zuzahlungsfreie Medikamente

Dieses Thema "ᐅ zuzahlungsfreie Medikamente - Sozialrecht" im Forum "Sozialrecht" wurde erstellt von Mausepau, 10. Juli 2018.

  1. Mausepau

    Mausepau Junior Mitglied 10.07.2018, 16:08

    Registriert seit:
    24. September 2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    8
    Renommee:
    11
    Keine Wertung, Mausepau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mausepau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mausepau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mausepau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mausepau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mausepau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mausepau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mausepau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mausepau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mausepau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    zuzahlungsfreie Medikamente

    Hallo Kollegen,

    in der gesetzlichen Krankenversicherung sind manche Medikamente zuzahlungspflichtig und manche zuzahlungsfrei für den Versicherten.

    Dazu folgender fiktiver Fall:
    Hausarzt H verschreibt dem Versicherten V ein Medikament mit dem Wirkstoff W.

    Laut Liste des Verband der Gesetzlichen Krankenversicherung sind einige Medikamente mit dem Wirkstoff W von der Zuzahlung befreit (siehe https://www.gkv-spitzenverband.de/m...f/Zuzahlungsbefreit_sort_Wirkstoff_180701.pdf)

    Nun hat aber die Kasse des V mit drei Herstellern von Medikamenten mit dem Wirkstoff W einen Rabattvertrag abgeschlossen, weshalb der H nur eines dieser drei rabattierten Medikamente verordnen darf.

    Das Problem:
    Diese drei rabattierten Medikamente sind nicht zuzahlungsbefreit.

    Frage:
    Kann mir jemand erklären, wie diese zwei widersprüchlichen Regelungen zueinander stehen ?

    Grüße Mausepau
     
  2. le_streets

    le_streets V.I.P. 10.07.2018, 20:38

    Registriert seit:
    31. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.441
    Zustimmungen:
    188
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    165
    94% positive Bewertungen (2441 Beiträge, 153 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2441 Beiträge, 153 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2441 Beiträge, 153 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2441 Beiträge, 153 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2441 Beiträge, 153 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2441 Beiträge, 153 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2441 Beiträge, 153 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2441 Beiträge, 153 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2441 Beiträge, 153 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2441 Beiträge, 153 Bewertungen)
    AW: zuzahlungsfreie Medikamente

    Ich zitiere mal das BGM „Alle Medikamente, die vom Hersteller zu einem Preis angeboten werden, der mindestens 30 Prozent unter dem Festbetrag liegt, können von der Zuzahlung befreitwerden. Über 3.800 Arzneimittel enthält die Liste der Medikamente, die von den Krankenkassen von der Zuzahlung der Patienten befreit sind (Stand Januar 2018). Darin enthalten sind Generika ebenso wie patentgeschützte Wirkstoffe. In einer regelmäßig aktualisierten Liste werden alle zuzahlungsbefreiten Arzneimittel erfasst.“
    Also hat die Kasse scheinbar keinen Vertrag der einen Rabatt von mindestens 30% vorsieht. Die Liste vom bgm muss auch nicht für jede Kasse gelten.
     
  3. Librarian

    Librarian Star Mitglied 10.07.2018, 21:36

    Registriert seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Schwerbehindertenvertrauensperson, Betriebsrat
    Ort:
    Bonn
    Renommee:
    134
    96% positive Bewertungen (794 Beiträge, 124 Bewertungen)96% positive Bewertungen (794 Beiträge, 124 Bewertungen)96% positive Bewertungen (794 Beiträge, 124 Bewertungen)96% positive Bewertungen (794 Beiträge, 124 Bewertungen)96% positive Bewertungen (794 Beiträge, 124 Bewertungen)96% positive Bewertungen (794 Beiträge, 124 Bewertungen)96% positive Bewertungen (794 Beiträge, 124 Bewertungen)96% positive Bewertungen (794 Beiträge, 124 Bewertungen)96% positive Bewertungen (794 Beiträge, 124 Bewertungen)96% positive Bewertungen (794 Beiträge, 124 Bewertungen)
    AW: zuzahlungsfreie Medikamente

    Fragen Sie in der Apotheke mal nach zuzahlungsfreien Medikamenten, die können ersetzt werden, falls das Aut Idem-Kreuzchen nicht gesetzt ist.

    Nur wenn das Kreuz gesetzt wurde, darf das Medikament nicht ausgetauscht werden.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Widerrufsrecht bei Medikamente Verbraucherrecht 1. April 2016
Menschliches Versuchskanninchen ohne Zustimmung? Medizinrecht 20. April 2015
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008
Haftung d Arztes wenn Patient d medikamente nicht nimmt. Arztrecht 7. August 2008
Darf man verschreibungspflichtige Medikamente verteilen? Medizinrecht 22. September 2006

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum