Versicherung zahlt Arbeitskosten nicht

Dieses Thema "Versicherung zahlt Arbeitskosten nicht - Versicherungsrecht" im Forum "Versicherungsrecht" wurde erstellt von Eres5, 14. September 2017.

  1. Eres5

    Eres5 Neues Mitglied 14.09.2017, 17:04

    Registriert seit:
    8. Januar 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Eres5 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Eres5 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Eres5 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Eres5 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Eres5 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Eres5 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Eres5 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Eres5 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Eres5 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Eres5 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Versicherung zahlt Arbeitskosten nicht

    Guten Tag,
    angenommen eine Person verursacht einen Verkehrsunfall bei dem der eigene Wagen einen Totalschaden erleidet. Nun möchte die Person, dass die eigene Teilkaskoversicherung die Kosten für Scheibe und Scheinwerfer übernimmt. Dazu geht sie in eine Vertragswerkstatt, die zufällig auch Partnerwerkstatt der Versicherung ist, und lässt einen Kostenvoranschlag anfertigen. Von diesem will die Versicherung aber nur einen Teil übernehmen und rechnet Arbeitslohn, sowie Montagematerial wie Kleber etc. heraus. Außerdem wird der Preis für Scheibe und Scheinwerfer selbst niedriger kalkuliert.
    Ist dies rechtens?

    Danke
     
  2. macyanni

    macyanni V.I.P. 16.09.2017, 12:54

    Registriert seit:
    15. Februar 2008
    Beiträge:
    2.963
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    125
    81% positive Bewertungen (2963 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2963 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2963 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2963 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2963 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2963 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2963 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2963 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2963 Beiträge, 170 Bewertungen)81% positive Bewertungen (2963 Beiträge, 170 Bewertungen)
    ........es gibt halt nur Glas.......würde ich meinen: richtig Versicherer..........da das eine Partnerwerkstatt des Versicherers ist, halte ich die Abzüge beim Glas nicht für richtig............der Versicherer sitzt halt hier in einer Art Machtposition, weil er durch sein (falsches) Verhalten Millionen einspart, die Gegenseite (also du) sich die mickrige Mehrentschädigung mit erheblichem Aufwand verdienen muss........der Gewinn für den Versicherer liegt in den 90 % Geschädigten, die lieber ihre Ruhe haben wollen............Smiley Mac
    PS: Anstatt die Prozessschiene zu fahren, einfach zur nächsten Fälligkeit kündigen und Serviceversicherer als Vertragspartner nehmen.....
     
    Eres5 gefällt das.
  3. BigMikeOWL

    BigMikeOWL V.I.P. 18.09.2017, 10:10

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    204
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    160
    93% positive Bewertungen (1741 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (1741 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (1741 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (1741 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (1741 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (1741 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (1741 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (1741 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (1741 Beiträge, 162 Bewertungen)93% positive Bewertungen (1741 Beiträge, 162 Bewertungen)
    Rechtens ist immer das, was in den Bedingungen steht. Da außer Ihnen diese kennt, kann das auch nicht beantwortet werden.
     
    Eres5 gefällt das.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Versicherung zahlt nicht Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 5. Mai 2012
Zahlt Versicherung? Versicherungsrecht 2. Januar 2011
Zahlt Versicherung bei Fahrerflucht Versicherungsrecht 6. November 2010
Versicherung zahlt nicht Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 14. Oktober 2010
Versicherung zahlt nicht Versicherungsrecht 28. November 2008

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum