Winterdienst bei Schwerbehinderung

Dieses Thema "ᐅ Winterdienst bei Schwerbehinderung - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von tamkat, 14. November 2017.

  1. tamkat

    tamkat Forum-Interessierte(r) 14.11.2017, 17:18

    Registriert seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, tamkat hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tamkat hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tamkat hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tamkat hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tamkat hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tamkat hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tamkat hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tamkat hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tamkat hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tamkat hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Winterdienst bei Schwerbehinderung

    Hallo,



    es geht um das Thema Winterdienst.

    Folgender fiktiver Fall:

    Angenommen ein Ehepaar wohnt seit 36 Jahren in einem Mehrfamilienhaus in NRW Stadt Mönchengladbach. Beide sind zu 70% schwerbehindert und können den Winterdienst einfach nicht mehr ausführen. Eine Freundin der Frau hat gesagt, man könnte sich an die Stadtverwaltung wenden, die würden dann den Winterdienst übernehmen, stimmt das?

    Welche Möglichkeiten hat das Ehepaar, damit es den Winterdienst nicht mehr machen muss?

    Das Ehepaar hat auch gehört das es das ein oder andere Gerichtsurteil dazu gibt, und stellenweise anders entschieden wird, je nachdem wo man wohnt. Deshalb die Angabe des Bundeslandes und der Stadt in der sie wohnen.



    Was kann oder muss das Ehepaar machen, damit es nicht mehr zum Winterdienst verpflichtet ist?



    Danke schön im Voraus.
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2017
     
  2. 772

    772 V.I.P. 14.11.2017, 18:49

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    11.115
    Zustimmungen:
    919
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    642
    98% positive Bewertungen (11115 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11115 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11115 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11115 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11115 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11115 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11115 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11115 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11115 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11115 Beiträge, 646 Bewertungen)
    AW: Winterdienst bei Schwerbehinderung

    Die Fallbeschreibung ist m.E. nicht fiktiv, aber es ist wohl keine Rechtsberatung, einen Anruf bei der Stadtverwaltung vorzuschlagen. Die wissen es am Besten!
     
  3. MM03

    MM03 Senior Mitglied 15.11.2017, 10:08

    Registriert seit:
    2. August 2012
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    27
    100% positive Bewertungen (424 Beiträge, 17 Bewertungen)100% positive Bewertungen (424 Beiträge, 17 Bewertungen)100% positive Bewertungen (424 Beiträge, 17 Bewertungen)100% positive Bewertungen (424 Beiträge, 17 Bewertungen)100% positive Bewertungen (424 Beiträge, 17 Bewertungen)100% positive Bewertungen (424 Beiträge, 17 Bewertungen)100% positive Bewertungen (424 Beiträge, 17 Bewertungen)100% positive Bewertungen (424 Beiträge, 17 Bewertungen)100% positive Bewertungen (424 Beiträge, 17 Bewertungen)100% positive Bewertungen (424 Beiträge, 17 Bewertungen)
    AW: Winterdienst bei Schwerbehinderung

    Geht des denn um den städtischen Gehweg, oder den Weg auf dem Grundstück des Miethauses?

    Erster Fall hätte ja garnichts mit Mietrecht zu tun. Hier, wie schon gesagt, die Stadtverwaltung fragen.
    Im Zweiten Fall wird das Ehepaar wohl einen Hausmeisterservice beauftragen müssen, oder ein Freund / Verwandter übernimmt die Arbeit.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Schwerbehinderung - Grusi - Wohnungsreinigung? Sozialrecht 3. September 2014
Schwerbehinderung befristet? Sozialrecht 19. Dezember 2011
Winterdienst/Schneeberäumung Nachbarrecht 23. November 2010
Unterhalt bei Schwerbehinderung und Harz IV. Sozialrecht 16. Januar 2008
Schwerbehinderung durch dienstliche Behandlung Beamtenrecht 21. Oktober 2007

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum