Wie im Erbschaftsfall Vermögen ermitteln?

Dieses Thema "Wie im Erbschaftsfall Vermögen ermitteln? - Erbrecht" im Forum "Erbrecht" wurde erstellt von openwaterdiver7, 24. Juli 2010.

  1. openwaterdiver7

    openwaterdiver7 Junior Mitglied 24.07.2010, 02:57

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Hagen
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Wie im Erbschaftsfall Vermögen ermitteln?

    Angenommen Eltern haben ein Berliner Testament verfasst, sodass nach dem Ableben des letzten Elternteils deren beide Söhne jeweils die Hälfte des verbleibenden Vermögens erhalten sollen. Das Vermögen ist auf zahlreiche Anlageposten (Konten, Aktien, Immobilien) verteilt. Sohn A hat in den letzten Jahren die Vermögensverwaltung (und die elterlichen Vollmachten) an sich gerissen, Sohn B ist nicht mehr im Detail informiert. Nach dem Tod der Eltern meldet Sohn A das Vermögen dem Nachlassgericht, damit die einen Erbschein ausstellen können. Sohn B vermutet, dass nur ein Teil des Vermögens angegeben wurde, besitzt jedoch keine Vollmachten, um bei den Geldinstituten Auskunft verlangen zu können, bei denen er weiteres Vermögen vermutet. Er kennt auch nicht alle Anlageinsitute, in denen das elterliche Vermögen verwaltet wurde. Wie lässt sich der tatsächliche Nachlass ermitteln?
     
  2. CruNCC

    CruNCC V.I.P. 24.07.2010, 12:49

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    5.248
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Renommee:
    459
    98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)
    AW: Wie im Erbschaftsfall Vermögen ermitteln?

    Die Angabe des Vermögens gegenüber dem NG dient lediglich der Kostenberechnung und hier genügen Ca.-Angaben.
    Der Sohn kann mit einer Ausfertigung des Erbscheins Auskunft bei den Banken einholen.
     
  3. openwaterdiver7

    openwaterdiver7 Junior Mitglied 25.07.2010, 12:18

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Hagen
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wie im Erbschaftsfall Vermögen ermitteln?

    Schön, aber angenommen, der Vorzeiger des Erbscheins vermutet, dass vom Konto in den Vorjahren hohe Summen abgehoben wurden, kann er die Bank zu einem Kontoverlauf über die vergangenen Jahre verpflichten? Kann damit auch das Finanzamt zur Herausgabe von Kopien der Steuerbescheide veranlasst werden, um zu prüfen, ob Gelder beim Nachlassgericht nicht gemeldet worden sind?
     
  4. CruNCC

    CruNCC V.I.P. 25.07.2010, 16:12

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    5.248
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Renommee:
    459
    98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)
    AW: Wie im Erbschaftsfall Vermögen ermitteln?

    Ja, gegen das entsprechende Entgelt.
    Das FA erhält direkt von den Banken eine Meldung. Wie ich bereits geschrieben habe, dient die Angabe beim NG lediglich zur Kostenberechnung und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
     
  5. openwaterdiver7

    openwaterdiver7 Junior Mitglied 25.07.2010, 16:16

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Hagen
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wie im Erbschaftsfall Vermögen ermitteln?

    Ja, aber wie könnte denn ein Erbe einen vollständigen Überblick über das tatsächliche Vermögen des Erblassers erhalten, wenn der andere Erbe, der sich z.B. als Betreuer um das Vermögen gekümmert hatte, dem Nachlassgericht nicht alle Konten/Geldinstitute angibt? Er wird ja wohl nicht noch eine Detektei einschalten müssen?
     
  6. zeiten

    zeiten V.I.P. 26.07.2010, 16:53

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.089
    Zustimmungen:
    1.598
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.405
    94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)
    AW: Wie im Erbschaftsfall Vermögen ermitteln?

    erklärung: wenn ein bruder die vermögensverwaltung als (befreiter) betreuer oder auch vollmachnehmer macht, so ist er der betreuten/vollmachtgeberin rechenschaftspflichtig. dh, er muss ihr auf verlangen genaue auskunft geben. wenn die betreute/vollmachtgeberin stirbt, ist er allen erben gegenüber rechenschaftspflichtig. bruder b kann (sobald er erbberechtig ist - vorher nicht!) eine genaue buchführung verlangen, sich alles genau erklären lassen, wo die kohle hin is, was genau damit gemacht wurde, kann quittungen verlangen etc.pp.
     
  7. CruNCC

    CruNCC V.I.P. 26.07.2010, 21:42

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    5.248
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Renommee:
    459
    98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5248 Beiträge, 452 Bewertungen)
    AW: Wie im Erbschaftsfall Vermögen ermitteln?

    Gibt es hierzu auch eine Rechtsgrundlage?
     
  8. zeiten

    zeiten V.I.P. 26.07.2010, 23:06

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.089
    Zustimmungen:
    1.598
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.405
    94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)
    AW: Wie im Erbschaftsfall Vermögen ermitteln?

    na klar: für betreuer gilt der § 1890 bgb http://dejure.org/gesetze/BGB/1890.html in verbindung mit § 259 bgb http://dejure.org/gesetze/BGB/259.html für bevollächtigte nur der letzere. die erben sind rechtsnachfolger der betreuten (da gibbet bestümmt auch ne grundlage, die weiß ich jetzt aber mal nich.) bin da aber gaaaanz sicher.
    lg zeiten
     
  9. HKB

    HKB Star Mitglied 28.07.2010, 11:40

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Erbenermittlerin, Personensuche,Familienzusammenfü
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    48
    94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)
    AW: Wie im Erbschaftsfall Vermögen ermitteln?

    Die Banken müssen auf Verlangen und gegen Vorlage des Erbscheins die Unterlagen 5 Jahre zurück in Kopie herausgeben, verlangen dafür aber eine Bearbeitungsgebühr.
    Meistens rührt sich auch das Finanzamt bei falschen Angaben, wenn es die Erbschaftssteuer verlangt und berechnet, da es ja auch über das Vermögen informiert ist.
     
  10. openwaterdiver7

    openwaterdiver7 Junior Mitglied 09.08.2010, 08:12

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Hagen
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wie im Erbschaftsfall Vermögen ermitteln?

    Die geäußerte Auffassung, dass der Inhaber der Kontovollmachten den Erben rechenschaftspflichtig ist, sollte ja für die betroffenen Erben erst einmal beruhigend sein. Obwohl ja in diesem fiktiven Fall auch die Frage gestellt werden könnte, welcher Art die Vollmachten sind. Möglicherweise gehen sie ja über eine reine Verwaltung der Konten hinaus. Die Ausstellerin der Vollmachten war sich nämlich zu keiner Zeit über deren Reichweite wirklich bewusst. Dazu reichte das Abstraktionsvermögen der Mutter im o.g. fiktiven Fall einfach nicht. Der pfiffige Sohn A hatte also praktisch freie Hand bei dem Plan, seine Ziele umzusetzen. In diesen dunklen Entscheidungsphasen (und der Zerstrittenheit der Betroffenen) liegt ja wohl meist die Ursache für erbitterte Rechtsstreitigkeiten im Erbrecht.
     
  11. zeiten

    zeiten V.I.P. 09.08.2010, 09:58

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.089
    Zustimmungen:
    1.598
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.405
    94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17089 Beiträge, 1587 Bewertungen)
    AW: Wie im Erbschaftsfall Vermögen ermitteln?

    falls vollmachtgeberin nicht mehr geschäftsfähig und unrechtmäßigkeiten des bevollmächtigten gemutmaßt werden, ist das zuständige betreuungsbehörde zu benachrichtigen. im falle der geschäftsunfähigkeit der vollmachtgeberin kann das gericht einen kontrollbetreuer bestellen, der die geschäfte des bevollmächtigten überwacht.
     
  12. openwaterdiver7

    openwaterdiver7 Junior Mitglied 14.08.2010, 18:14

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Hagen
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, openwaterdiver7 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wie im Erbschaftsfall Vermögen ermitteln?

    Tja, aber wenn die Behörde nach Überprüfung zu der Entscheidung kommt, dass die betroffene Peson doch noch geschäftsfähig sei, wird diese sauer werden, und denjenigen, der die Behörde eingeschaltet hat, möglicherweise endgültig enterben. So verzwackt sieht die Praxis, die Realität aus.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Pflichtanteil ermitteln Erbrecht 11. März 2014
Pflichtteil ermitteln Erbrecht 1. Juni 2011
Unfallschuld ermitteln Straßenverkehrsrecht 12. Februar 2010
Verwandschaftsgrad ermitteln.... Erbrecht 8. Juli 2008
Verkehrswert ermitteln Erbrecht 21. Juni 2007

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum