Unterschrift für Grundbucheintrag

Dieses Thema "ᐅ Unterschrift für Grundbucheintrag - Immobilienrecht" im Forum "Immobilienrecht" wurde erstellt von naich, 13. März 2018.

  1. naich

    naich Senior Mitglied 13.03.2018, 20:57

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    22
    Keine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Unterschrift für Grundbucheintrag

    Ich weiß nicht ob das Thema hier richtig ist.
    Angenommen es gibt eine Erbengemeinschaft und ein Erbe A möchte ein Grundstück in seinen Besitz nehmen. Dafür zahlt er alle Beteiligten entsprechend der notariellen Bedingungen aus, mittels Überweisung. Da aber 2 der Miterben einerseits das Geld entgegengenommen haben und postalisch auf Grund fehlender Wohnsitzadressen für ihn nicht erreichbar sind und diese auch nicht im Beisein eines Notares den Erhalt aus vielseitigen augenscheinlichen Gründen die Unterschrift nicht abgeben, kann dieser nicht als Eigentümer notariell ins Grundbuch eingetragen werden.
    1. Welche Möglichkeiten gäbe es die nicht kooperativen Erben zur Unterschrift zu bewegen ohne dass für Erben A kosten entstehen.
    2. Gibt es eine Möglichkeit, auch ohne diese Unterschriften zum Grundbucheintrag zu kommen?

    Danke im Voraus für hilfreiche Antworten

    MfG Na Ich
     
  2. CruNCC

    CruNCC V.I.P. 13.03.2018, 21:07

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    5.516
    Zustimmungen:
    413
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Renommee:
    481
    98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)
    AW: Unterschrift für Grundbucheintrag

    Was sind das für notarielle Bedingungen?
    Es gibt also keinen notariellen Vertrag, den alle Erben unterschrieben haben?
     
  3. naich

    naich Senior Mitglied 13.03.2018, 21:12

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    22
    Keine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Unterschrift für Grundbucheintrag

    Wir gehen davon aus dass alle beim Notar die Rahmenbedingungen zur Höhe der Auszahlung und dem Umfang des zu überschreibenden Grundstücks unterschrieben haben.
    Nach erfolgter Zahlung der festgelegten Gelder wird die Empfangsbestätigung der ausgezahlten Erben gefordert, die diese nicht im geforderten Beisein des Notars erbringen.
     
  4. khmlev

    khmlev V.I.P. 13.03.2018, 21:29

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    634
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    613
    99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)
    AW: Unterschrift für Grundbucheintrag

    Es sollte in dem Notarvertrag eine Alternative geben, die es Erbe A ermöglicht, den Zahlungsnachweis durch Bankbestätigung zu erbringen.
     
  5. naich

    naich Senior Mitglied 13.03.2018, 21:32

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    22
    Keine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Unterschrift für Grundbucheintrag

    Leider gibt es diesen Passus im Vertrag nicht.
     
  6. CruNCC

    CruNCC V.I.P. 13.03.2018, 21:33

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    5.516
    Zustimmungen:
    413
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Renommee:
    481
    98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5516 Beiträge, 474 Bewertungen)
    AW: Unterschrift für Grundbucheintrag

    Es gibt also einen notariellen Vertrag, den alle Erben unterschrieben haben.
    ... und zwei Erben sind plötzlich verschwunden?
    Eine Zahlungsbestätigung muss nicht im Beisein des Notars erbracht werden.

    A sollte sich mit dem Notar in Verbindung setzen. Üblicherweise kümmert sich der Notar um die Abwicklung des Vertrages und fordert auch die Zahlungsestätigung bei den Beteiligten an.
     
  7. naich

    naich Senior Mitglied 13.03.2018, 21:47

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    22
    Keine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Unterschrift für Grundbucheintrag

    Das hat er bereits getan..aber die Unterschrift soll im Beisein eines Notars getätigt werden, was die 2 "Säumigen nicht erbringen wollen.
     
  8. khmlev

    khmlev V.I.P. 13.03.2018, 21:54

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    634
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    613
    99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3337 Beiträge, 617 Bewertungen)
    AW: Unterschrift für Grundbucheintrag

    Dann ist es nicht nur eine Kaufpreisbestätigung.
     
  9. naich

    naich Senior Mitglied 13.03.2018, 22:05

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    22
    Keine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Unterschrift für Grundbucheintrag

    Es soll eine Bestätigung von den Erben sein, dass das Geld auf Ihrem Konto eingegangen ist. Gibt ja mitunter auch Rückläufer, weil KntDaten nicht passen-vermute ich..oder so..könnte ich mir vorstellen.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Fehlende Unterschrift in den gerichtsakten Verwaltungsrecht / -prozeßrecht 14. September 2014
Mietvertrag durch falsche Unterschrift ungültig? Bürgerliches Recht allgemein 25. Januar 2014
Verschwundener Thread im Vereinsrecht / "Unterschrift" News, Kritik und Anregungen zum Juraforum.de 6. September 2012
Zwei Mieter, eine Unterschrift - Mietvertrag gültig? Mietrecht 8. Januar 2010
Bescheid ohne Unterschrift gültig Verwaltungsrecht / -prozeßrecht 9. März 2007

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum