Vertretung von Verspätung der Nebenkostenabrechnung

Dieses Thema "Vertretung von Verspätung der Nebenkostenabrechnung - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von P@trick Cr@wn, 17. März 2009.

  1. P@trick Cr@wn

    P@trick Cr@wn Boardneuling 17.03.2009, 23:36

    Registriert seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Menden, Sauerland
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Vertretung von Verspätung der Nebenkostenabrechnung

    Folgender fiktiver Fall interessiert mich:

    Der Vermieter V versäumt die fristgerechte Zustellung der Nebenkostenabrechnung 07 (Bsp.: Abrechnungszeitraum 09/07-12/07); informiert jedoch im Januar 09 über die noch ausstehende Verspätung den Mieter M mit dem Vermerk, dass er auch nach der 12 monatigen Frist die möglichen Nachzahlungen noch einfordern könne, da er als V die Verspätung gem. §556 Abs. 3 S.3 nicht zu vertreten hat.
    Die Firma XYZ, die die Zählerdaten der Heizungsanlage übersenden soll, kann diese nicht rechtzeitig erbringen. Mitte Februar 09 erhält der M die Nebenkostenabrechnung für den o.g. Zeitraum mit einer Nachzahlung in Höhe von 100 Euronen.
    Der M sieht darin eine Fristverletzung, und sieht die Firma XYZ als Erfüllungsgehilfen des V an, für dessen Versagen der V verantwortlich ist, und informiert den V per Einschreiben dass er die geforderte Nachzahlung keineswegs zahlen werde.
    Der V entgegnet damit, dass die Firma XYZ kein Erfüllungsgehilfe, sondern ein Wärmelieferant des V sei, weswegen V die Verspätung der Abrechnung nicht zu vertreten hat. Anbei sendet V einen Auszug über die Ausschlussfrist für Nachforderungen, welche diese Argumentation stützt.
    Im Zuge der Nebenkostenabrechnung wird eine Anpassung der Nebenkosten ab 04/09 i.H.v. 20% der Nebenkosten vorgenommen.

    Fragen:
    1. Hat V die Verspätung der Nebenkostenabrechnung zu vertreten oder die Firma XYZ?
    2. Kann V von M die Überweisung der Nachzahlung i.H.v. 100 Euronen verlangen.
    3. Kann die Anpassung der Nebenkosten durch V durchgesetzt werden, auch wenn die Nebenkostenabrechnung rechtwidrig wäre?

    Schonmal vielen Dank für euer Feedback!

    P@t
     
  2. snibchi

    snibchi V.I.P. 18.03.2009, 00:35

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    425
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    i. R.
    Ort:
    Korschenbroich
    Renommee:
    440
    97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)
    AW: Vertretung von Verspätung der Nebenkostenabrechnung

    Der Vermieter ist schuldig die BKA rechtzeitig zuzustellen. Unerheblich ist es dabei, wenn von ihm beauftragte Institiutionen als Zulieferer der erforderlichen Daten diese nicht rechtzeitig beibringen.

    Insofern ist die Schuld der Verpflichtung des Vermieters die BKA innerhalb von 12 Monaten nach Ende der Periode einzufordern nicht auf Dritte übertragbar und kann diesen nicht entlasten.
     
  3. vico

    vico V.I.P. 18.03.2009, 08:42

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: Vertretung von Verspätung der Nebenkostenabrechnung

    Die Abrechnung des Wärmemessdienstes/Lieferanten kann vom Mieter eingesehen werden. Auf dieser Abrechnung steht auch das Datum der Rechnungserstellung. Dem Mieter wäre angeraten dies zu prüfen, denn ohne Prüfung kann man nicht so ohne weiteres eine Zahlung verweigern. Alternativ kann der Mieter um Kopie fragen, die er bezahlen muss.
    Da der Abrechnungszeitraum bis Ende 2007 geht, ist eine Verspätung seitens des Wärmemessdienstes/Lieferanten möglich, aber nicht üblich.
    Ein Vermieter kann immer nur dann eine Abrechnung erstellen, wenn ihm alle Abrechnungen vorliegen.
     
  4. Libertin

    Libertin V.I.P. 18.03.2009, 08:45

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    1.839
    Zustimmungen:
    160
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    181
    96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)
    AW: Vertretung von Verspätung der Nebenkostenabrechnung

    Dem kann ich leider nicht zustimmen Snibchi.

    Es ist unmissverständlich geregelt, dass eine Fristenverlängerung möglich ist, wenn der VM den Verzug nicht zu vertreten hat, so wie es vorliegend der Fall ist...

    Der M muss zahlen

    LG
     
  5. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 18.03.2009, 09:37

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.693
    Zustimmungen:
    2.151
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.077
    98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)
    AW: Vertretung von Verspätung der Nebenkostenabrechnung

    Und noch ne Variante:

    Es ist richtig, dass der Vermieter bei Nichtverschulden auch eine verspätete Betriebskostennachzahlung/Abrechnung erstellen darf. Was Nichtverschulden in diesem Fall sein könnte ist dem Folgenden zu entnehmen:

    Es ist davon auszugehen, dass der Vermieter die verspätete Geltendmachung in einem überschaubaren zeitlichen Zusammenhang zu seiner Kenntnisnahme über die entstandenen Kosten vorzunehmen hat. In Analogie zu § 560 Abs. 2 BGB, der die Betriebskostenpauschale behandelt, hat der BGH eine Frist von drei Monaten angesetzt.

    BGH - Urteil vom 05 Juli 2006; Aktenzeichen VIII ZR 220/ 05
     
  6. P@trick Cr@wn

    P@trick Cr@wn Boardneuling 18.03.2009, 12:39

    Registriert seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Menden, Sauerland
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Vertretung von Verspätung der Nebenkostenabrechnung

    Na da nehmen wir beispielsweise den 10.02.09.

    Also da komm ich nicht mit, wo steht denn diese Grauzone unmissverständlich beschrieben, also wann und wie genau sich ein Erfüllungsgehilfe vom Lieferanten unterscheidet?

    Schon mal besten Dank für die Antworten. :ahh:
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2009
     
  7. Libertin

    Libertin V.I.P. 18.03.2009, 13:11

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    1.839
    Zustimmungen:
    160
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    181
    96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1839 Beiträge, 165 Bewertungen)
    AW: Vertretung von Verspätung der Nebenkostenabrechnung

    Das ist keine Grauzone, sondern wie auch bereits Senior angeführt hat normale und gängige geregelte Praxis

    http://www.ra-kotz.de/betriebskosten1.htm

    lg
     
  8. schielu

    schielu V.I.P. 18.03.2009, 14:45

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    16.116
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    611
    89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)
    AW: Vertretung von Verspätung der Nebenkostenabrechnung

    M. E. V: Der Begriff des Vertretens in § 556 Abs. 3 S. 3 BGB ist i. S. d. allgemeinen Vorschriften (§ 276, § 278 BGB) zu verstehen. Für eine verspätete Geltendmachung von Leistungen seiner Erfüllungsgehilfen (Hauswart, Gärtner, Wartungsdienst) muss der Vermieter einstehen; für Lieferanten (Wasser, Wärme) und Amtsträger (Grundsteuer) haftet er nicht. Gucke hier: http://www.anwaltseiten24.de/rechts...echnung-nachforderung-ist-ausgeschlossen.html
    M.E. nicht. Wie der vorherige Hinweis auf die Verspätung zu bewerten ist...?
    Ja, kann sie! Die Abrechnung ist ja nicht "rechtswidrig". Schlimmstenfalls (für den V) sind lediglich Nachforderungen daraus ausgeschlossen!
    Der angegebene Abrechnungszeitraum ist jedoch irritierend. Wie ist er denn bei dem Haus üblich?
     
  9. vico

    vico V.I.P. 18.03.2009, 15:00

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: Vertretung von Verspätung der Nebenkostenabrechnung


    Es handelt sich wohl um einen im September eingezogenen Mieter.
     
  10. P@trick Cr@wn

    P@trick Cr@wn Boardneuling 18.03.2009, 16:12

    Registriert seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Menden, Sauerland
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Vertretung von Verspätung der Nebenkostenabrechnung

    Richtig. M ist im September eingezogen.
     
  11. Frank Oseloff

    Frank Oseloff Star Mitglied 18.03.2009, 18:23

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Systemtechniker
    Ort:
    58332 Schwelm
    Renommee:
    99
    92% positive Bewertungen (589 Beiträge, 93 Bewertungen)92% positive Bewertungen (589 Beiträge, 93 Bewertungen)92% positive Bewertungen (589 Beiträge, 93 Bewertungen)92% positive Bewertungen (589 Beiträge, 93 Bewertungen)92% positive Bewertungen (589 Beiträge, 93 Bewertungen)92% positive Bewertungen (589 Beiträge, 93 Bewertungen)92% positive Bewertungen (589 Beiträge, 93 Bewertungen)92% positive Bewertungen (589 Beiträge, 93 Bewertungen)92% positive Bewertungen (589 Beiträge, 93 Bewertungen)92% positive Bewertungen (589 Beiträge, 93 Bewertungen)
    AW: Vertretung von Verspätung der Nebenkostenabrechnung

    Äh... das lese ich aber völlig anders.

     
  12. abakus

    abakus Senior Mitglied 18.03.2009, 20:44

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    78
    98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)
    AW: Vertretung von Verspätung der Nebenkostenabrechnung

    Also ich schließe mich der Fraktion an , die die Meinung vertritt, dass der VM eine Nachforderung NICHT mehr geltend machen kann.

    Er hat nämlich die Ausschlußfrist versäumt und muß gegenüber dem Mieter für Fehler des von ihm beauftragten! Ableseunternehmens (Erfüllungsgehilfe) einstehen.

    Es erwächst dem Vermieter aber umgekehrt auch ein Schadensersatzanspruch gegenüber dem Ableseunternehmen.

    Unter der hypothetischen Annahme von getrennten Vorauszahlungen für Heizung und kalte Betriebskosten , würde es überdies auch kein Hindernis für den VM geben zumindest die Abrechnung der "kalten" Betriebskosten rechtzeitig dem Mieter zu übermitteln.

    Die Fragen zum fiktiven Sachverhalt beantworte ich daher wie folgt:
    1) V haftet für Fehler des von ihm beauftragten Erfüllungsgehilfen
    2) Nein
    3) Die Abrechnung ist durch Versäumen der Frist nicht rechtswidrig, lediglich können aus einer korrekten, aber verfristeten Abrechnung keine Nachzahlungsansprüche geltend gemacht werden.


    Die Höhe der Vorauszahlungen kann nach aktueller, überwiegend herrschender Meinung trotzdem angepasst werden.

    Nur der Vollständigkeit halber soll aber auch erwähnt werden, dass es auch ein abweichendes Urteil des LG Berlin zu diesem Sachverhalt gibt, welches aber umstritten ist.

    Gruß
    abakus
     
    Libertin gefällt das.
  13. vico

    vico V.I.P. 19.03.2009, 08:36

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: Vertretung von Verspätung der Nebenkostenabrechnung

    Der TE schreibt von "Lieferanten", wonach laut diesem Wortlaut der Heizöl- oder Gaslieferant gemeint ist, nicht der Ablesedienst.
     
  14. abakus

    abakus Senior Mitglied 19.03.2009, 21:23

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    78
    98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (415 Beiträge, 57 Bewertungen)
    AW: Vertretung von Verspätung der Nebenkostenabrechnung

    Dies ändert jedoch meines Erachtens nichts an der Rechtslage.

    Auch wenn in diesem Fall ein sogenanntes "Wärmecontracting" vorliegen sollte, bei dem der Vermieter die komplette Betreuung der Heizung, Ablesung und Energiebeschaffung an eine externe Firma abgibt, so handelt diese trotzdem im Auftrag des Vermieters und ist dessen Erfüllungsgehilfe.

    Aber vielleicht kann der TE dies noch klar stellen und ergänzen, wie es sich hier im Beispiel verhalten soll. ;)

    Gruß
    abakus
     
    snibchi gefällt das.
  15. P@trick Cr@wn

    P@trick Cr@wn Boardneuling 19.03.2009, 23:43

    Registriert seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Menden, Sauerland
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, P@trick Cr@wn hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Vertretung von Verspätung der Nebenkostenabrechnung

    Der V kann hier nur die Heiz- und Warmwasserkosten abrechnen, wenn er die Daten der Firma XYZ bekommt, welche die komplette Heizanlage im Gebäude bereitstellt und verwaltet. Auftraggeber der Firma XYZ ist V.

    Das Ablesen durch XYZ wurde mittels elektronischer Ablesetechnik vollzogen. Zum Ablesen war XYZ nicht da.

    XYZ hat die Heiz- und Warmwasserkostenabrechnung schliesslich am 10.02. durch seinen Service erstellt und die Betriebskostenabrechnung des V komplettiert, der diese dann an den M zustellte.

    In welchem exakten Verhältnis V zu XYZ steht, ist wohl das Zünglein an der Waage.

    Erfüllungsgehilfe?
    Lieferant?
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Vertretung Bürgerliches Recht allgemein 14. Februar 2014
Vertretung Bürgerliches Recht allgemein 2. Mai 2012
Vertretung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 19. Februar 2011
Vertretung Arbeitsrecht 17. Mai 2010
komische Verspätung Reiserecht 27. Dezember 2006

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum