Verhalten bei Arbeitsunfall?

Dieses Thema "Verhalten bei Arbeitsunfall? - Arbeitsrecht" im Forum "Arbeitsrecht" wurde erstellt von sabrinchen23, 13. Oktober 2017.

  1. sabrinchen23

    sabrinchen23 Neues Mitglied 13.10.2017, 11:06

    Registriert seit:
    11. Oktober 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Verhalten bei Arbeitsunfall?

    hallo,
    ich suche einen ratgeber oder irgendwas wo ich alles darüber finde, wie ich mich bei einem arbeitsunfall zu verhalten habe...kann mir jemand etwas empfehlen? am besten so ausführlich wie möglich...:hilfe:
     
  2. mumpel

    mumpel V.I.P. 13.10.2017, 11:14

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    2.942
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Facharbeiter für Eisenbahnbetrieb und -verkehr
    Ort:
    Lindau (B)
    Homepage:
    Renommee:
    208
    97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)
    Hallo!

    Welcher Branche gehört der Arbeitnehmer an?

    1. Sofort den Arbeitgeber informieren. Dieser muss umgehend die Unfallkasse informieren.
    2. Zum Arzt gehen und sich alle Verletzungen attestieren lassen. Das Attest bekommt die Unfallkasse.
    3. Wichtig ist auch das korrekte Führen des Verbandbuches. Eventuell möchte die Unfallkasse einen Auszug davon.
    4. Ebenfalls wichtig ist der Unfallbericht, welcher korrekte Angaben zum Unfallhergang enthalten. Auch diesen bekommt die Unfallkasse.

    Das Wichtigste:
    Nicht lügen. Angaben müssen korrekt sein. Wer falsche Angaben macht, um eventuell mehr von der Unfallkasse zu kassieren, kann sich strafbar machen.

    Steht aber alles in den Unfallverhütungsvorschriften.



    Gruß, René
     
    sabrinchen23 gefällt das.
  3. forrest gump

    forrest gump Boardneuling 13.10.2017, 11:28

    Registriert seit:
    11. Oktober 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, forrest gump hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, forrest gump hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, forrest gump hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, forrest gump hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, forrest gump hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, forrest gump hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, forrest gump hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, forrest gump hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, forrest gump hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, forrest gump hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Um die Antwort von René vielleicht noch zu ergänzen...ich habe mal gegoogelt und für dich eine Seite gefunden, wo du eine Menge Informationen zum Thema Arbeitsunfall finden kannst https://www.arbeitsschutzgesetz.org/arbeitsunfall/ Da steht so ziemlich alles drin zum Beispiel darüber: Was zählt als Arbeitsunfall? Wie verhält man sich? Wer zahlt bei einem Arbeitsunfall? und, und, und....
    Hoffe es hilft dir weiter.

    LG und gute Genesung für dich bzw. die betroffene Person!
     
    sabrinchen23 gefällt das.
  4. sabrinchen23

    sabrinchen23 Neues Mitglied 13.10.2017, 11:36

    Registriert seit:
    11. Oktober 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabrinchen23 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    dankee für die schnellen antworten! :)

    @mumpel es handelt sich um einen Unfall in der Reinigungsbranche

    @forrest gump ich werde mich mal reinlesen
     
  5. mumpel

    mumpel V.I.P. 13.10.2017, 11:57

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    2.942
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Facharbeiter für Eisenbahnbetrieb und -verkehr
    Ort:
    Lindau (B)
    Homepage:
    Renommee:
    208
    97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2942 Beiträge, 200 Bewertungen)
    Der AG müsste eigentlich alle für den Arbeitsbereich geltenden Richtlinien der BG-Bau und der DGUV zur Verfügung stellen. Darunter auch Verhaltensmaßregeln bei Arbeitsunfällen.
     
  6. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 13.10.2017, 18:33

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    15.142
    Zustimmungen:
    1.346
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    929
    92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)
    Erster Schritt: Kontaktaufnahme mit der zuständigen Berufsgenossenschaft.

    Bei einem Arbeitsunfall muss die ja sowieso eingeschaltet werden, und der Verunfallte muß zum "D-Arzt".
     
  7. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 13.10.2017, 18:33

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    15.142
    Zustimmungen:
    1.346
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    929
    92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15142 Beiträge, 1069 Bewertungen)
    Berufsgenossenschaft.

    Die "Unfallkassen" sind nur für den öffentlichen Dienst zuständig, sowie Schüler u.ä. Für alle Arbeitgeber außer dem öffentlichen Dienst sind die Berufsgenossenschaften zuständig. Das erklärt einem aber auch der behandelnde Arzt, denn der muß die Berufsgenossenschaft einschalten, damit das berufsgenossenschaftliche Heilverfahren eingeleitet werden kann.

    Der "normale" Arzt kann einen Arbeitsunfall gar nicht so einfach behandeln bzw. die Behandlung abrechnen, er kann nur die Erstversorgung machen, danach geht's dann zum D-Arzt. Es sei denn, es wäre ein Krankenhaus involviert, die haben sozusagen automatisch D-Arzt-Funktion.

    Zum ersten Einlesen in die Materie: https://de.wikipedia.org/wiki/Durchgangsarzt
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2017
     
  8. Soualmi

    Soualmi V.I.P. 13.10.2017, 21:09

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    572
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Personalleiterin
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    355
    97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Arbeitsunfall Arbeitsrecht 29. Mai 2014
arbeitsunfall Arbeitsrecht 17. Dezember 2008
Arbeitsunfall Versicherungsrecht 4. Juni 2008
Arbeitsunfall Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 23. Februar 2008
Arbeitsunfall Arbeitsrecht 20. September 2006

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum