Landgericht Regensburg – aktuelle Urteile / Adresse / Terminsvertreter

Bayern

Nachfolgend finden Sie 36 Entscheidungen vom Landgericht Regensburg sowie die Adresse in Regensburg (Bayern) und die Telefonnummer.

Kontaktdaten und Adresse

Landgericht Regensburg

Anschrift

93066 Regensburg

Telefon

0941 2003-0

Fax

0941 2003-299

E-Mail

Hinweis: Keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der obigen Daten

Kurzinfo zum Landgericht Regensburg

Landgericht Regensburg

In der BRD gibt es insgesamt 115 Landgerichte. Eines dieser Gerichte ist das Landgericht in Regensburg. Das Landgericht ist in der Gerichtsordnung zwischen AG und OLG angesiedelt. Das Landgericht in Regensburg zeigt sich sowohl zuständig für Strafsachen als auch für Zivilsachen. Ob das Landgericht bereits erstinstanzlich angerufen werden muss, hängt von der Fallgestaltung ab. Zweitinstanzlich fungiert es als Berufungsinstanz und Beschwerdeinstanz in Zivilsachen und Strafsachen, die erstinstanzlich vor dem Amtsgericht verhandelt wurden. Zivilrechtliche Rechtsstreitigkeiten, die in die Zuständigkeit des Landgerichts fallen, sind hauptsächlich rechtliche Auseinandersetzungen zwischen Privatpersonen oder Firmen. Arbeitsrechtliche Konflikte sind davon jedoch ausgenommen. Als Beispiele für Zivilstreitigkeiten können beispielsweise genannt werden Schadenersatzklagen, Erbstreitigkeiten oder Mietauseinandersetzungen. Bei zivilrechtlichen Verfahren steht häufig das Thema Geld im Vordergrund. Ebenso steht oft die Vornahme bzw. das Unterlassen bestimmter Handlungen im Fokus eines zivilrechtlichen Verfahrens genauso wie z.B. die Herausgabe spezieller Gegenstände. Damit ein Zivilstreit vor dem Landgericht in Regensburg verhandelt wird, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Eine ist, dass der Streitwert 5000 Euro übersteigt. Ein weiterer Grund, weshalb das Landgericht als Eingangsinstanz tätig wird ist, wenn z.B. Schadenersatzansprüche aufgrund einer inkorrekten Kapitalmarkinformation geltend gemacht werden sollen.

Im Strafrecht ist das Landgericht Regensburg in erster Instanz das zuständige Gericht, wenn davon auszugehen ist, dass der Beklagte eine Freiheitsstrafe erhält, die 4 Jahre übersteigt. Auch wird ein Gerichtsverfahren in erster Instanz vor dem LG verhandelt, wenn mit einer Anordnung auf Sicherheitsverwahrung zu rechnen ist oder eine Einweisung in die Psychiatrie droht. Bestimmte Aufgaben der Freiwilligen Gerichtsbarkeit fallen überdies hinaus in den Aufgabenbereich des Landgerichts. Es ist hier in erster Instanz für besondere gesellschaftsrechtliche Verfahren zuständig. Außerdem dient es als Beschwerdeinstanz bei Betreuungsangelegenheiten oder Unterbringungssachen. Neben den aufgeführten Aufgabenbereichen ist das LG zudem in seinem Bezirk für die Übernahme bestimmter Aufgaben der Justizverwaltung verantwortlich.

Vor dem LG herrscht Anwaltszwang, das heißt, man muss sich von einem Anwalt vertreten lassen. Verfügt man in einem Zivilstreit nachweislich nicht über ausreichend finanzielle Mittel, um einen Anwalt zu bezahlen, kann Prozesskostenhilfe gewährt werden. Die Staatskasse übernimmt bei einer Bewilligung der Prozesskostenhilfe dann die Anwaltskosten. Sollte man keinen Anwalt finden, der zur gerichtlichen Vertretung in einem Zivilstreit bereit ist, kann, vorausgesetzt es bestehen Erfolgsaussichten, vom Gericht ein Notanwalt bestellt werden. Damit ein Notanwalt beigestellt wird, muss die Partei nachweisen, dass eine gewisse Zahl an Anwälten eine Übernahme des Mandats verweigert hat. Im Strafrecht wird unter bestimmten Umständen ein Pflichtverteidiger gestellt. Ein Grund, weshalb ein Pflichtverteidiger gestellt wird, ist, dass der Angeklagte sich selbst keinen Anwalt leisten kann. Jedoch müssen im Falle einer Verurteilung im Nachhinein die Kosten für den Pflichtverteidiger vom Angeklagten übernommen werden. Es besteht überdies unter anderem ein Anspruch auf die Bestellung eines Pflichtverteidigers im Strafrecht, wenn es sich im Sinne des Gesetzes um einen Fall der notwendigen Verteidigung" handelt.


News – Fundstellen zum Landgericht Regensburg


Landgericht Regensburg – Urteile, Entscheidungen und Beschlüsse nach Datum

Volltext-Suche in allen Entscheidungen


Rechtsanwälte im Gerichtsbezirk

Foto
Stefan Pfleger   Hoppestr. 7, 93049 Regensburg
SPR Rechtsanwälte
Fachanwalt für: Verkehrsrecht
Schwerpunkte: Verkehrsrecht, Autorecht


Foto
Rainer-Michael Rößler   Pfarrergasse 2, 93047 Regensburg
Weidner & Rößler Rechtsanwälte

Schwerpunkte: Wirtschaftsrecht, Insolvenzrecht, Familienrecht, Erbrecht, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Verkehrsrecht, Betreuungsrecht


Foto
Stefan Artmann   Maximilianstrasse 16, 93047 Regensburg
 



Foto
Sebastian Weidner   Pfarrergasse 2, 93047 Regensburg
Weidner & Rößler Rechtsanwälte

Schwerpunkte: IT-Recht, Kaufrecht, Werkvertragsrecht, Reiserecht, Mietrecht, Datenschutzrecht, Urheberrecht, Vertragsrecht


Foto
Annette K. Potthoff   Bismarckplatz 9, 93047 Regensburg
Potthoff Stadler Dr. Müller Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft
Fachanwalt für: Erbrecht
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Kündigungsschutzrecht



Weitere Gerichte


Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gerichte in Regensburg:

Anwälte in Regensburg:

Urteile nach Gerichten:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.