Wem gehören die Pflanzen im Garten eines Mietobjekts?

Dieses Thema "ᐅ Wem gehören die Pflanzen im Garten eines Mietobjekts? - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von Rudi3, 12. Februar 2008.

  1. Rudi3

    Rudi3 Boardneuling 12.02.2008, 08:41

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Wem gehören die Pflanzen im Garten eines Mietobjekts?

    Angenommen ein Mieter pflanzt relativ teuere Pflanzen (wir reden hier nicht von Blumenzwiebeln oder billigen Sträuchern), und der Mieter möchte ausziehen, kann er die Pflanzen dann wieder mitnehmen, oder dem Nachmieter gegen Ablöse überlassen?
     
  2. vico

    vico V.I.P. 12.02.2008, 09:41

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)

    AW: Wem gehören die Pflanzen im Garten eines Mietobjekts?

    Der Mieter kann die Pflanzen selbstverständlich mitnehmen. Dem Nachmieter gegen Ablöse ginge auch, obwohl das in der Praxis kaum üblich ist. Nachmieter sind i.d.R. nicht daran interessiert die einmal angeschafften Pflanzen eines Vormieters zu bezahlen.
     
  3. Rudi3

    Rudi3 Boardneuling 12.02.2008, 10:18

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Wem gehören die Pflanzen im Garten eines Mietobjekts?

    Ich bedanke mich für die schnelle Antwort!
     
  4. Dr.Kamphausen

    Dr.Kamphausen V.I.P. 13.02.2008, 16:57

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    4.113
    Zustimmungen:
    539
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    ...das Recht, seine Anwendung...und Durchsetzung
    Ort:
    ...im Kosmos...
    Renommee:
    578
    99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)

    AW: Wem gehören die Pflanzen im Garten eines Mietobjekts?



    Diese Aussage ist falsch und zurückzuweisen.
    Vico gibt abermals Auskünfte, die dem Anschein nach von einer Rechtskenntnis nicht beeinflußt sind.


    Gemäß § 94I 2 BGB
    § 946 BGB stellt für solche bewegliche, mit dem Grundstück dergestalt verbundene Sachen fest, daß sich das Eigentum am Grundstück auch auf sie erstreckt.

    Daraus folgt, daß der Grundstückseigentümer auch Eigentümer der Pflanzen ist.

    Derjenige, der auf diese Weise einen Rechtsverlust erlitten hat, kann gegenüber demjenigen, zu dessen Gunsten dieser eingetreten ist, einen Vergütungsanspruch in Geld geltend machen.
     
    Bluechild gefällt das.
  5. Humungus

    Humungus V.I.P. 13.02.2008, 17:04

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.901
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.841
    99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22901 Beiträge, 1766 Bewertungen)

    AW: Wem gehören die Pflanzen im Garten eines Mietobjekts?

    Könnte das ein missliebiger Mieter dazu verwenden, teure Gewächse zu pflanzen, um den Vermieter zu einer Geldleistung zu zwingen?
     
  6. vico

    vico V.I.P. 13.02.2008, 20:00

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)

    AW: Wem gehören die Pflanzen im Garten eines Mietobjekts?

    Aus "Mietermagazin"
    (Mietrecht Garten):
    "Die Nutzung eines mitgemieteten Gartens beinhaltet auch, dass der Mieter im üblichen Umfang Blumen säen, Sträucher und Bäume pflanzen und einen Komposthaufen anlegen kann. Selbst gepflanzte Sträucher und Bäume darf er ohne weiteres auch wieder entfernen. Und selbstverständlich steht dem Mieter auch die Ernte zu....

    ...Zieht der Mieter aus, darf er nach Auffassung der meisten Gerichte seine Pflanzen und „mäßig große und eindeutig umsetzbare“ Bäume mitnehmen oder er einigt sich mit dem Vermieter über eine angemessene Entschädigung. Vom Mieter gepflanzte, nicht mehr umsetzbare Bäume gehen allerdings in den Besitz des Vermieters über."
     
  7. Dr.Kamphausen

    Dr.Kamphausen V.I.P. 13.02.2008, 20:46

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    4.113
    Zustimmungen:
    539
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    ...das Recht, seine Anwendung...und Durchsetzung
    Ort:
    ...im Kosmos...
    Renommee:
    578
    99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)

    AW: Wem gehören die Pflanzen im Garten eines Mietobjekts?


    Es genügt nicht, dies bloß zu behaupten.
    Wenn Sie Entscheidungen referieren, sollten Sie deren Fundstellen doch mitteilen.
     
  8. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 13.02.2008, 21:09

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)

    AW: Wem gehören die Pflanzen im Garten eines Mietobjekts?

    hätte beinahe

    Dr. Kamphausen zugestimmt, da auch ich sofort dem TE zufolge dachte, ähnlich bei einem Bauwerk!

    Heißt, dass ich schon auch der Annahme bin / war, dass es sich in Grund und Boden einfügt, ergo mit dem Bauwerk fest verbunden.

    Vicos Hinweis ist somit für mich überraschend, aber auch nicht gänzlich von der Hand zu weisen. Denke dennoch, dass hier im Streitfall sehr wohl der explizite Sachverhalt zu beurteilen wäre.

    Interessanterweise sollte dennoch der Mietvertrag über die Nutzungsrechte des Gartens in Betracht zu ziehen sein, welche in irgend einer Form im MV geregelt sein müsste?


    Lg. aus München
     
  9. Dr.Kamphausen

    Dr.Kamphausen V.I.P. 14.02.2008, 01:31

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    4.113
    Zustimmungen:
    539
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    ...das Recht, seine Anwendung...und Durchsetzung
    Ort:
    ...im Kosmos...
    Renommee:
    578
    99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)

    AW: Wem gehören die Pflanzen im Garten eines Mietobjekts?


    Wie wär es mal, ins Gesetz zu gucken. Diese Quelle ist authentisch!
    § 94 BGB.

    Es geht nicht um Nutzungsrechte sondern um Eigentumsrechte.
     
  10. Rudi3

    Rudi3 Boardneuling 14.02.2008, 07:32

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rudi3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Wem gehören die Pflanzen im Garten eines Mietobjekts?

    Hallo,

    danke für die vielen Antworten, aber so recht viel schlauer bin ich nicht geworden.

    Angenommen der Mieter setzt 3 Pflanzen, die in der damaligen Anschaffung insges. 400 Euro gekostet haben. Zum Auszugszeitpunkt haben die 3 Pflanzen ( die ja im Wert steigen, nicht wie bei einem Auto ) einen Wiederbeschaffungswert von ca. 1200 Euro. Könnte der Mieter dies dann vom Vermieter, oder vom Nachmieter anfordern, bzw. die 3 Pflanzen mitnehmen?
     
  11. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 14.02.2008, 08:26

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)

    AW: Wem gehören die Pflanzen im Garten eines Mietobjekts?


    ???? und was sagte ich denn anderes? Zumindest waren dieses sofort meine Gedanken!

    Klar ist, dass im MV spezielle Vereinbarungen über die Nutzung hinausgehend bis hin zu Eigentumsrechten an Bepflanzungen geregelt sein könnte.

    Ich denke nicht, dass ein Recht auf wertmäßige Ablöse einforderbar ist, aber sicherlich die Mitnahme bei gleichzeitiger Wiederherstellung des Boden (Pflanzgrube).

    Lg. aus München
     
  12. Remby

    Remby V.I.P. 14.02.2008, 09:05

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    4.454
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Blieskastel
    Renommee:
    330
    97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)

    AW: Wem gehören die Pflanzen im Garten eines Mietobjekts?

    Bei der Diskussion ist § 95 BGB zu beachten. Er geht in der Prüfung dem § 94 BGB vor.

    Nach Palandt/Heinrichs, § 95 Rn. 3 gelten vom Mieter gepflanzte Bäume und Sträucher als Bestandteile des Grundstücks. Für kleine und leicht entfernbare Pflanzen in einem gemieteten Garten gilt dies jedoch nicht.

    Vermutlich gilt auch hier der alte Spruch: "Es kommt darauf an!"
     
    vico gefällt das.
  13. vico

    vico V.I.P. 14.02.2008, 10:38

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)

    AW: Wem gehören die Pflanzen im Garten eines Mietobjekts?

    rudi schrieb:
    "Könnte der Mieter dies dann vom Vermieter, oder vom Nachmieter anfordern, bzw. die 3 Pflanzen mitnehmen?"

    Ja, das kann er. Wie schon dararf hingewiesen dürfen Mieter Pflanzen, die sie selbst gesetzt und bezahlt haben, und die noch umzusetzen sind, wieder mitnehmen. Auch wenn das Dr. Kamphausen nicht glauben mag. ;-)
     
  14. vico

    vico V.I.P. 14.02.2008, 10:39

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)

    AW: Wem gehören die Pflanzen im Garten eines Mietobjekts?

    Remby schrieb:
    "Für kleine und leicht entfernbare Pflanzen in einem gemieteten Garten gilt dies jedoch nicht.

    Vermutlich gilt auch hier der alte Spruch: "Es kommt darauf an!"


    Richtig!
     
  15. vico

    vico V.I.P. 14.02.2008, 15:34

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)

    AW: Wem gehören die Pflanzen im Garten eines Mietobjekts?

    Humungus schrieb:
    "Könnte das ein missliebiger Mieter dazu verwenden, teure Gewächse zu pflanzen, um den Vermieter zu einer Geldleistung zu zwingen?"

    I.d.R. kann eher ein Vermieter den Mieter bei Auszug zwingen, den Garten wieder in den Urzustand zu versetzen. Demnach: alle Sträucher und Bäume wieder entfernen. ;-)
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Nebenkosten Wasserverbrauch Garten sprengen Mietrecht 19. Juli 2015
Dokumentationen, wem gehören sie? Vereinsrecht 25. Mai 2014
Wäsche im Garten an Pfingsten Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 27. Mai 2012
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008
Zucht psychoaktiver Pilze Betäubungsmittelrecht 22. Juni 2006

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum