Zitate, Kopien von Texten

Dieses Thema "Zitate, Kopien von Texten - Urheberrecht" im Forum "Urheberrecht" wurde erstellt von Benbulben, 10. März 2012.

  1. Benbulben

    Benbulben Aktives Mitglied 10.03.2012, 10:54

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    22
    Keine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Zitate, Kopien von Texten

    Liebe Forumsfreunde,
    man sieht es jeden Tag in Foren und in Blogs. Da zitiert jemand ganze Absätze, also er kopiert sie in seinen Beitrag hinein.
    Da frage ich mich dann schon, wo bleibt da das Urheberrecht, wenn jemand unter dem Deckmantel des Zitats den Text des Urhebers kopiert, zumal dieser Zitate und Kopien in seinen Regeln explizit untersagt hat. Also ich bin da etwas verwirrt?
    Noch verwirrter bin ich, wenn ich den Artikel "Es geht nicht nur um Erlös...." in der SZ 55 auf Seite 15 lese.
     
  2. zeiten

    zeiten V.I.P. 10.03.2012, 11:57

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.153
    Zustimmungen:
    1.607
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.406
    94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)
    AW: Zitate, Kopien von Texten

    kannst du das nochmal verständlich formulieren?

    um was für zitate soll es denn hier gehen? wer soll also hier zitiert werden? eine forenkollegin, goethe oder der bundespräsident?

    wer hat was untersagt, wo, in welchen regeln?

    wie meinen...?
     
  3. once

    once V.I.P. 10.03.2012, 13:44

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    4.543
    Zustimmungen:
    506
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Karlsruhe
    Renommee:
    530
    97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)
    AW: Zitate, Kopien von Texten

    Wenn Du den Artikel "Es geht nicht um Erlös, auch um Verantwortung - Leistungsschutzrecht im Netz: Mehr als eine 'Lex Google" aus der Süddeutschen Zeitung vom 6.3.2012 ( http://szmobil.sueddeutsche.de/show.php?section=Medien&etag=1330988400 ) hier komplett ins Forum hineinkopiert hättest, zusammen mit Deiner Meinung, Fragen und Zweifeln dazu, dann wäre es einfacher, den Grund Deiner Verwirrung zu erkennen.

    Aus Deinem Beitrag wird nichts genaues nicht ersichtlich.

    11
     
  4. Brati

    Brati V.I.P. 10.03.2012, 14:30

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    7.039
    Zustimmungen:
    789
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    LE
    Renommee:
    817
    98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)
    AW: Zitate, Kopien von Texten

    Und nix Genaues weiß man nicht :)
     
  5. Benbulben

    Benbulben Aktives Mitglied 12.03.2012, 17:47

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    22
    Keine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Zitate, Kopien von Texten

    Liebe Forumsfreunde,
    manchmal kommen ich hier wirklich nicht klar. Einmal bekommt man eine aufs Dach weil man zu konkret ist, wenn man die Causa umschreibt versteht es wieder keiner?
    Will man mich hier ärgern? Um auf den Arm genommen zu werden, bin ich zu schwer!

    Also nun Klartext, aber bitte nicht wieder eine Massregelung!

    Man schreibt in einem Forum einen Text. Im Form hat man in den regeln vermerkt, dass man keine Zitate wünscht mund dass auch kein Text in einem anderen Medium eingestellt werden darf.
    Trotzdem wird zitiert und der Text teilweise in einem anderen Medium eingestellt.


    War das jetzt klar genug dargestellt?
     
  6. Benbulben

    Benbulben Aktives Mitglied 12.03.2012, 17:49

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    22
    Keine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Zitate, Kopien von Texten

    Das Kopieren des SZ Artikels wäre doch sicher nicht erlaubt gewesen?
     
  7. zeiten

    zeiten V.I.P. 12.03.2012, 18:59

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.153
    Zustimmungen:
    1.607
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.406
    94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17153 Beiträge, 1588 Bewertungen)
    AW: Zitate, Kopien von Texten

    okay, verstanden.

    hm... ich nehme an hier ist jetzt ein anderer "man" gemeint, als der, welcher oben den text ins forum schreibt? ja?

    du meinst also, die frorenregeln besagen, dass nix zitiert werden darf - oder was?

    aha. du meinst, einige user halten sich nicht an die forenregeln?

    und was ist deine frage dazu?
     
  8. Gerd aus Berlin

    Gerd aus Berlin V.I.P. 13.03.2012, 00:56

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    4.167
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Science Coach, Lektor, Journalist
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    382
    96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)
    AW: Zitate, Kopien von Texten

    Der Urheber eines Werkes, eines Textes hat keine rechtliche Möglichkeit, ein gesetzlich "zulässiges" Zitat aus seinem Werk zu verhindern. Genauso wenig der Verwertungs-Rechte-Inhaber des Werkes, des Textes.

    Also auch nicht der Betreiber eines Forums. Der kann noch so fett schreiben, dass "Zitate und Kopien in seinen Regeln explizit untersagt" sind - das hat halt keine Auswirkungen!

    Und warum nicht? Weil eben das Gesetz Zitate erlaubt, im Rahmen von § 51 UrhG, mehr dazu da.

    Und das Gesetz erlaubt ebenfalls Kopien aus diesen Werken, wenn auch nur in diesem Rahmen: § 53 Vervielfältigungen zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch. Da kann der Forenbetreiber oder der Urheber Zeter und Mordio schreien und seine AGBs und seine FAQs vollpflastern mit Verboten - was gesetzlich erlaubt ist, kann selten privat verboten werden!

    Gruß aus Berlin, Gerd
     
  9. Lichtboxer

    Lichtboxer V.I.P. 13.03.2012, 01:11

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    3.014
    Zustimmungen:
    246
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    275
    98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)
    AW: Zitate, Kopien von Texten

    Das ist schlichtweg und grundlegend falsch.

    Selbstverständlich kann ein Betreiber Regeln für sein Forum aufstellen. Wenn der User dennoch zitieren möchte, muss er das halt woanders tun. Einen Anspruch auf Duldung von Regelverletzungen hat er diesbezüglich nicht. Das Urheberrecht regelt hier das Rechtsverhältnis zwischen Urheber und Zitierendem, nicht aber das Rechtsverhältnis zwischen dem Zitierendem und einem Dritten.

    Es gibt ja den weit verbreiteten Irrtum von der Meinungsfreiheit in Foren, das kennt man ja von ähnlichen Kalibern, aber die Variante war mir jetzt neu.
     
    zeiten gefällt das.
  10. Gerd aus Berlin

    Gerd aus Berlin V.I.P. 13.03.2012, 01:22

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    4.167
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Science Coach, Lektor, Journalist
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    382
    96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)
    AW: Zitate, Kopien von Texten

    Wir labern mal wieder nach Mitternach ohne Sachkenntnisse? Nun, dann hole ich die nochmals nach:

    Ein Text aus einem Forum wird "in einem anderen Medium eingestellt" und zitiert, obwohl das Forum dies verbietet!

    Ich schrieb, dies kann das Forum nicht wirksam verbieten.

    Irgend ein Heini hier schrieb daraufhin:

    "Das ist schlichtweg und grundlegend falsch."

    Darauf wird der sicher noch eine Weile bestehen. Wir machen uns auf etwas gefasst!

    Gruß aus Berlin, Gerd
     
  11. Lichtboxer

    Lichtboxer V.I.P. 13.03.2012, 01:41

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    3.014
    Zustimmungen:
    246
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    275
    98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)
    AW: Zitate, Kopien von Texten

    Jetzt kommt auch noch eine Beleidigung hinzu, da kann man mal dreimal raten, dass das Gerd aus Berlin ist, auch wenn man noch nicht nachgesehen hatte, von wem der Beitrag stammte.

    Nein, Du schriebst, dass ein Verbot von Zitaten in Forenregeln keine Auswirkungen hätte, was auch die nicht rot markierte Fallkonstellation betrifft und daher dringendst zu korrigieren war.

    Den Rest wird sich der geneigte Leser schon denken.
     
  12. once

    once V.I.P. 13.03.2012, 03:11

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    4.543
    Zustimmungen:
    506
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Karlsruhe
    Renommee:
    530
    97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)
    AW: Zitate, Kopien von Texten

    Das Grundrecht auf Meinungsfreiheit ist auch in Internetforen nicht aufgehoben. Das LG München deutete jedenfalls an, daß Forenregeln möglicherweise mit Blick auf die Meinungsfreiheit ausgelegt werden müßten, wenn wieder mal Streit wegen ( angeblich ) forenregelwidriger Meinungsäußerungen herrscht. Im zu entscheidenden Fall glaubte das LG München diese Frage offen lassen zu dürfen, weil die Sanktion jedenfalls wegen einer Anmeldung mit falscher Identität gerechtfertigt gewesen sei:

    "Oft komme es nach der Veröffentlichung eines Beitrages zu einer Diskussion, bei der der Nutzer auf eine Entgegnung selbst wieder erwidern wolle. Viele Nutzer beteiligten sich über Jahre an Diskussionsforen und würden über ihre Kennung in diesem Forum eine eigene Identität erwerben. Davon wolle ein Nutzer für den Betreiber erkennbar [ nicht willkürlich, sondern ] nur dann ausgeschlossen werden können, wenn er gegen bestimmte Regeln verstoßen habe, wobei hier offen bleiben kann, inwieweit diese Regeln im Lichte der Meinungsfreiheit gem. Art. 5 GG auszulegen seien."
    LG München I, Urteil vom 25.10.2006, Az. 30 O 11973/05

    11
     
  13. Lichtboxer

    Lichtboxer V.I.P. 13.03.2012, 10:18

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    3.014
    Zustimmungen:
    246
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    275
    98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3014 Beiträge, 260 Bewertungen)
    AW: Zitate, Kopien von Texten

    Die erste Einschränkung der Meinungsfreiheit, die ein Forenbetreiber trifft, ist die Themenvorgabe. Er muss darüber hinaus - auch nicht im Rahmen der zugelassenen Themen - auch nicht alles zulassen, was gesetzlich zulässig wäre.

    So ist es im Juraforum nicht erlaubt, reale Sachverhalte zu posten, obwohl das regelmäßig von der Meinungsfreiheit gedeckt würde. Denn problematisch sind ja nur die Antworten, die Fragen meistens jedoch nicht. Allerdings würde sich eine solche Konstellation als aufwendig zu überwachen erweisen, so dass die Rechtmäßigkeit dieser Regel wohl niemand ernsthaft anzweifeln wird.

    Mit den Zitaten, die man auch als Ausprägung der Meinungsfreiheit verstehen kann (wenn ich etwas kommentieren will, muss ich es auch zeigen dürfen), ist es doch ähnlich. Auch hier kann der Betreiber sagen, dass er nicht die Möglichkeit hat, das zu überwachen (Quelle benannt? Umfang angemessen?), und er es daher grundsätzlich untersagen muss, dass Zitate in sein Forum eingebracht werden.

    Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Betreiber willkürlich nur einzelne User einschränken kann. Aber das ist dann keine Frage der Meinungsfreiheit, sondern der willkürlichen Ausübung des virtuellen Hausrechts.

    So heißt es im Urteil und das ist Dein Rückschluss daraus:

     
  14. Brati

    Brati V.I.P. 13.03.2012, 10:38

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    7.039
    Zustimmungen:
    789
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    LE
    Renommee:
    817
    98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7039 Beiträge, 832 Bewertungen)
    AW: Zitate, Kopien von Texten

    Wenn dann mit dem Konstrukt der mittelbaren Drittwirkung...
     
  15. once

    once V.I.P. 13.03.2012, 13:55

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    4.543
    Zustimmungen:
    506
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Karlsruhe
    Renommee:
    530
    97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4543 Beiträge, 535 Bewertungen)
    AW: Zitate, Kopien von Texten

    Dem Betreiber eines Internet-Diskussionsforms wird grundsätzlich keine Vorab-Prüfpflicht abverlangt, ohne die ihn keine Mitstörerhaftung auf Unterlassung trifft, zu deren Vermeidung er sich "gezwungen" sein könnte, bestimmte Inhalte unterschiedslos vorab untersagen "zu müssen", auch wenn deren Äußerung rechtmäßig sein sollte.

    Was zutrifft. Das OLG Hamburg war ebenfalls nicht der Ansicht, das Grundrecht auf Meinungsfreiheit spiele in Streitigkeiten über Internetforen-Beiträge keine Rolle:

    11
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Zitate auswählen News, Kritik und Anregungen zum Juraforum.de 16. Oktober 2011
Urheberrecht Zitate Urheberrecht 5. Oktober 2011
Billige Kopien Internationales Recht 19. April 2009
Zitate verwenden Markenrecht 15. Dezember 2008
Zitate Markenrecht 25. September 2007

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum