Vorkasse bei Dienstleistungen ohne Erhebung von Kundendaten.

Dieses Thema "ᐅ Vorkasse bei Dienstleistungen ohne Erhebung von Kundendaten. - Handelsrecht" im Forum "Handelsrecht" wurde erstellt von Klaasimodo, 13. Juni 2018 um 13:45 Uhr.

  1. Klaasimodo

    Klaasimodo Boardneuling 13.06.2018, 13:45

    Registriert seit:
    17. April 2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Vorkasse bei Dienstleistungen ohne Erhebung von Kundendaten.

    Hallo,
    die meisten Erklärungen bzgl. Vorkasse, die ich im Netz finden konnte, beziehen sich auf Warenkauf und handwerkliche Tätigkeit.
    Wie ist es aber bei den direkten Dienstleistungen, die durch ihre Art meistens anonym abgewickelt werden und mittels einer Kleinbetragsrechnung quittiert werden?

    Z.B. darf ein Beratungsdienstleister, also jemand der keine Waren liefert, eine Barzahlung noch vor der Beratung verlangen?

    Ich möchte mich auf ein Szenario beziehen, das vielleicht unrealistisch erscheinen mag, ist aber immer wieder Tatsache...
    Nehmen wir als Beispiel einen Lebensberater der seine Kunden, aufgrund der sensiblen Thematik, anonym berät. Der Kunde kommt, nimmt die Beratung in Anspruch und geht einfach ohne es zu bezahlen. Der Berater kann dem Kunden aus physikalischen Gründen nicht aufhalten. Oder ein Jogging-Coach trifft sich mit dem Kunden im Freien und der Kunde läuft nach dem Coaching weg. Der Kunde ist durch seine freie E-Mail-Adresse nicht identifizierbar.

    Der Berater schreibt also in seinem Internetangebot: „Bezahlung in bar direkt vor der Beratung“ um es von Anfang an klar zu machen.
    Darf er das?
    bzw.
    Wie müsste er das regeln, damit eine Vorzahlung rechtlich okay ist?

    Über eine möglichst leicht verständliche Antwort (oder Antworten) würde ich mich sehr freuen.
    Danke und schöne Grüße.
     
  2. mayerei

    mayerei V.I.P. 13.06.2018, 13:53

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    691
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    366
    90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)
    AW: Vorkasse bei Dienstleistungen ohne Erhebung von Kundendaten.

    Das wäre ja so, als ob man bei McDoof erst bezahlt und dann die Wren bekommt! - Nee, kann ich mir nicht vorstellen, dass das erlaubt ist.
    Wie wäre es wenn er in seinen AGBs (und vielleicht als Aushang) irgendetwas schreiben würde, wie:
    Aber ich errinne auch nochmal an meine Bedenken mit dem Schnellrestaurant.
     
  3. Wrzlfrzl

    Wrzlfrzl V.I.P. 13.06.2018, 14:13

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Beiträge:
    4.789
    Zustimmungen:
    687
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    270
    76% positive Bewertungen (4789 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4789 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4789 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4789 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4789 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4789 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4789 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4789 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4789 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4789 Beiträge, 484 Bewertungen)
    AW: Vorkasse bei Dienstleistungen ohne Erhebung von Kundendaten.

    Und genau so läuft es ja auch.

    Allgemeine Geschäftsbedingungens?
     
  4. mayerei

    mayerei V.I.P. 13.06.2018, 14:16

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    691
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    366
    90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)
    AW: Vorkasse bei Dienstleistungen ohne Erhebung von Kundendaten.

    Allgemeines Geschäftsgedöns! :D
     
  5. Klaasimodo

    Klaasimodo Boardneuling 15.06.2018, 00:50

    Registriert seit:
    17. April 2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Vorkasse bei Dienstleistungen ohne Erhebung von Kundendaten.

    Das ist zwar lustig, bringt mich aber nicht weiter… Trotzdem danke für die Mühe.

    Falls jemand sich mit der Thematik auskennt, würde ich mich über konstruktive Antworten natürlich sehr freuen.
    Gruß
     
  6. mayerei

    mayerei V.I.P. 15.06.2018, 03:37

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    691
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    366
    90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)
    AW: Vorkasse bei Dienstleistungen ohne Erhebung von Kundendaten.

    Die gab es schon. Zweimal. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
     
  7. onkelotto

    onkelotto V.I.P. 15.06.2018, 05:43

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    3.935
    Zustimmungen:
    728
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    EDV Techniker, Admin
    Ort:
    Hamburg
    Renommee:
    548
    99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)
    AW: Vorkasse bei Dienstleistungen ohne Erhebung von Kundendaten.

    MCD erbringt keine Dienstleistung - am Thema vorbei.

    Es gibt Verträge wo eine Partei per Gesetz zur Vorleistung verpflichtet wird z.B. bei Arbeit oder Miete.

    Bei Dienstleistungen hat aber in der Regel der zu Dienstleistung verpflichtete in Vorleistung zu gehen:

    http://www.jura-basic.de/aufruf.php...aforum.de/lexikon/dienstvertrag]Dienstvertrag_Vorleistung__Dienstleistung[/url]

    Mit ist nur nicht so ganz klar, ob man das einem Luden erklären will :)

    Aber ein Dienstleister ist ja auch nicht verpflichtet einen Unbekannten zu bedienen ( Sonderfälle wie Arzt und Notfall mal außer Acht gelassen. )

    Wenn man also nicht sicher weiß wer der Vertragspartner ist und an wen man seine Forderung stellt, erbringt man eben keine Dienstleistung.
    Und wird man dahingehend verklagt stehen alle Daten in der Klageschrift ;)
     
  8. mayerei

    mayerei V.I.P. 15.06.2018, 09:08

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    691
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    366
    90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8266 Beiträge, 432 Bewertungen)
    AW: Vorkasse bei Dienstleistungen ohne Erhebung von Kundendaten.

    Und von §614 kann auch nicht per AGB abgewichen werden? Wenn ich das laut ankündige? Ist ja niemand verpflichtet da mit zu machen und mich zu beauftragen.
     
  9. onkelotto

    onkelotto V.I.P. 15.06.2018, 09:23

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    3.935
    Zustimmungen:
    728
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    EDV Techniker, Admin
    Ort:
    Hamburg
    Renommee:
    548
    99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3935 Beiträge, 527 Bewertungen)
    AW: Vorkasse bei Dienstleistungen ohne Erhebung von Kundendaten.

    Ich kann es nicht beantworten - ob und in welchen Fällen eine Abweichung per AGB(!) möglich ist - mitunter wird eine Voraus-Leistung dann schlicht "Vorschuss" genannt.
    https://boehmanwaltskanzlei.de/komp...ertragsrecht/1961-der-dienstvertrag-s-611-bgb
    Aber praktisch gesehen wird der Auftragnehmer ja kaum klagen können, ohne seine Daten preis zu geben.
     
  10. cds

    cds V.I.P. 15.06.2018, 09:51

    Registriert seit:
    26. Juni 2017
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    191
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    65
    98% positive Bewertungen (1101 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1101 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1101 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1101 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1101 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1101 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1101 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1101 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1101 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1101 Beiträge, 57 Bewertungen)
    AW: Vorkasse bei Dienstleistungen ohne Erhebung von Kundendaten.

    Also genau so läuft es bei all den Schnellrestaurants in denen ich bisher war. Eintippen in die Kasse, Kassieren, Zusammenstellen und Aushändigen der Ware.
     
  11. cherokee

    cherokee V.I.P. 15.06.2018, 10:20

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    4.148
    Zustimmungen:
    578
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    431
    95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4148 Beiträge, 461 Bewertungen)
    AW: Vorkasse bei Dienstleistungen ohne Erhebung von Kundendaten.

    Es geht aber nicht um Waren , sondern um eine Dienstleistung!

    Wie kommt denn der Kontakt zwischen Kunde und Dienstleister zu Stande? Normal wird man doch angerufen oder angeschrieben, da gibt es doch schon mal die ersten Kontaktdaten (Telefonnummer, email etc.)
     
  12. Klaasimodo

    Klaasimodo Boardneuling 15.06.2018, 23:17

    Registriert seit:
    17. April 2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaasimodo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Vorkasse bei Dienstleistungen ohne Erhebung von Kundendaten.

    Na ja, in sehr vielen Fällen, besonders bei einer Lebens- oder anderen sensiblen Beratung, werden sicherlich E-Mails wie „klaasimodo123@“, „cherokee123@“, „tralala123@“ usw. gerne benutzt. Und die Telefonnummer? In Ära von A-Talk u.Ä. … Wenn ich nicht bezahle und verschwinde, landet die Telefonkarte in der nächsten Mülltonne.

    Es geht also klar um eine Leistung für eine unbekannte Person. Sogar die Regelung über Kleinbeträge (§33 UStDV) mit der vereinfachten Quittung, wo auch kein Name geschrieben werden muss, ermöglicht derartige Vorgehensweise.

    Vielleicht ist das aber etwas, was man anwenden könnte?
    Quelle: http://www.jura-basic.de/aufruf.php?file=2&art=6&find=Vertrag_Unsicherheitseinrede
    Gruß
     
  13. Marie Larsen

    Marie Larsen V.I.P. 16.06.2018, 18:44

    Registriert seit:
    18. Januar 2016
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    657
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    677
    90% positive Bewertungen (2502 Beiträge, 825 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2502 Beiträge, 825 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2502 Beiträge, 825 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2502 Beiträge, 825 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2502 Beiträge, 825 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2502 Beiträge, 825 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2502 Beiträge, 825 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2502 Beiträge, 825 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2502 Beiträge, 825 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2502 Beiträge, 825 Bewertungen)
    AW: Vorkasse bei Dienstleistungen ohne Erhebung von Kundendaten.

    Doch, die Regelung ist dispositiv, nur müssen die Bedingungen eben §§ 305 ff BGB standhalten. Da liegt dann schon eher die Schwierigkeit.
     
    onkelotto gefällt das.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Weitergabe von Kundendaten bei verstoss gegen AGB Datenschutzrecht 14. Oktober 2016
Ausweis haushaltsnaher Dienstleistungen nach §35a EstG Mietrecht 13. Oktober 2016
Rückerstattung bei esoterischen Dienstleistungen Bürgerliches Recht allgemein 30. August 2016
vertraglicher AV bei haushaltsnahen Dienstleistungen Steuerrecht 20. Juli 2016
Überwesung = Vorkasse? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 3. August 2011

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum