Welches Arbeitsgericht ist zuständig??

Dieses Thema "ᐅ Welches Arbeitsgericht ist zuständig?? - Arbeitsrecht" im Forum "Arbeitsrecht" wurde erstellt von Monaco501, 14. Mai 2007.

  1. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 14.05.2007, 13:45

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)
    Welches Arbeitsgericht ist zuständig??

    Wertes Forum,

    AN mit Wohnsitz in Berlin - AG in Stuttgart (BW),

    Welches Gericht ist zuständig bei Problemen des AN mit dem AG ?? Berlin oder Stuttgart ?

    Lg.
     
  2. Hamsterrad

    Hamsterrad Senior Mitglied 14.05.2007, 14:30

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    73
    98% positive Bewertungen (254 Beiträge, 50 Bewertungen)98% positive Bewertungen (254 Beiträge, 50 Bewertungen)98% positive Bewertungen (254 Beiträge, 50 Bewertungen)98% positive Bewertungen (254 Beiträge, 50 Bewertungen)98% positive Bewertungen (254 Beiträge, 50 Bewertungen)98% positive Bewertungen (254 Beiträge, 50 Bewertungen)98% positive Bewertungen (254 Beiträge, 50 Bewertungen)98% positive Bewertungen (254 Beiträge, 50 Bewertungen)98% positive Bewertungen (254 Beiträge, 50 Bewertungen)98% positive Bewertungen (254 Beiträge, 50 Bewertungen)

     
  3. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 14.05.2007, 14:54

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)

    AW: Welches Arbeitsgericht ist zuständig??

    Danke, war mir beinahe klar!
    Habe den AN derlei weiter gegeben, da hat er weite Wege zu beschreiten :)

    Zusatzfrage:

    Kann er in Berlin beim AG die Klage einreichen (transferierend) oder muss derlei in Stuttgart persönlich eingereicht werden?

    Lg.
     
    Hamsterrad gefällt das.
  4. Atlantis

    Atlantis V.I.P. 14.05.2007, 14:57

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    3.346
    Zustimmungen:
    279
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    308
    97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)

    AW: Welches Arbeitsgericht ist zuständig??

    Möglichkeiten:
    -Am (Wohn-) Sitz den Beklagten
    -Am Sitz einer Niederlassung eines Unternehmers: Eine Niederlassung liegt aber nur dann vor, wenn diese Niederlassung selbstständig am Rechtsverkehr teilnimmt. Unterhält ein Unternehmen z.B. nur ein Warenlager, welches selbst keiner Aufträge entgegennimmt oder erteilt, liegt keine Niederlassung vor.
    - Am Erfüllungsort: beim Arbeitsvertrag grundsätzlich der Ort der Arbeitsleistung. Sofern sich bei der Arbeitsleistung kein Schwerpunkt auf den Bezirk eines Arbeitsgerichts feststellen lässt, nach der wohl überwiegenden Meinung am Sitz des Arbeitgebers.
     
  5. Malti

    Malti V.I.P. 14.05.2007, 14:57

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    100
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    115
    85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)

    AW: Welches Arbeitsgericht ist zuständig??

    Die Klage ist am Ort des zuständigen Gerichtes einzureichen, andernfalls wird das Gericht verweisen.
    Was gerne vergessen wird: Prüfen, ob vertraglich ein anderer Gerichtsstand vereinbart wurde.

    Malti
     
  6. Atlantis

    Atlantis V.I.P. 14.05.2007, 15:03

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    3.346
    Zustimmungen:
    279
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    308
    97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)

    AW: Welches Arbeitsgericht ist zuständig??

    So eine Klage kann auch per Post eingereicht werden. Der Weg über das ansässige Gericht ist insoweit gefährlich, als der Schriftsatz erst dann als zugegangen gilt, wenn er beim richtigen Gericht eingegangen ist. Dies sollte man inbsondere bei Fristsachen beachten. Es empfiehlt sich daher stets der Postweg, wobei man beachten sollte, dass z.B. Einschreibesendungen grundsätzlich einen bis zwei Tage länger brauchen, als normale Briefsendungen.
     
    Monaco501 gefällt das.
  7. Atlantis

    Atlantis V.I.P. 14.05.2007, 15:04

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    3.346
    Zustimmungen:
    279
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    308
    97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)

    AW: Welches Arbeitsgericht ist zuständig??

    Beim Arbeitsverhältnis scheidet diese Möglichkeit wohl aus! ;)
     
  8. Malti

    Malti V.I.P. 14.05.2007, 16:08

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    100
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    115
    85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)85% positive Bewertungen (1294 Beiträge, 130 Bewertungen)

    AW: Welches Arbeitsgericht ist zuständig??

    Ach ja? Hast du mal eine Textstelle zum nachlesen für mich?

    Malti
     
  9. Atlantis

    Atlantis V.I.P. 14.05.2007, 16:14

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    3.346
    Zustimmungen:
    279
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    308
    97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)

    AW: Welches Arbeitsgericht ist zuständig??

    Aber klar doch:
    Jedenfalls der Arbeitnehmer wird kein Kaufmann i.S.d HGB sein, da es ihm an der für Kaufleute notwendigen Selbstständigkeit fehlt!
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Sich vor dem Arbeitsgericht alleine vertreten? Arbeitsrecht 10. August 2017
Welche Gericht wäre zuständig Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 27. September 2012
Jedermanns Konto - welches Gericht ist Zuständig? Bankrecht 18. August 2012
Strafbare Handlung durch Kriminalhauptkommissar! Wer ist zuständig? Polizeirecht 31. Januar 2008
Wohnungslos keiner fühlt sich zuständig Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 18. Juni 2007

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum