WLAN hacken ?

Dieses Thema "ᐅ WLAN hacken ? - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von BackInBlack, 13. Juni 2018.

  1. BackInBlack

    BackInBlack Senior Mitglied 13.06.2018, 18:37

    Registriert seit:
    27. September 2017
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    30
    100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)
    WLAN hacken ?

    Angenommen ein WLAN heißt (sog. SSID) "Hack-me". Darf das als Aufforderung verstanden werden oder wäre es in so einem Fall trotzdem strafbar das WLAN zu hacken? Gehen wir davon aus, dass ggf Daten kopiert werden, aber weder Daten oder Hardware zerstört, beschädigt noch zu kriminellen Zwecken kopiert wird.
     
  2. Christovur

    Christovur Star Mitglied 13.06.2018, 19:11

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Student/Rechtsanwaltsfachangestellter
    Renommee:
    128
    100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)
    AW: WLAN hacken ?

    Nunja.. es könnte der Rechtfertigungsgrund der (mutmaßlichen) Einwilligung vorliegen. Damit wäre die Tat nicht strafbar.
     
  3. axelM

    axelM Aktives Mitglied 13.06.2018, 23:03

    Registriert seit:
    8. September 2016
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    16
    Keine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: WLAN hacken ?

    Das steht aber auf ziemlich dünnen Eis.
    Denn ein Passwortschutz (und den will man hier ja knacken) wird für gewöhnlich gecrackt nicht gehackt. Und DAS steht da nicht.
     
  4. BackInBlack

    BackInBlack Senior Mitglied 13.06.2018, 23:19

    Registriert seit:
    27. September 2017
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    30
    100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)
    AW: WLAN hacken ?

    Wo soll der Unterschied sein? Es gibt diverse Ansatzpunkte und Methoden, um Passwörter zu knacken bzw zu erraten. Zum Beispiel kann man nicht geänderte Standardpasswörter leicht erraten bzw. ausprobieren, einen WPS bug ausnutzen, mit Passwortlisten der häufigsten Passwörter oder auch mit brute force einfach alle Möglichkeiten ausprobieren. Was bitte ist da cracken und was hacken?
     
  5. axelM

    axelM Aktives Mitglied 13.06.2018, 23:22

    Registriert seit:
    8. September 2016
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    16
    Keine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: WLAN hacken ?

    Eigentlich durchbrichst du mit all dem den Passwortschutz.... Außer vllt. den WPS Bug.
     
  6. BackInBlack

    BackInBlack Senior Mitglied 13.06.2018, 23:55

    Registriert seit:
    27. September 2017
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    30
    100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)
    AW: WLAN hacken ?

    Na und? Ich denke, das ist nur eine sprachliche Spitzfindigkeit ohne tatsächliche Relevanz. Unter einem "Cracker" verstehe ich persönlich in erster Linie jemanden, der Kopierschutzmechanismen umgeht, um urheberrechtlich geschützte Werke zu kopieren, es mag aber jeder etwas anderes darunter verstehen.

    Ein Hacker ist jemand, der Netzwerke durchdringt, indem er Sicherheitslücken ausnutzt. Menschen, die sich mit der Sicherheit von Netzwerken beschäftigen, sind meist Experten für IT-Sicherheit und Hacker. Im übrigen bezeichnet man auch solche Experten als Hacker, die von Firmen dafür bezahlt werden Sicherheitslücken in ihren Netzwerken aufzuspüren und zu beheben.

    Ein halbwegs abgesichertes WLAN zu knacken ist schwer und ohne tiefer gehende Kenntnisse nicht zu machen. Beim WPS bug kann man quasi mitlauschen, wenn Router und Endgerät die PIN (ist ja auch eine Art Passwort) austauschen. Aber dieser Bug ist kaum noch zu finden. Ein Netzwerk mit WPA2-PSK-Verschlüsselung und nicht zu kurzem und nicht zu erratendem Passwort ist nicht so leicht zu knacken, auch nicht mit brute force, jedenfalls nicht in annehmbarer Zeit. Wie man in ein geschütztes Netzwerk eindringt dürfte aber doch egal sein, entscheidend dürfte sein, dass man es tut und ob man dazu berechtigt ist.

    Ich könnte mir aber vorstellen, dass man die SSID nicht als Willenserklärung deuten darf.
     
  7. axelM

    axelM Aktives Mitglied 14.06.2018, 00:06

    Registriert seit:
    8. September 2016
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    16
    Keine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: WLAN hacken ?

    nachdem nun aber in #2 darauf abgestellt wurde, dass die SSID tatsächlich eine Willenserklärung sein KÖNNTE (was ich mir auch nicht vorstellen kann, stell dir vor du bezeichnest dein Auto als "Schrottkarre"....), bliebe dann die Frage zu klären ob das WLAN tatsächlich dann auch gehackt würde... denn in diesem Fall bestünde nur genau dazu die Aufforderung.
     
  8. BackInBlack

    BackInBlack Senior Mitglied 14.06.2018, 00:59

    Registriert seit:
    27. September 2017
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    30
    100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)
    AW: WLAN hacken ?

    Ausgehend von der Wikipedia ist Cracken ein Teilgebiet des Hackens. Es ist doch völlig unzweifelhaft, dass Hacker auch Netzwerke cracken. Man kann nicht sagen das eine ist Cracken und das andere Hacken. Jedenfalls kann man nicht sagen, dass Cracken kein Hacken mehr ist.
     
  9. Christovur

    Christovur Star Mitglied 14.06.2018, 08:01

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Student/Rechtsanwaltsfachangestellter
    Renommee:
    128
    100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)
    AW: WLAN hacken ?

    Ich denke, das könnte man gut diskutieren. :) Die begrifflichen Spitzfindigkeiten bringen hier wohl nicht weiter. Wenn denn überhaupt eine WE vorliegt, bräuchte man nicht noch darauf abzustellen, was genau gesagt wurde. Gemeint wurde nämlich, dass jemand anderes sich zum WLAN des Auffordernden Zugriff verschaffen soll. Auf welche Weise ist doch egal (finde ich, gerade wenn ein technischer Laie diese SSID vergibt).

    Ich denke, auch wenn man eine Einwilligung hier mangels WE verneinen möchte, kann man auf jeden Fall noch die mutmaßliche Einwilligung prüfen - so umstritten sie auch sein mag, wäre das hier m. E. nach die einzige Möglichkeit, straffrei zu bleiben. Was meint ihr?
     
  10. cherokee

    cherokee V.I.P. 14.06.2018, 08:10

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    4.166
    Zustimmungen:
    582
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    433
    95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)
    AW: WLAN hacken ?

    Ich meine nicht, dass man das hier als Aufforderung sehen darf. Man stelle sich vor die SSID würde RAPE_ME lauten oder KILL_ME!

    JUMP_FROM_THE_BRIDGE! Würde doch auch keiner Folge leisten, oder?
     
  11. Christovur

    Christovur Star Mitglied 14.06.2018, 08:16

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Student/Rechtsanwaltsfachangestellter
    Renommee:
    128
    100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)100% positive Bewertungen (917 Beiträge, 118 Bewertungen)
    AW: WLAN hacken ?

    In solche Taten kann man ja auch nicht wirksam einwilligen.
     
    zabki gefällt das.
  12. BackInBlack

    BackInBlack Senior Mitglied 14.06.2018, 10:55

    Registriert seit:
    27. September 2017
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    30
    100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)
    AW: WLAN hacken ?

    Beim bloßen Hacken eines WLAN passiert doch niemandem etwas. Mit einem Mord ist das nicht zu vergleichen und außerdem wissen wir seit Armin Meiwes, dass eine Tötung auch mit Einwilligung nicht rechtens ist. Eine Körperverletzung mit Einwilligung ist dagegen kein Problem und findet vielfach statt. Und da gibt es oft gar keine Willenserklärung, sondern nur eine konkludente Einverständniserklärung. Beispiele: Arztbesuch, SM-Sex etc.

    Eine mutmaßliche Einwilligung braucht man nicht anzunehmen, da der Wille doch formuliert wurde. Die mutmaßliche Einwilligung würde daher besser zu einem Unfallopfer passen, dass mangels Bewusstsein zu einer lebensrettenden OP eben nur mutmaßlich einwilligen kann.

    Wenn ich mir die Voraussetzungen für eine wirksame Einwilligung durchlese, dann frage ich mich, warum das hier nicht klar zutreffen soll. "Hack me" als Name eines WLAN ist doch ziemlich eindeutig und dieser Name wurde auch bewusst vergeben. Da kann man doch eigentlich davon ausgehen, dass der Inhaber ausreichend kompetent und selbstbewusst ist, um zu glauben, dass man sich als schlechter Hacker die Zähne daran ausbeißt. Und sehr wahrscheinlich ist das auch so.

    Das Einzige, was aus meiner Sicht möglicherweise gegen eine klare Einwilligung spricht, ist der Umstand, dass SSID oft humorvolle Bezeichnungen haben. Das ist aber ein sehr, sehr schwaches Argument.

    Aus dem (nicht vorhandenen) Kontext kann ich auch nichts anderes schließen.
     
  13. WeisWas

    WeisWas Star Mitglied 14.06.2018, 11:12

    Registriert seit:
    6. August 2016
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    111
    95% positive Bewertungen (586 Beiträge, 113 Bewertungen)95% positive Bewertungen (586 Beiträge, 113 Bewertungen)95% positive Bewertungen (586 Beiträge, 113 Bewertungen)95% positive Bewertungen (586 Beiträge, 113 Bewertungen)95% positive Bewertungen (586 Beiträge, 113 Bewertungen)95% positive Bewertungen (586 Beiträge, 113 Bewertungen)95% positive Bewertungen (586 Beiträge, 113 Bewertungen)95% positive Bewertungen (586 Beiträge, 113 Bewertungen)95% positive Bewertungen (586 Beiträge, 113 Bewertungen)95% positive Bewertungen (586 Beiträge, 113 Bewertungen)
    AW: WLAN hacken ?

    Würdest Du das genauso sehen, wenn der Inhaber des Netzes Meiko Hack heißt, als Namenskürzel immer Hack-me verwendet und nicht im Traum daran denkt, dass das als Aufforderung zum hacken verstanden werden könnte?
     
  14. BackInBlack

    BackInBlack Senior Mitglied 14.06.2018, 11:13

    Registriert seit:
    27. September 2017
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    30
    100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (403 Beiträge, 20 Bewertungen)
    AW: WLAN hacken ?

    Da argumentiere ich einfach mal mit dem gesunden Menschenverstand. Meiko Hack muss es bewusst gewesen sein, dass eine derartige "Abkürzung" mindestens missverständlich ist.
     
  15. cherokee

    cherokee V.I.P. 14.06.2018, 11:34

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    4.166
    Zustimmungen:
    582
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    433
    95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4166 Beiträge, 463 Bewertungen)
    AW: WLAN hacken ?

    Außer er kennt sich so überhaupt nicht aus!
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Rechtliche Absicherung im Falle des WLAN-Gastzugang-Missbrauchs Computerrecht / EDV-Recht 6. August 2017
WLAN zu langsam - erheblicher Mangel bei Laptop? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 21. November 2015
WLAN gehackt... Internetrecht 9. August 2010
Vermieter verbietet WLAN Mietrecht 17. Februar 2010
WLAN-Nutzung durch den Nachbarn - Technischer Defekt Computerrecht / EDV-Recht 1. Dezember 2007

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum