§ 3 AktG - Formkaufmann. Börsennotierung

Aktiengesetz | Jetzt kommentieren

Stand: 11.12.2017
   Erstes Buch (Aktiengesellschaft)
      Erster Teil (Allgemeine Vorschriften)

(1) Die Aktiengesellschaft gilt als Handelsgesellschaft, auch wenn der Gegenstand des Unternehmens nicht im Betrieb eines Handelsgewerbes besteht.

(2) Börsennotiert im Sinne dieses Gesetzes sind Gesellschaften, deren Aktien zu einem Markt zugelassen sind, der von staatlich anerkannten Stellen geregelt und überwacht wird, regelmäßig stattfindet und für das Publikum mittelbar oder unmittelbar zugänglich ist.




Nachrichten zum Thema
  • BildBörsennotierung einer Aktie verfassungsrechtlich nicht geschützt (11.07.2012, 15:38)
    Karlsruhe (jur). Die Börsennotierung einer Aktie unterliegt nicht dem Eigentumsschutz des Grundgesetzes. Einen Teilrückzug vom Börsenhandel müssen Minderheitsaktionäre sogar ohne finanziellen Ausgleich hinnehmen, urteilte am Dienstag, 11. Juli...

Kommentar schreiben

7 + Vi, er =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.