Vertretungsbefugnis bei Gefahr

Dieses Thema "ᐅ Vertretungsbefugnis bei Gefahr - Vereinsrecht" im Forum "Vereinsrecht" wurde erstellt von Olli3, 27. Mai 2018.

  1. Olli3

    Olli3 Forum-Interessierte(r) 27.05.2018, 11:34

    Registriert seit:
    28. Juli 2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Olli3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Olli3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Olli3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Olli3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Olli3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Olli3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Olli3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Olli3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Olli3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Olli3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Vertretungsbefugnis bei Gefahr

    Hallo!

    Wie sieht das aus, wenn ein Vorstand aus meheren Personen besteht,sagen wir mal 4, aber niemand eine alleinige Vertretungsbefugnis besitzt (nur zu 2) und dann den Verein plötzlich eine Gefahr droht.

    Oder alternativ: 2 Vorstände sind sich der Gefahr bewusst, aber nur einer möchte handeln.
     
  2. 13

    13 V.I.P. 27.05.2018, 16:05

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    9.501
    Zustimmungen:
    2.211
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Dummsdorf an der Knatter
    Renommee:
    1.379
    99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)
    AW: Vertretungsbefugnis bei Gefahr

    Der VS vertritt den Verein nach innen und außen in vertretungsberechtigter Zahl. Eigentlich sollte sich der VS angesichts einer Dringlichkeit einig sein. Nimmt man sehenden Auges einen Schaden des Vereins in Kauf, ist man nicht nur der MV rechenschafts-, sondern dem Verein auch schadensersatzpflichtig. Eine Vertretung der Vereinsinteressen durch den gewählten VS ist bei einer solchen Handlungsweise mit Sicherheit nicht gegeben. Der Handlungswillige sollte auf jeden Fall (in einer VS) die verqueren Umstände schriftlich festhalten lassen, damit feststeht, wer für das Desaster verantwortlich ist.
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2018
     
    13
    #2
  3. Spezi–3

    Spezi–3 Star Mitglied 27.05.2018, 20:11

    Registriert seit:
    21. Dezember 2017
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    41
    100% positive Bewertungen (523 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (523 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (523 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (523 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (523 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (523 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (523 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (523 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (523 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (523 Beiträge, 31 Bewertungen)
    AW: Vertretungsbefugnis bei Gefahr

    Fazit:
    Auch bei Gefahr ändert sich nichts am Vertretungsrecht/der Vertretungspflicht.

    Insbesondere kann ein „die Gefahr sehen und untätig bleiben“ kein einseitiges Einschreiten begründen aber natürlich (siehe 13)
    Schadensersatzsprüche auslösen, wenn die Gefahr tatsächlich begründet war.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Kalte Wohnungsräumung - Eigentum des Vermieters in der Wohnung - Gefahr im Verzug Mietrecht 5. Februar 2012
Dringend! Gefahr im Verzug? Mietrecht 10. Oktober 2011
Werkstatt behält Auto wegen Gefahr Bürgerliches Recht allgemein 26. November 2009
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008
Gefahr durch Kohleofen, Kohlengase Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 31. Dezember 2006

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum