende Vorschriften verweisen auf § 1206 BGB:



Nachrichten zum Thema

Kommentar schreiben

98 + Z_w ei =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.