Unterlagenanforderung beim Hausarzt durch Krankenversicherung

Dieses Thema "ᐅ Unterlagenanforderung beim Hausarzt durch Krankenversicherung - Sozialrecht" im Forum "Sozialrecht" wurde erstellt von Andreass, 21. Juni 2018.

  1. Andreass

    Andreass Neues Mitglied 21.06.2018, 10:47

    Registriert seit:
    17. Juni 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Andreass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Andreass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Andreass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Andreass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Andreass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Andreass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Andreass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Andreass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Andreass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Andreass hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Unterlagenanforderung beim Hausarzt durch Krankenversicherung

    Angenommener Sachverhalt:

    Mutter hat bei ihrer Krankenkasse Antrag auf Familienversicherung für ihren behinderten, volljährigen Sohn, der in einem eigenen Haushalt lebt, gestellt.

    Mutter wird daraufhin von ihrer Krankenkasse aufgefordert, ärztliche Befundberichte, bzw. Gutachten des Sohnes zur Prüfung des Antrags einzureichen.

    Mutter reicht daraufhin erstmal nur eine ärztliche Bescheinigung des Hausarztes des Sohnes ein.

    Krankenkasse der Mutter schickt daraufhin Fragebogen an Hausarzt des Sohnes und fordert ärztliche Unterlagen an, ohne die Mutter darüber zu informieren. Hausarzt des Sohnes sendet die Unterlagen an Krankenkasse der Mutter.

    Sohn erfährt davon von seinem Hausarzt. Krankenkasse der Mutter hat die Daten auf Grundlage des §100 SGB X in Verbindung mit §73 Abs.2, Nr.9 SGB V erhoben.

    -------------

    Wäre die Vorgehensweise der Krankenkasse der Mutter zur Unterlagenanforderung/Datenerhebung in diesem Fall korrekt? Wäre eine Schweigepflichtsentbindung des Hausarztes durch den Sohn, gegenüber der Krankenkasse der Mutter nicht notwendig?

    Und müsste außerdem die Krankenkasse der Mutter aus Datenschutzgründen nicht grundsätzlich das "Mitteillungsmanagement/MiMa-Verfahren" anwenden und den MDK zur Prüfung beauftragen?
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2018
     
  2. Casa

    Casa V.I.P. 21.06.2018, 21:20

    Registriert seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    6.859
    Zustimmungen:
    711
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    443
    96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)
    AW: Unterlagenanforderung beim Hausarzt durch Krankenversicherung

    Wenn man die beiden Normen liest, sollte sich die Frage von selbst beantworten.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Pflicht zur Krankenversicherung? Sozialrecht 26. Januar 2017
Private Krankenversicherung kündigt trotz § 206 VVG Versicherungsrecht 7. Januar 2016
Pflicht-Krankenversicherung Versicherungsrecht 28. August 2014
Provision des Versicherungsmaklers privater Krankenversicherung! Versicherungsrecht 5. Juni 2009
Wg. Rentenantrag keine Krankenversicherung Sozialrecht 8. September 2006

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum