Wohnungsmängel 3 Wochen nach Auszug

Dieses Thema "Wohnungsmängel 3 Wochen nach Auszug - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von hf123, 29. März 2011.

  1. hf123

    hf123 Boardneuling 29.03.2011, 13:40

    Registriert seit:
    29. März 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Wohnungsmängel 3 Wochen nach Auszug

    Hallo,

    eine erste Wohnungsübergabe wegen Auszugs scheiterte, da Vermieterin verhindert, in einer 2. verlangt Vermieterin, dass an 2 Wänden die Tapeten zu entfernen sind. Bei der 3. Übergabe scheinbar alles ok, aber keine endgültige Entlastung (ich schau mir das nochmal in Ruhe an!).
    3 Wochen nach der 3. Übergabe meldet Vermieter weitere Mängel an. Wie soll sich der ehemalige Mieter verhalten?
     
  2. 772

    772 V.I.P. 29.03.2011, 14:33

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    10.554
    Zustimmungen:
    800
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    635
    98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)
    AW: Wohnungsmängel 3 Wochen nach Auszug

    Der clevere fiktive Vermieter hat es bisher vermieden, die Übergabe endgültig zu machen (Protokoll) und hat daher wohl noch alle Möglichkeiten für Nachforderungen.

    In diesem Beispiel sollte der Mieter prüfen, ob die Forderungen des Vermieters inhaltlich vom Mietvertrag abgedeckt sind - die erste Nachforderung "Tapeten entfernen" war es nach Standard nicht. Es würde sich zur Beurteilung des Falles also lohnen, hier Beispiele dieser Forderungen detailliert zu nennen.

    Ich meine allerdings, dass es keine weiteren Forderungen des Vermieters geben darf - Meinungen dazu?

    Für dem Mieter ist es auch wichtig, wie die Mängel und Forderungen formuliert sind; hier gibt es strenge Regeln bzgl. präziser und rechtmäßiger Forderungen.
     
  3. Pro

    Pro V.I.P. 29.03.2011, 14:51

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    10.133
    Zustimmungen:
    886
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    929
    95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)
    AW: Wohnungsmängel 3 Wochen nach Auszug

    Um welche Mängel geht es denn?
    Gab es Zeugen bei der 3. Übergabe?
    Wann wurden die Schlüssel abgegeben?

    Gruß

    Pro
     
  4. hf123

    hf123 Boardneuling 29.03.2011, 15:20

    Registriert seit:
    29. März 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wohnungsmängel 3 Wochen nach Auszug

    Zeugen waren Vermieterin und die beiden Mieter. Schlüssel wurden bei der 3. Übergabe ausgehändigt, anschließend kein Zugang mehr möglich. Es soll ein Besichtigungstermin vereinbart werden, Mängel werden dann erläutert.
     
  5. Pro

    Pro V.I.P. 29.03.2011, 15:25

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    10.133
    Zustimmungen:
    886
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    929
    95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)
    AW: Wohnungsmängel 3 Wochen nach Auszug

    So schlecht sieht es für die Mieter garnicht aus. Denn man stelle sich nun Folgendes vor;

    Bei der 3. Übergabe befand die Vermieterin die Wohnung frei von Mängeln. Deshalb erfolgte nunmehr die Schlüsselübergabe. Ein Protokoll wollte die Vermieterin den Mietern zukommen lassen. Bis heute warten die Mieter vergeblich.

    Die Vermieterin hat nunmehr das Problem der Beweislast. Es wird ihr also sehr schwer fallen Gegenteiliges nachzuweisen. Solange es sich nicht um versteckte Mängel handelt, wird die Vermieterin keinen Anspruch mehr geltend machen können.

    Ich hoffe man hat meine kleine Anekdote verstanden.

    Gruß

    Pro
     
  6. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 29.03.2011, 18:09

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.693
    Zustimmungen:
    2.151
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.077
    98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)
    AW: Wohnungsmängel 3 Wochen nach Auszug

    Ich stimme Pro zu.

    Bemerken möchte ich noch, dass ja die Möglichkeit bestünde, dass die Vermieterin nun Entschädigung wegen einer nicht erfolgten Weitervermietung verlangt.

    Hier hätte sie sich durch die ungerechtfertigte Weigerung der Rücknahme der Wohnung und natürlich auch durch den erheblichen Zeitablauf selbst in Schwierigkeiten gebracht.

    Dazu ein Urteil des LG Berlin, Urteil vom 18. Februar 2000, Az: 63 S 336/99 Quelle: Grundeigentum 2000, 677-679 :

    Allein der Umstand, daß in der Wohnung nach Rückgabe noch Mängelbeseitigungsarbeiten erforderlich sind, begründet einen Mietausfallschaden nicht; der Vermieter hat vielmehr Umstände darzulegen, nach denen eine frühere Weitervermietung nicht möglich war.
     
    Pro gefällt das.
  7. hf123

    hf123 Boardneuling 30.03.2011, 09:18

    Registriert seit:
    29. März 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wohnungsmängel 3 Wochen nach Auszug

    Guten morgen,

    in der Tat scheint es gut für den Mieter ausgehen zu können. Es stellen sich nunmehr noch forgende Fragen vorab:
    - Soll sich der Mieter auf eine Einladung per SMS zur Mängelbesichtigung einlassen?
    . Soll sich der Mieter nicht vor einer Besichtigung die Mängel schriftlich geben lassen?
    - Soll sich der Mieter bei der Mängelbesichtigung ausgesprochen nüchtern und neutral verhalten, nichts zugeben oder abstreiten?
     
  8. 772

    772 V.I.P. 30.03.2011, 10:52

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    10.554
    Zustimmungen:
    800
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    635
    98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10554 Beiträge, 639 Bewertungen)
    AW: Wohnungsmängel 3 Wochen nach Auszug

    Unter der von pro beschriebenen Voraussetzung, dass eine endgültige Abnahme stattgefunden hat, ist eine erneute Mängelbesichtigung überflüssig. Die Zustimmung dazu oder Teilnahme könnte den Eindruck erwecken, es habe noch keine Abnahme stattgefunden.
    Vielmehr könnte unter diesen Voraussetzungen das ausstehende Protokoll vom Vermieter gefordert werden.
     
    Pro gefällt das.
  9. schielu

    schielu V.I.P. 30.03.2011, 11:56

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    16.116
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    611
    89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)
    AW: Wohnungsmängel 3 Wochen nach Auszug

    Ein Verzicht des Vermieters auf bestehende Schadensersatzansprüche kann sich schlüssig ergeben, wenn er bei der Wohnungsübergabe erklärt, die Räume befinden sich in ordnungsgemäßem Zustand, und die Schlüssel vorbehaltlos annimmt (vgl. auch LG Mannheim, WuM 1975, 118). Dagegen liegt keine vorbehaltlose Abnahme vor, wenn der Vermieter die Wohnung nur entgegennimmt, ohne deren Zustand zu billigen und ohne sich eine Nachbesichtigung vorzubehalten (LG Berlin, Urteil v. 12.5.2000, 64 S 581/99, NZM 2000, 1178). Durch die Aussage: "ich schau mir das nochmal in Ruhe an", war die Übernahme ausdrücklich nicht vorbehaltlos!
    Mängelrügen kann er noch 6 Monate lang vorbringen! Allerdings:

    Der Schadensersatzanspruch setzt jedoch voraus, dass der Vermieter dem Mieter eine angemessene Frist zur Leistung oder Nacherfüllung gesetzt hat (§§ 280, 281 BGB; d. h. dem Mieter Gelegenheit zur Nachholung von unterlassenen Schönheitsreparaturen oder zur Nachbesserung von mangelhaft ausgeführten Schönheitsreparaturen gegeben hat.
    Entgegen der Rechtsprechung des BGH (vgl. BGH, Urteil v. 7.7.1987, X ZR 23/86, NJW-RR 1988, 310), wonach für § 326 Abs. 1 BGB a. F. (seit 1.1.2002: §§ 280, 281 BGB) das Verlangen, die vertragliche Leistung binnen der bestimmten Frist zu bewirken, ausreichend und die genaue Bezeichnung der Mängel daher nicht erforderlich ist, wird von den Instanzgerichten häufig gefordert, die verlangten Arbeiten genau zu bezeichnen (LG Itzehoe, Urteil v. 10.12.1996, 1 S 206/96, WuM 1997, 175; LG Karlsruhe, Urteil v. 9.11.1990, 9 S 157/90, WuM 1991, 88 sowie LG Berlin, Urteil v. 31.10.1986, 64 S 216/86, ZMR 1988, 177, wonach die bloße Aufforderung, die "notwendigen Schönheitsreparaturen durchzuführen", nicht ausreichend sein soll).
     
  10. hf123

    hf123 Boardneuling 30.03.2011, 13:35

    Registriert seit:
    29. März 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf123 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wohnungsmängel 3 Wochen nach Auszug

    Hallo,

    wonach richtet sich die "Angemessenheit" einer Frist? Mal angenommen, es sind noch Nägel aus den Wänden zu entfernen, kann man das sowohl zeitnah (1-2 Tage) als Berufskraftfahrer z.B. aber auch nur am Wochenende ausführen.
    Kann, bezogen auf eine Neuvermietung, auch eine Frist deutlich kürzer ausfallen, wenn z.B. die Nachmieter bereits übermorgen einziehen wollen?
    Wie beugt man weiteren Nachbesserungen vor, es ist schließlich niemand verpflichtet, ein Übergabeprotokoll zu unterschreiben?
     
  11. Pro

    Pro V.I.P. 30.03.2011, 13:55

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    10.133
    Zustimmungen:
    886
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    929
    95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)
    AW: Wohnungsmängel 3 Wochen nach Auszug

    Weshalb lassen Sie sich aus dem Ruder bringen. Nur weil Schielu ein paar Urteile lieferte, wobei folgendes nützlich ist;

    Zitat;
    Ein Verzicht des Vermieters auf bestehende Schadensersatzansprüche kann sich schlüssig ergeben, wenn er bei der Wohnungsübergabe erklärt, die Räume befinden sich in ordnungsgemäßem Zustand, und die Schlüssel vorbehaltlos annimmt (vgl. auch LG Mannheim, WuM 1975, 118).


    So, damit lesen Sie nochmal in diesem Thread die Beiträge 5, 6 und 8, dann sollten Sie erkannt haben wie zu verfahren ist. Alles andere geht nach hinten los.

    Gruß

    Pro
     
  12. schielu

    schielu V.I.P. 30.03.2011, 14:11

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    16.116
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    611
    89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)
    AW: Wohnungsmängel 3 Wochen nach Auszug

    Gerade dieses war aber ausdrücklich nicht der Fall! (in #9 ist bereits daraufhingewiesen!!!)Was soll diese Beharrlichkeit in Falschdarstellung?

    Eine Frist von 14 Tagen gilt als angemessen.
     
  13. Pro

    Pro V.I.P. 30.03.2011, 14:18

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    10.133
    Zustimmungen:
    886
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    929
    95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10133 Beiträge, 960 Bewertungen)
    AW: Wohnungsmängel 3 Wochen nach Auszug

    Im Sinne des Mieters darf man auch flunkern.

    PS: Habe tatsächlich zwei Threads verwechelt.:D

    Gruß

    Pro
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2011
     
  14. schielu

    schielu V.I.P. 30.03.2011, 14:36

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    16.116
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    611
    89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)
    AW: Wohnungsmängel 3 Wochen nach Auszug

    Das stand bisher gar nicht zur Debatte. Wird hier ein Tread verwechselt? Hier geht es um Durchführung einer Abnahme und deren Wirkung!
     
  15. hf40

    hf40 Forum-Interessierte(r) 30.03.2011, 14:43

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, hf40 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf40 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf40 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf40 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf40 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf40 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf40 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf40 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf40 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, hf40 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wohnungsmängel 3 Wochen nach Auszug

    Anzumerken sei noch folgender ungefährer Wortlaut: "es scheint ja sonst alles in Ordnung zu sein! Die Mietkautionsbescheinigung stecke ich Ihnen nächste Woche in den Briefkasten aber ich schau noch mal durch die Wohnung." ABER... seitdem sind 3 Wochen verstrichen
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Ärger mit Mieter wegen Wohnungsmängel Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 16. Mai 2011
Auszug Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 8. November 2010
Geplatzte Wasserleitungen 2 Wochen nach Auszug Mietrecht 23. Dezember 2009
Wohnungsmängel vom Vermieter zu beseitigen? Mietrecht 8. März 2009
Rechte bei Wohnungsmängel Mietrecht 16. März 2004

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum