Urheberrecht im Internet / Facebook-Gruppe

Dieses Thema "ᐅ Urheberrecht im Internet / Facebook-Gruppe - Urheberrecht" im Forum "Urheberrecht" wurde erstellt von Frage!11elf, 11. Juli 2013.

  1. Frage!11elf

    Frage!11elf Neues Mitglied 11.07.2013, 12:38

    Registriert seit:
    11. Juli 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Frage!11elf hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frage!11elf hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frage!11elf hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frage!11elf hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frage!11elf hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frage!11elf hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frage!11elf hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frage!11elf hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frage!11elf hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frage!11elf hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Urheberrecht im Internet / Facebook-Gruppe

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage bezüglich des Urheberrechts im Internet. Angenommen, man möchte bei Facebook eine Gruppe ans Laufen bringen, zu der Leute ihren Beitritt beantragen müssen. Die Gruppe ist nicht gewerblich und gedacht für Studenten und Forscher im Raum Bonn und Köln. Diese können angeben, welche Bücher sie besitzen und adere Leute können sich melden, damit sie Abschnitte aus diesen Büchern für wissenschaftliche Zwecke kopiert bekommen.
    Was müsste man hier beachten, um nicht gegen Urheberrechte zu verstoßen? Die Texte sollten natürlich nicht hochgeladen werden in der Gruppe, sondern lediglich eine Liste der Bücher, die den Mitgliedern im Original gehört nebst Angabe des Besitzers. Die Mitglieder könnten sich sodann mit den Besitzern in Verbindung setzen, um eine Kopie eines Abschnitts daraus zu erhalten. Nach http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__53.html müsste das in Ordnung sein.

    Nun eine weitere Frage zu diesem Hinweis: "Der zur Vervielfältigung Befugte darf die Vervielfältigungsstücke auch durch einen anderen herstellen lassen, sofern dies unentgeltlich geschieht oder es sich um Vervielfältigungen auf Papier oder einem ähnlichen Träger mittels beliebiger photomechanischer Verfahren oder anderer Verfahren mit ähnlicher Wirkung handelt." Bedeutet das, dass die texte nicht gescannt, sondern nur als Kopie auf Papier oder einem anderen Träger (d.h. CD-Rom oder USB-Stick z.B.) weitergegeben werden dürfen? Und wenn die Mitglieder untereinander dennoch Dateien verschickten, wäre man als Gründer der Gruppe haftbar zu machen?

    Ach ja, auch der Paragraph 52a, dessen Verlängerung zwischenzeitlich auf der Kippe stand lt. Internetrecherche und welcher evtl von Bedeutung für diese Sache sein könnte, wurde bis Ende 2014 verlängert.

    So, ich hoffe, jemand kann mir das beantworten. :)

    LG


    Ergänzung: Das selbe Thema habe ich soeben in einem anderen Unterforum eröffnet, weil ich nicht genau wusste, ob ich es lieber in der Internet- oder in der Urheberrechtsecke unterbringen soll. Ich hoffe, daran stört sich niemand!
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2013
     
  2. Gerd aus Berlin

    Gerd aus Berlin V.I.P. 12.07.2013, 00:41

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    4.167
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Science Coach, Lektor, Journalist
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    382
    96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)96% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 384 Bewertungen)
    AW: Urheberrecht im Internet / Facebook-Gruppe

    Was ist denn privat bei einem Austausch mit Leuten, mit denen man nicht "durch persönliche Beziehungen verbunden ist" im Sinne von § 15 UrhG Absatz 3?

    Das ist per definitionem öffentlich, und nicht mehr privat.

    Zudem gab es mal ein hohes Urteil, wonach - wenn denn privat - noch die Weitergabe von maximal sieben Kopien noch zulässig ist.

    Gruß aus Berlin, Gerd
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Gewerbe innerhalb einer Facebook-Gruppe Internetrecht 17. Juni 2014
Datenauskunft Facebook, Internet-Provider Datenschutzrecht 17. Mai 2014
Urheberrecht im Internet / Facebook-Gruppe Internetrecht 11. Juli 2013
Urheberrecht Internet - Abmahnung Urheberrecht 10. Februar 2010
Urheberrecht bei Internet-Kalendern Urheberrecht 13. November 2008

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum