Wenn Lehrer mit Schülern kiffen, welche Möglichkeiten hat der Schüler?

Dieses Thema "ᐅ Wenn Lehrer mit Schülern kiffen, welche Möglichkeiten hat der Schüler? - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von Schüler-Lehrer-Frager, 14. Mai 2018.

  1. Schüler-Lehrer-Frager

    Schüler-Lehrer-Frager Neues Mitglied 14.05.2018, 09:32

    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Schüler-Lehrer-Frager hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schüler-Lehrer-Frager hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schüler-Lehrer-Frager hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schüler-Lehrer-Frager hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schüler-Lehrer-Frager hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schüler-Lehrer-Frager hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schüler-Lehrer-Frager hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schüler-Lehrer-Frager hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schüler-Lehrer-Frager hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Schüler-Lehrer-Frager hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Wenn Lehrer mit Schülern kiffen, welche Möglichkeiten hat der Schüler?

    Hallo an alle hier.



    Wir nehmen an: Lehrer X unterrichtet an einer Privatschule, an der 17-25 Jährige Schülerinnen und Schüler ihr Abitur machen.

    Er kifft regelmäßig und dies sogar nach der Schule mit einigen Schülern zusammen.

    Er fährt in manchen Pausen nach hause um Marijuana für nach der Schule zu holen, hat dieses also auch bei sich, wenn er unterrichtet.

    Er lässt sich auch von Schülern Marihuana besorgen.


    Wie sollte sich ein Schüler dem gegenüber verhalten und weiter vorgehen?

    Ist es so, dass man dies melden könnte oder sogar melden sollte?

    Was sind die Folgen einer solchen Tat?



    Ich hoffe sehr, dass ich mit diesen Fragen hier richtig bin.



    Liebe Grüße.
     
  2. cherokee

    cherokee V.I.P. 14.05.2018, 11:56

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    3.917
    Zustimmungen:
    521
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    413
    94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)
    AW: Wenn Lehrer mit Schülern kiffen, welche Möglichkeiten hat der Schüler?

    Warum ist es dem Schüler nicht egal? Wenn er unbedingt petzen will, dann kann er doch zum Direktor der Schule gehen und sich dort beschweren!
     
  3. Gabriel1989

    Gabriel1989 Aktives Mitglied 14.05.2018, 13:32

    Registriert seit:
    4. April 2018
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Jurist
    Renommee:
    78
    100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)
    AW: Wenn Lehrer mit Schülern kiffen, welche Möglichkeiten hat der Schüler?

    Meines Erachtens sollte es in einem Land mit einem quasi männerbefreiten Erziehungssektor durchaus mehr kiffende Lehrer(m/w) geben, vielleicht mit dem Resultat, dass Schule wieder mehr wird als eine Züchtungsstätte für die spätere freie Wirtschaft. Unter streng juristischen Betrachtungen wäre es wohl sowohl straf- wie disziplinarrechtlich unschön bestellt für den sympathischen Lehrer.
     
  4. Wrzlfrzl

    Wrzlfrzl V.I.P. 14.05.2018, 14:23

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    667
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    270
    76% positive Bewertungen (4762 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4762 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4762 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4762 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4762 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4762 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4762 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4762 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4762 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4762 Beiträge, 484 Bewertungen)
    AW: Wenn Lehrer mit Schülern kiffen, welche Möglichkeiten hat der Schüler?

    Jemand animiert/unterstützt/fördert Kinder dazu, Drogen zu konsumieren.

    Beantworte Dir die Frage doch bitte mal selbst.
     
  5. zeiten

    zeiten V.I.P. 14.05.2018, 19:57

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.881
    Zustimmungen:
    1.739
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.457
    94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)
    AW: Wenn Lehrer mit Schülern kiffen, welche Möglichkeiten hat der Schüler?

    Die Fragen muten sehr naiv an, daher wohl auch die vorstehend teilweise völlig unsinnigen Antworten.

    Der Lehrer macht sich strafbar. Das Verhalten kann bei der Polizei angezeigt werden. Wenn man nicht direkt zur Polizei gehen möchte, kann man das natürlich auch dem Rektor mitteilen.

    Eine Anzeige bei der Polizei wird für den Lehrer ein Strafverfahren nach sich ziehen. Zivilrechtlich ist das ein Grund für eine fristlose Kündigung.
     
  6. ElJogi

    ElJogi V.I.P. 14.05.2018, 22:34

    Registriert seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    10.134
    Zustimmungen:
    1.945
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.237
    98% positive Bewertungen (10134 Beiträge, 1281 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10134 Beiträge, 1281 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10134 Beiträge, 1281 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10134 Beiträge, 1281 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10134 Beiträge, 1281 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10134 Beiträge, 1281 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10134 Beiträge, 1281 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10134 Beiträge, 1281 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10134 Beiträge, 1281 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10134 Beiträge, 1281 Bewertungen)
    AW: Wenn Lehrer mit Schülern kiffen, welche Möglichkeiten hat der Schüler?

    Weil das ein völlig untragbarer Zustand ist vielleicht?

    Also manche Antworten sind wirklich erschreckend.

    Der Schüler kann sich irgendwem anvertrauen.
    Aber bei entsprechender Sicherheit ist die Polizei schon mal eine gute Adresse.
    Die Schulbehörde ebenso.

    Es gibt mehrere Stellen, die dann dafür sorgen, dass der Lehrer nie wieder eine Schule betritt.
     
  7. Gabriel1989

    Gabriel1989 Aktives Mitglied 14.05.2018, 23:09

    Registriert seit:
    4. April 2018
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Jurist
    Renommee:
    78
    100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)
    AW: Wenn Lehrer mit Schülern kiffen, welche Möglichkeiten hat der Schüler?

    Vielleicht hilft es, wenn man nicht jede Antwort so biodinkeldeutsch wortwörtlich ernst nimmt ^^
     
    Phil79 und cherokee gefällt das.
  8. freaggle4711

    freaggle4711 Aktives Mitglied 15.05.2018, 00:24

    Registriert seit:
    6. Juli 2016
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Delmenhorst
    Renommee:
    17
    73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)
    AW: Wenn Lehrer mit Schülern kiffen, welche Möglichkeiten hat der Schüler?

    Und der sich hier womöglich als Schüler deklarierende kann, als Neuling in diesem Forum, die Ironie zweifelsfrei erkennen?
    Bei so einem heiklen Thema eine wirklich ideale Hilfestellung.

    Manchmal hilft es, mit den Eltern zu sprechen und mit diesen gemeinsam die Polizei aufzusuchen.
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2018
     
  9. Gabriel1989

    Gabriel1989 Aktives Mitglied 15.05.2018, 01:03

    Registriert seit:
    4. April 2018
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Jurist
    Renommee:
    78
    100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)100% positive Bewertungen (145 Beiträge, 68 Bewertungen)
    AW: Wenn Lehrer mit Schülern kiffen, welche Möglichkeiten hat der Schüler?

    Bei einem 17 bis 25jährigen "Schüler", der sich keineswegs als solcher deklarierte, durchaus zumutbar. Der "Schüler-Lehrer-Frager" könnte allerdings ebenso der 72jährige Großvater eines solchen sein. Derlei Ferndiagnosebegabungen, um das so sicher einzuordnen, wurden mir leider nicht zuteil. Die Meinung, dass Marihuana legalisiert gehört und manch kiffende Lehrer dem wirtschaftsorientierten Schulsystem vielleicht ganz gut tun würden, vertrete ich ungeachtet anderer Empfindungen ganz gelassen weiter. Nichtsdestotrotz sind die juristischen Ausführungen zum vorgetragenen Sachverhalt richtig.
     
    Phil79 und cherokee gefällt das.
  10. freaggle4711

    freaggle4711 Aktives Mitglied 15.05.2018, 08:31

    Registriert seit:
    6. Juli 2016
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Delmenhorst
    Renommee:
    17
    73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)
    AW: Wenn Lehrer mit Schülern kiffen, welche Möglichkeiten hat der Schüler?

    Du hast Recht, Gabriel. Durch das weglassen bestimmender Worte, wie bei mir, erscheint das gemeinte in einem anderen Licht.

    Wer wann wo welche Meinung vertritt, sollte bei der Beantwortung, nmM, keine Relevanz darstellen. Ansonsten könnte daraus, für u.a. den Fragesteller, eine vom Gesetz abweichende Vorgehensweise abgeleitet werden.

    Wer sich wann, wo mit wem die Birne wegkifft, ist mir völlig gleichgültig. So lange das Mittel per BtMG nicht legal ist, ist die Vorgehensweise des Pädagogen ebenfalls nicht legal. Das ein Schüler dies erkennt und nicht anschließend am Pranger stehen möchte, könnte nachvollziehbar sein.

    Angenommen dem Fall seine Eltern favorisieren ebenfalls den Konsum von Marihuana, wären die Großeltern als Unterstützung gar nicht so weit weg.

    Bleibt nur zu hoffen dass der Beamte der Strafverfolgung nicht auch gerade zugedröhnt ist, weil es ja eigentlich legalisiert werden soll. Da wird die Welt doch gleich viel bunter.
     
  11. BackInBlack

    BackInBlack Senior Mitglied 15.05.2018, 17:41

    Registriert seit:
    27. September 2017
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    26
    100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (356 Beiträge, 16 Bewertungen)
    AW: Wenn Lehrer mit Schülern kiffen, welche Möglichkeiten hat der Schüler?

    Mit wem kifft der Lehrer zusammen und wo und wann? Mit ein paar volljährigen Schülern außerhalb des Schulgeländes und nach der Schule?
     
  12. wuschelator

    wuschelator Star Mitglied 16.05.2018, 16:01

    Registriert seit:
    11. Oktober 2017
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    40
    100% positive Bewertungen (525 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (525 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (525 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (525 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (525 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (525 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (525 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (525 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (525 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (525 Beiträge, 30 Bewertungen)
    AW: Wenn Lehrer mit Schülern kiffen, welche Möglichkeiten hat der Schüler?

    Bleibt noch anzumerken, dass der Konsum an sich eben sowenig illegal ist, wie das Feierabendbierchen.
     
  13. cherokee

    cherokee V.I.P. 17.05.2018, 08:34

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    3.917
    Zustimmungen:
    521
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    413
    94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3917 Beiträge, 443 Bewertungen)
    AW: Wenn Lehrer mit Schülern kiffen, welche Möglichkeiten hat der Schüler?

    Nur der Konsum als Lehrer vor oder mit seinen Schülern könnte schon ein Problem darstellen.
     
  14. freaggle4711

    freaggle4711 Aktives Mitglied 17.05.2018, 10:17

    Registriert seit:
    6. Juli 2016
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Delmenhorst
    Renommee:
    17
    73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (209 Beiträge, 15 Bewertungen)
    AW: Wenn Lehrer mit Schülern kiffen, welche Möglichkeiten hat der Schüler?

    Bei der dargestellten Möglichkeit, der Lehrer könnte sich "etwas" von den Schülern mitbringen lassen, kann ich mir nicht vorstellen dass dies dem Bildungsauftrag folgt.
    In Unkenntnis der Menge würde ich trotzdem zum Gespräch, ob mit oder ohne Eltern, mit der Polizei tendieren.
    Oder zumindest den Vertrauenslehrer aufsuchen
     
  15. zeiten

    zeiten V.I.P. 17.05.2018, 12:52

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.881
    Zustimmungen:
    1.739
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.457
    94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17881 Beiträge, 1639 Bewertungen)
    AW: Wenn Lehrer mit Schülern kiffen, welche Möglichkeiten hat der Schüler?

    Eine Straftat ist bereits durch den Besitz verwirkt (dazu reicht jede Menge).

    Falls er Cannabis an unter 18jähige abgegeben oder zum Verbrauch überlassen hätte, wäre er bei einer Mindeststrafe von einem Jahr Gefängnis (§ 29a Abs. 1, Nr. 1 BtmG).

    Außerdem liegt Anstiftung zum Handel vor. Sofern die Personen, die angestiftet wurden unter 18 sein sollten, sind wir bei einer Mindeststrafe von 5 Jahren (§ 30a Abs. 2 Nr. 1 BtmG).

    Selbst wenn er sich bei all dem "nur" mit Volljährigen Schülern eingelassen hätte, ist das nicht zu bagatellisieren.
     
    BackInBlack und freaggle4711 gefällt das.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Beleidigungen, rassistische Äußerungen vom Lehrer, Mobbing - was tun? Strafrecht / Strafprozeßrecht 27. Januar 2016
Schweigerecht für Ehrenamtliche Beratungsstelle - Gibt es hier Möglichkeiten? Strafrecht / Strafprozeßrecht 2. Juni 2014
OLG-Berufung ablehnt und Revision nicht zugelassen - welche Möglichkeiten gibt es??? Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 6. Juni 2012
Lehrer Schubst Recht, Politik und Gesellschaft 2. April 2009
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum