Vereinsinterne Stiftung

Dieses Thema "ᐅ Vereinsinterne Stiftung - Vereinsrecht" im Forum "Vereinsrecht" wurde erstellt von Botschafter, 18. Oktober 2015.

  1. Botschafter

    Botschafter Senior Mitglied 18.10.2015, 09:12

    Registriert seit:
    26. Februar 2014
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    36
    100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)
    Vereinsinterne Stiftung

    Kann der Vorstand eines gemeinnützigen Vereines ohne Beschluss der Mitgliederversammlung eine eigene Stiftung einrichten?
     
  2. Tom998

    Tom998 Star Mitglied 18.10.2015, 10:30

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    128
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    156
    99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)
    AW: Vereinsinterne Stiftung

    Standard-Gegenfrage: Was sagt die Satzung?
     
  3. Botschafter

    Botschafter Senior Mitglied 18.10.2015, 10:51

    Registriert seit:
    26. Februar 2014
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    36
    100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)
    AW: Vereinsinterne Stiftung

    Die Satzung enthält keinen Hinweis für eine Stiftung!
     
  4. Tom998

    Tom998 Star Mitglied 18.10.2015, 16:25

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    128
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    156
    99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)99% positive Bewertungen (945 Beiträge, 140 Bewertungen)
    AW: Vereinsinterne Stiftung

    Dann sehe ich kein Problem.
     
  5. Spezi-3

    Spezi-3 Guest 18.10.2015, 16:42

    Renommee:
    0
    Keine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Vereinsinterne Stiftung

    Die Anwort war völlig unzureichend.
    Die Frage wäre welche satzungsmäßigen Zuständigkeiten der Vorstand hat, bzw. wie diese gegenüber der MV abgegrenzt sind.
     
    Botschafter gefällt das.
  6. Botschafter

    Botschafter Senior Mitglied 18.10.2015, 17:37

    Registriert seit:
    26. Februar 2014
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    36
    100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)
    AW: Vereinsinterne Stiftung

    Da die Satzung den Vorstand nicht berechtigt, eine Vereinsstiftung zu gründen, sehe ich in der eigenmächtigen Handlung des Vorstandes einen Satzungsverstoß, der nur über eine Satzungsänderung geheilt werden könnte. Liege ich da richtig?
     
  7. 13

    13 V.I.P. 18.10.2015, 18:01

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    9.501
    Zustimmungen:
    2.211
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Dummsdorf an der Knatter
    Renommee:
    1.379
    99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)
    AW: Vereinsinterne Stiftung

    Geht man davon aus, dass der VS befugt ist, die zur Führung eines Vereins notwendigen Handlungen vorzunehmen und die Gründung einer Stiftung mit Sicherheit ohne Satzungsvorgabe nicht dazu gehört, habe ich durchaus Bedenken, über die MV hinweg einen derartigen Schritt vorzunehmen.

    Im Übrigen kann man die Voraussetzungen zur Gründung einer Stiftung den §§ 80 ff. BGB entnehmen.
     
    13
    #7
    Botschafter gefällt das.
  8. Spezi-3

    Spezi-3 Guest 18.10.2015, 18:14

    Renommee:
    0
    Keine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Vereinsinterne Stiftung

    Und woraus soll sich ergeben, dass der Vorstand nicht berechtigt sein soll ? Weil es in der Satzung nicht ausdrücklich aufgeführt ist ?

    Das Argument reicht aber nicht, solange man nicht weiß, welche Aufgaben die Satzung dem Vorstand zuordnet. Das kann durchaus mehr sein, als § 27 BGB dem vertretungsberechtigtem Vorstand einräumt. Es kann aber auch bei der Zuständigkeit der MV verbleiben.
    Ich schrieb schon, dass die Abgrenzung der Zuständigkeiten wichtig sei.
     
  9. Botschafter

    Botschafter Senior Mitglied 18.10.2015, 19:51

    Registriert seit:
    26. Februar 2014
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    36
    100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (368 Beiträge, 16 Bewertungen)
    AW: Vereinsinterne Stiftung

    Die Vereinssatzung wurde aus einer "Mustersatzung" entwickelt und enthält die üblichen Angaben zu den beiden Vereinsorganen "Mitgliederversammlung" und "Vorstand" und keine "Generalvollmacht" für den Vorstand.

    Ich finde z. B. in der Satzung keinen Hinweis, dass der Vorstand eigenmächtig beschließen kann, eine Stiftung zu gründen - (was wäre, wenn der Vorstand „Scientology“ beitreten würde)?

    Bin der Meinung, dass die Mitglieder (einschließlich Vorstand) durch die jeweils gültige und vom Registergericht bestätigte rechtsverbindliche Satzung (Vereinsgrundgesetz) ihre Befugnisse und Handlungsaufträge vornehmen sollen und primär durch die Mitgliederversammlung (als das höchste Vereinsorgan) unter Beachtung des Vereinsrechtes den Verein auch fortentwickeln können, weshalb die Gründung einer Stiftung nur durch die Mitgliederversammlung genehmigt werden müsste.
     
  10. Spezi-3

    Spezi-3 Guest 18.10.2015, 20:08

    Renommee:
    0
    Keine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Vereinsinterne Stiftung

    Ich schrieb schon, dass der fehlende Hinweis nichts sagt.
    In der Regel wird die Zuständigkeit des Vorstandes nicht durch derart präzise Aufzählungen von Möglichkeiten festgelegt, sondern es gibt meistens eine allgemeinerer Beschreibung. Erst der Vergleich der Zuständigkeiten von Vorstand und MV ergibt dann Klarheit.

    Es wäre sicher sinnvoll, die fiktive Satzungsreglung zu den Befugnissen des Vorstandes einerseits und der Mitgliederversammlung andererseits mal abzuschreiben und hier einzustellen.

    Hinweis: Durch eine geschickte Formulierung der Satzung kann man die Befugnisse einer Mitgliederversammlung durchaus auf einige wenige Dinge, wie Wahlen, Satzungsänderungen, Beitragsfestsetzung oder Genehmigung von Berichten beschränken.
    Der Text, dass die MV das höchste Vereinsorgan ist, wird dann nichts sagend.
     
  11. 13

    13 V.I.P. 18.10.2015, 20:42

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    9.501
    Zustimmungen:
    2.211
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Dummsdorf an der Knatter
    Renommee:
    1.379
    99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)
    AW: Vereinsinterne Stiftung

    Ganz so leicht ist das wohl nicht. Rechtsprechung und Literatur bezeichnen die MV durchaus als das höchste/oberste Vereinsorgan. Daher fallen elementare Entscheidungen in aller Regel in ihren Zuständigkeitsbereich - wie z.B. auch die VS-Wahlen. Die MV wählt einen VS nicht, damit dieser anschließend machen kann, was er will. Er ist von der MV beauftragt, die Geschicke des Vereins zu dessen Wohl zu lenken und dazu die notwendigen Entscheidungen zu treffen. Richtig ist, dass es unterschiedliche Regelungen über Kompetenzbereiche gibt. Wenn jedoch eine Satzung eine Stiftung mit nicht einem einzigen Wort erwähnt, halte ich es weiterhin für kompetenzüberzogen, "mal eben" eine Stiftung ins Leben zu rufen. Auf die Konformität mit der Satzung und dem Vereinszweck wäre ich gespannt.
     
    Botschafter gefällt das.
  12. Spezi-3

    Spezi-3 Guest 18.10.2015, 21:10

    Renommee:
    0
    Keine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Vereinsinterne Stiftung

    @13,
    schau dir mal in § 40 BGB die nachgiebigen Vorschriften an welche die Satzung anders Regeln kann ! Da steht auch § 27 Abs. 3 BGB !
    Meine Erfahrung sagt mir, dass auch reichlich davon Gebrauch gemacht wird.
    Sogar die Wahlen können durch "geborene Mitglieder umgangen werden.
    Solange der Satzungstext nicht bekannt ist, kann niemand was abschließende sagen.
    Es mag ja so sein, dass die Rechte des Vorstandes nicht so weit gehen.
    Ich denke nur ein Vorstand wird sich in so einer Frage auch vorher informiert haben. l
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Oktober 2015
     
  13. 13

    13 V.I.P. 18.10.2015, 21:23

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    9.501
    Zustimmungen:
    2.211
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Dummsdorf an der Knatter
    Renommee:
    1.379
    99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)
    AW: Vereinsinterne Stiftung

    Ich weiß, worauf Du hinaus willst. Rein theoretisch kann alles möglich sein. Praktisch habe ich es noch nie erlebt, dass die MV bis auf - ich meine 2 - Punkte, die man ihr nicht wegnehmen kann, entmachtet wurde. Und Du wirst es bestätigen können, wie viele VS sind tatsächlich so sattelfest, der MV sachgerecht entgegenzutreten. Und selbst wenn der VS Macht an sich ziehen will, dazu muss man auch über einen MV-Beschluss. Die MV, die sich so ausbooten lässt, hat auch nichts besseres verdient - sage ich einfach mal so.
    Gefährlicher sind die VS, die ihre eigene Satzung nicht kennen und aus emotionalen Gründen anfangen, ihre vermeintliche Macht auszuspielen.


    Natürlich kann man nichts Genaueres sagen, ohne die jeweilige Satzung zu kennen, aber dafür ist dies ja auch lediglich eine Diskussionsplatform.

    Mal nebenbei: Ist bei Dir "nebenan" auch alles seit 1 Woche auf "Error"?
     
    Botschafter gefällt das.
  14. Spezi-3

    Spezi-3 Guest 18.10.2015, 21:30

    Renommee:
    0
    Keine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Vereinsinterne Stiftung

    Ja ich kenne den "Error" auch, war davor auch schon mal. Weiß auch nicht warum.
    Zum Thema:
    Es sei denn es ist die Gründungsatzung. oder der Vorstand hat seinen "Stamm".

    Ich entsinne mich der auch hier immer wieder mal gestellten Fragen, wie Gründungsmitglieder es verhindern können, dass Dritte "den Verein übernehmen."
    So entstehen dann die merkwürdigsten zunächst unverständlichen Satzungsregelungen.
     
  15. 13

    13 V.I.P. 18.10.2015, 21:39

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    9.501
    Zustimmungen:
    2.211
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Dummsdorf an der Knatter
    Renommee:
    1.379
    99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9501 Beiträge, 1369 Bewertungen)
    AW: Vereinsinterne Stiftung

    Genau - und deshalb weisen Kommentare und Aufsätze auch immer wieder darauf hin, dass es bereits extrem wichtig ist, schon bei der Erstellung der Gründungssatzung äußerst sorgfältig vorzugehen. Alles wird man ohnehin nicht immer bedenken können, dazu ist das Ganze zu vielschichtig - und auf welche Ideen Amtsinhaber kommen... man staunt immer wieder. :rolleyes:
     
    Botschafter gefällt das.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Treuhänder für Gemeinnützige Stiftung/Verein Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 24. September 2015
Stiftung auf Raten? Bürgerliches Recht allgemein 7. Juli 2013
Besonderheiten bei Wohnraumvermietung an eine Stiftung? Mietrecht 5. Dezember 2011
Brief an ? Stiftung Vereinsrecht 30. Juni 2011
Gilt Stiftung-Warentest-Urteil "mangelhaft" als Sachmangel i.S.d. BGB? Kaufrecht / Leasingrecht 20. August 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum