Amtsgericht Köln – aktuelle Urteile / Adresse / Terminsvertreter

Nordrhein-Westfalen

Nachfolgend finden Sie 382 Entscheidungen vom Amtsgericht Köln sowie die Adresse in Köln (Nordrhein-Westfalen) und die Telefonnummer.

Kontaktdaten und Adresse

Amtsgericht Köln

Anschrift

Luxemburger Straße 101
50939 Köln

Telefon

0221 477-0

Fax

0221 477-3333

E-Mail

poststelle@ag-koeln.nrw.de

Hinweis: Keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der obigen Daten

Kurzinfo zum Amtsgericht Köln

Amtsgericht Köln

Bei einem Großteil an rechtlichen Streitigkeiten dient das Amtsgericht Köln als Eingangsinstanz. Generell dienen in Deutschland die Amtsgerichte in Verfahren im Strafrecht und Zivilrecht unter bestimmten Bedingungen als verantwortliche Eingangsinstanz. Den Amtsgerichten stehen zumeist Einzelrichter vor. Übergeordnete Instanz ist das Landgericht. Es folgen das OLG und der Bundesgerichtshof. Vor dem Amtsgericht in Köln verhandelt werden zivilrechtliche Streitigkeiten, deren Streitwert 5000 EURO nicht übersteigt. Bei einem höheren Streitwert ist das Landgericht die zuständige Eingangsinstanz. Außerdem werden Familiensachen wie Scheidungen, Unterhaltsstreitigkeiten etc. vor dem Amtsgericht Köln verhandelt und das nicht abhängig vom Streitwert. Mietstreitigkeiten werden ebenso vor dem Amtsgericht ausgetragen.

Außerdem ist das Amtsgericht für Strafsachen verantwortlich, wenn nicht zu erwarten ist, dass eine Freiheitsstrafe ausgesprochen wird, die 4 Jahre übersteigt. Ist davon auszugehen, dass die Freiheitsstrafe 4 Jahre übersteigen wird, dient das Landgericht als Eingangsinstanz. Auch wenn absehbar ist, dass den Beschuldigten eine Sicherheitsverwahrung droht oder die Einweisung in eine Psychiatrie zu erwarten hat, ist das Amtsgericht nicht die Eingangsinstanz. Bei einer Verhandlung in einer strafrechtlichen Sache ist ein Einzelrichter als Strafrichter tätig. Ein Einzelrichter agiert dann als Strafrichter, wenn es sich um eine Privatklage handelt oder aber nur eine Gelstrafe bzw. eine Freiheitsstrafe, die unter zwei Jahren liegt, zu erwarten ist. Kann davon ausgegangen werden, dass ein höheres Strafmaß angesetzt wird, dann urteilt kein Einzelrichter, sondern es wird ein Schöffengericht gebildet. Das Schöffengericht setzt sich zusammen aus einem Richter, der als Vorsitzender fungiert, und 2 Schöffen. Soll ein Urteil des Amtsgerichts angefochten werden, dann erfolgt die Revision an einem Gericht der nächsthöheren Instanz. Das gefällte Urteil wird hier überprüft. Wird eine Berufung in einer zivilrechtlichen Sache angestrebt, dann ist das LG zuständig. Handelt es sich allerdings um eine Kindschaftssache oder Familiensache, dann ist das Oberlandesgericht zuständig.

Überdies fungiert das Amtsgericht als Nachlassgericht, Vormundschaftsgericht und Vollstreckungsgericht. Es ist ferner bei Insolvenzverfahren zuständiges Gericht als auch bei Zwangsversteigerungen und Zwangsverwaltungen. Neben allen diesen Zuständigkeiten kommen dem Gericht noch weitere Aufgaben zu. Es ist weiterhin für das Führen etlicher Register verantwortlich wie das Vereinsregister, das Genossenschaftsregister, das Handelsregister und das Güterrechtsregister. Es fungiert somit auch als Registergericht. Daneben ist das Grundbuchamt in aller Regel in das Amtsgericht integriert. Eine Ausnahme stellt hier das Bundesland Baden-Württemberg dar. Bei Angelegenheiten in Grundbuchsachen oder in Registersachen sind entweder Richter oder auch Rechtspfleger oder Urkundenbeamte autorisiert, Entscheidungen zu treffen.


News – Fundstellen zum Amtsgericht Köln

  • BildDie Streupflicht im Winter (23.01.2013, 12:23)
    Berlin (DAV). Wer wann im Winter bei Eis und Schnee streuen muss, ist im Einzelfall immer wieder umstritten. Dabei geht es im Kern um zwei Bereiche: Wann muss die Kommune streuen und wann der Private. Hierzu teilt die Deutsche Anwaltauskunft mit:...
  • BildMehr als drei Stunden Flugverspätung bringt Geld (25.10.2012, 10:08)
    Luxemburg (jur). Kommen Flugpassagiere mehr als drei Stunden verspätet an ihrem Endziel an, können sie von der Fluggesellschaft eine Auslgeichszahlung einfordern. Dies ist unabhängig davon, ob der Zeitverlust auf eine Verspätung oder eine...
  • BildBeschneidung aus religiösen Gründen Körperverletzung (27.06.2012, 09:46)
    LG Köln spricht Arzt aber dennoch freiKöln (jur). Lassen Eltern ihren Sohn allein aus religiösen Gründen beschneiden, macht sich der behandelnde Arzt der Körperverletzung schuldig. Dies geht aus einem am Dienstag, 26. Juni 2012, bekanntgegebenen...
  • BildReiseleiter muss Landeskenntnisse besitzen (09.01.2012, 09:57)
    Köln (jur). Ein Reiseleiter einer Erlebnisreise sollte zumindest etwas Ahnung von Land und Leute haben. Andernfalls können Urlauber den Reisepreis mindern, entschied das Amtsgericht Köln in einem aktuell veröffentlichten Urteil vom 1. Dezember...
  • BildVertretungsbefristung und europäisches Unionsrecht (18.11.2010, 11:26)
    Der Siebte Senat des Bundesarbeitsgerichts hat den EuGH um Vorabentscheidung ersucht, ob er unter Berücksichtigung des europäischen Unionsrechts uneingeschränkt an seiner Rechtsprechung zur wiederholten Befristung von Arbeitsverhältnissen in...

Amtsgericht Köln – aktuelle Urteile, Entscheidungen und Beschlüsse

  • BildAG-KOELN – Urteil, 147 C 139/12 vom 30.12.2013
    1. Der Betroffene einer rechtswidrigen öffentlichen Äußerung (hier: eBay-Bewertung) darf es für erforderlich halten, neben der Inanspruchnahme des Täters gleichzeitig auch den Plattformbetreiber zur Löschung der...
  • BildAG-KOELN – Beschluss, 74 IK 7/09 vom 02.03.2011
    1. Das Insolvenzgericht kann die Restschuldbefreiung gemäß § 296 Abs. 2 S. 3 InsO von Amts wegen nur dann versagen, wenn der Schuldner im Rahmen des Versagungsverfahrens gegen die Verfahrensobliegenheiten des § 296 Abs. 2 S. 2...
  • BildAG-KOELN – Urteil, 264 C 401/09 vom 02.09.2010
    Unzulässigkeit wegen entgegenstehender Rechtshängigkeit.

    Kein Wegfall der Rechtshängigkeit bei (versehentlich) nicht weiterverfolgtem und nicht

    zurückgenommenen Zinsantrag; die Klage bleibt insoweit rechtshängig.

    Kein...
  • BildAG-KOELN – Urteil, 137 C 546/09 vom 18.03.2010
    Ein in einem Raum eines Gebäudes verlegter Massivholzdielenboden ist kein Bauwerk i.S. v. § 634 a Abs. 1 Nr. 2 BGB
  • BildAG-KOELN – Urteil, 137 C 614/09 vom 15.03.2010
    Werden neben von dem GEMA r. V. wahrzunehmenden Musikurheberrechten auch Verwertungsrechte verletzt, die von in der Zentralstelle für die Wiedergabe von Fernsehwerken (ZWF) zusammen geschlossenen anderen Verwertungsgesellschaften wahrzunehmen...
  • BildAG-KOELN – Urteil, 137 C 436/09 vom 28.01.2010
    Beim Verbrauchsgüterkauf bedarf es auf Grund mit Art. 3 Abs. 3 Verbrauchsgüterkaufrichtlinie konform gehender Auslegung entgegen dem Wortlaut von § 323 Abs. 1 BGB vor Rücktritt des Käufers wegen vertragswidriger Lieferung...
  • BildAG-KOELN – Urteil, 268 C 145/08 vom 11.01.2010
    Höhe der ersatzfähigen Mietwagenkosten nach Verkehrsunfall: Im Rahmen des tatrichterlichen Ermessens nach § 287 ZPO stellt der Mittelwert zwischen dem Fraunhofer-Mietpreisspiegel und der Eurotax-Schwacke-Liste eine geeignete...
  • BildAG-KOELN – Urteil, 137 C 304/09 vom 05.11.2009
    Für eine Klage auf Erstattung des Kaufpreises nach Rücktritt vom Vertrag ist gem. § 29 Abs. 1 ZPO nicht - ohne Weiteres - das Gericht örtlich zuständig, in dessen Bezirk der Käufer wohnt oder bei Begründung der...
  • BildAG-KOELN – Urteil, 119 C 125/08 vom 01.04.2009
    Bei der Buchung von Lufthansa Miles and More-Prämienflügen hat der Fluggast Anspruch auf Auskunft darüber, wie sich die Steuern und Gebühren sowie die Zuschläge, welche er gezahlt hat, im Einzelnen zusammen setzen. Dabei...
  • BildAG-KOELN – Beschluss, 137 C 631/08 vom 27.03.2009
    Eine RechtsanwaltsAG steht einem Rechtsanwalt i. S. v. § 79 Abs. 2 S. 1 ZPO nicht gleich, sondern kann gem. Abs. 3 S 1 der Bestimmung als Bevollmächtigter zurückgewiesen werden.

Amtsgericht Köln – Urteile, Entscheidungen und Beschlüsse nach Datum

Volltext-Suche in allen Entscheidungen


Rechtsanwälte im Gerichtsbezirk

Foto
Rainer Loebell   An Groß St. Martin 6, 50667 Köln
Rechtsanwalt & Mediator Rainer Loebell

Schwerpunkte: Mediation, Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Mietrecht, Familienrecht, Scheidung, Verkehrsrecht, Strafrecht


Foto
Tilmann Leopold   Sudermanstraße 5, 50670 Köln
Rechtsanwalt Tilmann Leopold

Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Medienrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Markenrecht, Urheberrecht, Verlagsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht


Logo
Ossenbach | Bouveret Rechtsanwälte   Overstolzenstraße 2a, 50677 KölnSozietät
Fachanwaltschaften: Transport- und Speditionsrecht
Schwerpunkte: Arbeitnehmerüberlassungsrecht, Baurecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Inkasso/Forderungseinzug, Mietrecht, Transportrecht, Versicherungsrecht, Vertragsrecht, Wohnungseigentumsrecht, Zivilrecht


Logo
Schlun & Elseven Rechtsanwälte   Kyffhäuserstr. 45, 50674 Köln 
Fachanwaltschaften: Handels- und Gesellschaftsrecht
Schwerpunkte: AGB-Recht, Arbeitsrecht, Architektenrecht, Asylrecht, Ausländerrecht, Baurecht, Ehevertrag, Erbrecht, Familienrecht, Gesellschaftsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Grundstücksrecht, Handelsrecht, IT-Recht, Immobilienrecht, Inkasso/Forderungseinzug, Insolvenzrecht, Kaufrecht, Kindesunterhalt, Kindschaftsrecht, Kündigungsschutzrecht, Markenrecht, Mediation im Wirtschaftsrecht, Medienrecht, Mietrecht, Musikrecht, Presserecht, Scheidung, Scheidungsfolgenvereinbarung, Strafrecht, Unternehmens- oder Betriebsnachfolge, Unternehmensnachfolgerecht, Unternehmenssteuerrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Werkvertragsrecht, Wettbewerbsrecht, Wirtschaftsrecht, Wohnungseigentumsrecht, Zivilprozessrecht, Zivilrecht, Zwangsvollstreckungsrecht

***** (5)   3 Bewertungen

Foto
Alexia Joannidis   Apostelnstraße 8, 50667 Köln
Rechtsanwältin Alexia Joannidis

Schwerpunkte: Insolvenzrecht, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Existenzgründung



Weitere Gerichte


Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gerichte in Köln:

Anwälte in Köln:

Urteile nach Gerichten:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.