wohnung durch makler versprochen und dann doch anderweitig vermietet

Dieses Thema "wohnung durch makler versprochen und dann doch anderweitig vermietet - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von zimtstern, 27. November 2009.

  1. zimtstern

    zimtstern Boardneuling 27.11.2009, 18:02

    Registriert seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    wohnung durch makler versprochen und dann doch anderweitig vermietet

    gibt es für den mieter im folgenden falle rechte?

    der mieter hat bei einer wohnungbesichtigung einer neuen wohnung sofort zugesagt, er möchte die wohnung mieten. die alte wohnung kündigt er. der makler verspricht ihm, dass er die wohnung bekommt. er schickt dem mieter auch den mietvertrag. da auch eine mietschuldenfreiheits-bescheinigung vom vorvermieter verlangt wird, schickt der mieter diese an den gegenwärtigen vermieter. dieser schickt diese aber nicht sofort ausgefüllt zurück.

    in der zwischenzeit kommuniziert der mieter aber mit dem makler, dass es noch etwas dauert wegen dem einen formular, und er den mietvertrag mit allen nötigen anderen dokumenten zusammen ausgefüllt zurückschickt, wenn alles vollständig ist. der makler stimmt zu.

    17 tage nach erhalt des mietvertragsentwurfes erhält der mieter eine email, dass die eigentümerin sich für jemanden anderen entschieden hat, der sofort alle dokumente vollständig vorlegen konnte.

    dabei hatte der mieter noch 3 tage vorher nochmals mit dem makler gesprochen, dass er gerade zum wiederholten male den gegenwärtigen vermieter um die zusendung des noch fehlenden formulars gebeten hatte.

    der makler meinte am ende, er wußte von keinen anderen interessenten und die eigentümerin hatte sich den anderen mieter wohl selbst gesucht. er könne da nichts machen. und die reservierung / der mietvertragsentwurf gelte nur für 10 tage.

    gilt die auch, wenn der grund der verzögerung bekannt ist und vornherein feststeht, dass der mieter die wohnung mieten möchte? können eigentümer einem mieter eine wohnung (durch einen makler) versprechen und sich dann einfach anders entscheiden?
    geht das so leicht? kann man in diesem fall irgendetwas machen?

    vielen dank.
     
  2. Tourix

    Tourix V.I.P. 27.11.2009, 19:12

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    317
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Renommee:
    371
    98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)
    AW: wohnung durch makler versprochen und dann doch anderweitig vermietet

    Es wurde offenbar ein mündlicher Mietvrtrag zwischen Makler und
    Mietinteressenten geschlossen.
    Der Makler hat Schadensersatz zu leisten.
    Das Problem ist (da mündlich) die Beweisbarkeit
    des mündlichen Mietvertrags.
     
  3. zimtstern

    zimtstern Boardneuling 27.11.2009, 19:32

    Registriert seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: wohnung durch makler versprochen und dann doch anderweitig vermietet

    @ tourix

    danke. imanschreiben des mietvertragsentwurf stand auch sinngemäß, dass der eigentümer den mieter gern als mieter hätte und deswegen anbei der vertrag und alle benötigten formulare zum ausfüllen.

    in den agb's diverser makler/vermietungsfirmen steht auch, dass die firma dem eigentümer gegenüber ersatzansprüche stellen kann, wenn dieser rücktritt, nachdem er eine vermietungszusage gegeben hat, auch dass der mieter evtl. ersatzansprüche stellen kann. bedeutet dies, dass der mieter den makler verklagen müßte und dieser dann den eigentümer?
     
  4. vico

    vico V.I.P. 27.11.2009, 19:33

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: wohnung durch makler versprochen und dann doch anderweitig vermietet

    Ich fürchte da kann man gar nichts machen, denn der Eigentümer hat nie etwas versprochen. Der Makler ist nur sein Erfüllungsgehilfe in Sachen Wohnung anbieten, aber nicht der Vermieter und Eigentümer und auch nicht der spätere Vertragspartner des Mieters oder Mietinteressenten.
     
  5. vico

    vico V.I.P. 27.11.2009, 19:35

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: wohnung durch makler versprochen und dann doch anderweitig vermietet

    Ein Makler kann keinen mündlichen Mietvertrag abschließen, da nicht dessen Aufgabengebiet.
    Es ist für alle Parteien, wie auch dem Makler, vollkommen klar, dass hier ein schriftlicher Mietvertrag angestrebt wird und dieser erst das Mietverhältnis bestimmt.
     
  6. vico

    vico V.I.P. 27.11.2009, 19:38

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: wohnung durch makler versprochen und dann doch anderweitig vermietet

    Der Eigentümer ist ja nicht zurückgetreten. Vielmehr hat dieser überhaupt nicht zugesagt.
    Zugesagt hat, wenn überhaupt, nur der Makler. Dieser ist aber nicht der Eigentümer, sondern nur für die Vermittlung zuständig!
     
  7. zimtstern

    zimtstern Boardneuling 27.11.2009, 19:47

    Registriert seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: wohnung durch makler versprochen und dann doch anderweitig vermietet

    @ vico
    danke für die antworten. aber der eigentümer muß ja dem makler die zusage gemacht haben, sonst hätte er doch dem mieter die zusage nicht machen dürfen? oder wozu haben die vermietungsfirmen dann diese agb's?
     
  8. vico

    vico V.I.P. 27.11.2009, 19:50

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: wohnung durch makler versprochen und dann doch anderweitig vermietet

    Nein, das muss er nicht. Ein Mietvertrag ist nicht zustande gekommen.
     
  9. snibchi

    snibchi V.I.P. 27.11.2009, 23:00

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    425
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    i. R.
    Ort:
    Korschenbroich
    Renommee:
    440
    97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)
    AW: wohnung durch makler versprochen und dann doch anderweitig vermietet

    Ist der Makler vom Vermieter als Erfüllungsgehilfe beauftragt, ist ein wirksamer mündlicher Mietvertrag zustande gekommen, den es durch den Mieter zu beweisen gilt.
     
  10. schielu

    schielu V.I.P. 28.11.2009, 11:35

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    16.116
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    611
    89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)
    AW: wohnung durch makler versprochen und dann doch anderweitig vermietet

    Ein Makler ist in dem Sinne nicht Erfüllungsgehilfe des Vermieters. Er weist lediglich die Mietgelegenheit nach oder vermittelt den Vertrag! Der Vermieter ist jederzeit in seiner eigenen Entscheidung frei. Vertrag zwischen Makler und Vermieter berühren den Mietinteressenten überhaupt nicht. Der Mieter hat keine Chance!
     
  11. Tourix

    Tourix V.I.P. 28.11.2009, 16:12

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    317
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Renommee:
    371
    98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3119 Beiträge, 346 Bewertungen)
    AW: wohnung durch makler versprochen und dann doch anderweitig vermietet

    Und wenn der Makler Vollmacht hat ?

    Auf jeden Fall muss Schadensersatz geleistet werden,
    wenn er dem Mietinteressenten die Wohnung fest
    zugesagt hat.
     
  12. vico

    vico V.I.P. 28.11.2009, 17:39

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: wohnung durch makler versprochen und dann doch anderweitig vermietet


    Wenn man sich das alles noch einmal durchliest, dann hat es nicht geklappt mit der Mietschuldenfreiheitsbescheinigung vom alten Vermieter. Von dieser Bescheinigung war die Entscheidung des neuen Vermieters abhängig. Und wenn diese nicht vorlag, bwz. es zu lange gedauert hat, kann der Vermieter sich sehr wohl einen anderen Mieter suchen. Das ist sein gutes Recht.
    Wie gehabt - der Mieter hat keinerlei Chancen dagegen vorzugehen.
    Nicht der Makler hat etwas verzögert, sondern der Mieter selbst.
     
  13. Dr.Kamphausen

    Dr.Kamphausen V.I.P. 28.11.2009, 18:02

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    4.113
    Zustimmungen:
    539
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    ...das Recht, seine Anwendung...und Durchsetzung
    Ort:
    ...im Kosmos...
    Renommee:
    578
    99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)
    AW: wohnung durch makler versprochen und dann doch anderweitig vermietet

    Der Mieter sollte hierzu
    seinen Vortrag ergänzen.
    Dieser Formulierung läßt auf eine vom Mieter vorgenommene Wertung schließen.
    Für einen Schadensersatzanspruch gegen den Makler bzw. den Vermieter ist von entscheidender Bedeutung, ob der Makler den Eindruck erweckt hat, daß ein Mietvertrag mit dem Interessenten abgeschlossen werde, wenn eine zufriedenstellende Mietfreiheitsbescheinigigung vorgelegt würde. Um dies von der Abgabe bloßer Wahrscheinlichkeiten der Art, "es sieht ganz gut aus, daß sie die Wohnung kriegen", abzugrenzen, ist die Mitteilung des genauen Wortlauts des Versprechens hilfreich

    Wurde eine Befristung zur Volage der Mietbescheinigung erteilt?


    In diesem Zusammenhang hat die Rechtsfigur des Erfüllungsgehilfen keine Bedeutung.
    Der Erfüllungsgehilfe ist eine Hilfsperson des Schuldners. Als Erfüllungsgehilfen werden Personen bezeichnet, die mit Wissen und Wollen im Pflichtenkreis des Schuldners tätig sind.
    Ein solcher Pflichtenkreis ist zwischen dem Mietinteressenten und dem Vermieter aber vorliegend - noch - nicht begründet.
    Vielmehr ist die Frage, ob der Makler über dxas Vertragsverhältnis mit dem Mietinteressenten hinaus beauftragt werden kann, ein fremdes Mietverhältnis zu begründen.
    Diese Möglichkeit ist zweifelsohne der Fall, wenn er vom Vermieter entsprechend bevollmächtigt wurde, §§ 164 BGB, oder der Mietinteressent auf Grund des Verhaltens des Maklers annehmen durfte, daß dieser in Vollmacht des Vermieters handelt.
     
  14. zimtstern

    zimtstern Boardneuling 28.11.2009, 19:11

    Registriert seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, zimtstern hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: wohnung durch makler versprochen und dann doch anderweitig vermietet

    zusatz:

    der mieter hatte am nächsten werktag nach der wohnungsbesichtigung dem makler die selbstauskunft per email geschickt. dieser meldete sich dann und sagte sinngemäß, dass die eigentümerin einverstanden ist, dass der mieter die wohnung zur miete erhält. einen tag später kam der makler persönlich zum mieter und brachte den mietvertrag zum ausfüllen.

    eine frist hatte er zu keiner zeit gesetzt. auch als der mieter ihn wissen ließ, dass sich das eine formular noch verzögert, ließ ihn der makler im glauben, das mache nichts und er solle einfach alles zusammen zu übermitteln, wenn die bescheinigung vorliegt.

    hätte der makler eine frist gesetzt oder gesagt, die eigentümerin wird ungeduldig etc., dann wäre der mieter persönlich zum alten vermieter gegangen, um die sache evtl. beschleunigen zu können. so aber hatte er "nur" eine mail geschickt (mit dem formular im anhang) und danach noch 2x angerufen.
     
  15. vico

    vico V.I.P. 28.11.2009, 19:29

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: wohnung durch makler versprochen und dann doch anderweitig vermietet

    Genau das hätte er aber von Anfang an tun müssen. Er wusste doch dass der Abschluss eines Mietvertrages davon abhängig wird.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Makler vermittelt nicht-baugenehmigte Wohnung! Bürgerliches Recht allgemein 14. Januar 2014
Vermietet Wohnung bei Hauskauf – Eigenbedarf in der Zukunft Mietrecht 2. Mai 2012
Bei Besichtigung mit Makler anderer Boden versprochen als Verlegt Mietrecht 24. Juni 2009
Makler bieter Wohnung ohne Einversständnis an Immobilienrecht 26. Dezember 2008
Mangel wenn Wohnung nicht (wie erwartet) ständig vermietet ist? Kaufrecht / Leasingrecht 15. September 2006

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum